Wie läuft ein Kryo-Zyklus ab???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rinamausi1984 18.01.11 - 10:13 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wie läuft denn ein Kryo-Zyklus genau ab?

Ich habe mir für nächste Woche Montag einen Termin bei meinem KiWu-Arzt gemacht wegen der Kryo, die wir diesen Zyklus machen wollen.

Leider zickt mein Zyklus grad. Habe seit Sonntag SB, heute wird die Blutung etwas stärker.

Ich soll eigentlich an ZT 10 kommen zum Ultraschall und muss vorher KEINE Medikamente nehmen. #zitter
Dachte immer, dass man die Gebärmutterschleimhaut aufbaut.

Jetzt habe ich gelesen, dass an ZT 10 die GBS kontrolliert wird und wenn sie genügend aufgebaut ist, der Eisprung gleich ausgelöst wird. Ist das richtig??? Dann wäre Transfer an ZT 12 oder so???

Ist meine 1. Kryo und ich hab keine Ahnung wie sowas abläuft...

Danke für eure Antworten! #danke

Beitrag von daphnia 18.01.11 - 10:27 Uhr

Ist wohl unterschiedlich. Ich nehme seit ZT 1 Estradiol und soll an ZT 12 zur Kontrolle der GMS, Transfer ist dann (ohne auslösen) an ZT 14 (Freitag) oder 17 (Montag).

Man muss aber nicht notwendigerweise stimulieren. Allerdings ist es dann wohl nötig, den Eisprung gut zu erwischen (oder eben künstlich auszulösen). Deshalb schauen die bei dir wahrscheinlich schon an ZT 10 drauf. Wenn's da noch nicht reicht, wirst du halt zwei Tage später nochmal kommen müssen.

Beitrag von sabine1411 18.01.11 - 10:42 Uhr

Hallo!

Ich mache gerage eine Kryo im Spontanzyklus. Kannst ja mal in meiner VK schauen. LG