Ich bin eifersüchtig :( Teil3 - ich flippe gleich aus!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nur_ich 18.01.11 - 10:15 Uhr

Morgen!
Am Update ist sicherlich niemand so richtig interessiert, aber es muss raus, sonst platze ich oder schreie und mache Sachen kaputt.

Gestern hatten wir endlich unseren "Termin", er hat sich extra einen halben Tag frei genommen, trotzdem immer ein Auge am Rechner und ein Ohr am Telefon, aber okay, das Gespräch lief einigermaßen gut. Eine Stunde unterhalten, irgendwann ist es versandet. Er hatte mir im Vorfeld was geschrieben, ganz lieb, aber irgendwie nur oberflächlich, nicht auf ihn bezogen, aber so richtig was Neues kam nicht bei rum.
Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, daß da noch irgendwas schlummert und mir
den Rest des Tages den Kopf zerbrochen, was das bloß sein könnte.

Nun - heute morgen (ich bin krank und lag mitten im Chaos auf der Couch) klingelt es, vor der Tür steht der Gerichtsvollzieher. Eine Forderung von 2004, also genau der passenden Zeit.
Ich habe die Briefe gesehen und ihn drauf angesprochen, er wusste angeblich nicht worum es geht und wollte Einspruch einlegen. Jetzt sehe ich: vor einem Jahr hat er 500,- (!!!!) überwiesen und seit dem nichts mehr. Erzählt hat er nichts, um mich "nicht zu belasten". Super, daß ein Gespräch mit dem Gerichtsvollzieher bei dem man wie der letzte Depp steht gar nicht belastend ist.

In meiner Wut schrieb ich ihm eine Email, mit Deadline bis morgen Abend, um mir alles mitzuteilen, was er mir verschwiegen hat. Ich habe sogar mit Trennung gedroht, ich bin so sauer!!! Da sitzen wir extra wegen der Scheiße zusammen und einen Tag später ... ach
Vor lauter Wut hab ich ihn jetzt doch noch angerufen, ich kann einfach nicht mehr alles runterschlucken und warten, warten, warten.
Und er wagt es mir zu sagen:
-er weiß immer noch nicht, was das sein soll
-"Jetzt werde ich wegen sowas wieder den ganzen Tag mit Emails bombardiert"
- "Leck mich doch, ich bin eh schon gestresst"
usw usf.

Das was er sagt und das was er tut ist dermaßen gegenläufig, daß ich den Eindruck habe, als kenne ich ihn gar nicht mehr ;(

Beitrag von seelenspiegel 18.01.11 - 10:49 Uhr

#kratz

Karlsruher Fragewort mit drei Buchstaben:



Häh??

Beitrag von nur_ich 18.01.11 - 10:52 Uhr


:-D
Hab ich vergessen, sorry!
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&id=2963846
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&id=2973181

Wenn danach dieser Beitrag immer noch unverständlich ist, werde ich überarbeiten :)

Beitrag von lisa1408 18.01.11 - 10:58 Uhr

Hi,

ich hab den Durchblick noch immer nicht ganz ;-)

Hat diese Lügengeschichte von damals etwas mit dem Besuch vom Gerichtsvollzieher zutun???

Wenn ja, dann musst du mal klartext mit ihm sprechen... ihr seid verheiratet, somit hast du das Recht, dass du über alles - wirklich ALLES - was eure Finanzen betrifft, bescheid weisst.

Liebe Grüße
Lisa

Beitrag von colle 18.01.11 - 10:57 Uhr

moin

wo ist der teil mit der eifersucht#gruebel

Beitrag von nur_ich 18.01.11 - 11:08 Uhr


Oh weh, man sollte nicht schreiben, wenn man aufgewühlt ist.

Also:
Der Titel steht nur da, um den Zusammenhang zu meinen ersten Beiträgen herzustellen, dooferweise hab ich die Links vergessen (unter Seelenspiegels Antwort)

Ich bin/war eifersüchtig auf eine Forenbekanntschaft, diese übermäßige Eifersucht habe ich für mich selbst mit Mißtrauen erklärt. Das Mißtrauen liegt begründet in monatelangen Lügen vor 6 Jahren und zwischendurch immer wieder mal ein paar kleineren Lügen.
Wir hatten gestern ein Gespräch anberaumt, um diese alte Sache zu besprechen.( Er hatte über Monate einen Job "vorgetäuscht", ich wollte wissen wie es dazu kam, was alles passiert ist etc.)

Die Sache mit dem Gerichtsvollzieher hat mit unserem gestrigen Gespräch zu tun, weil der wegen einer Forderung von 2004 /2005 kam (also: zeitlich passend zur Joblüge)