heute erste impfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anne-maus 18.01.11 - 10:27 Uhr

guten morgen liebe mamis,

meine maus bekommt heute ihre 6-fach impfung. ich hab so angst, dass sie weinen muss #zitter
hab aber die erfahrung gemacht, dass sie alles sehr gut wegsteckt, wenn ich sie stille. also wenn sie sich erschrocken hat und weint oder so, dann konnte ich sie mit der brust sofort trösten, auch wenn sie nicht hungrig war.

hat von euch schonmal jmd während der impfung gestillt? müsste doch möglich sein oder? wie haben eure mäuse da reagiert?
ich werde die kinderärztin auf jeden fall fragen.

LG, anne mit #baby Cassandra (3 Monate)

Beitrag von ronjaleonie 18.01.11 - 10:35 Uhr

Hi!

Keine Mutter hört/sieht ihr Baby gerne weinen und schreien, aber meinst du nicht, du übertreibst ein wenig?

Es geht hier schließlich NUR um eine Spritze, das wird deine Tochter schon überleben.

Übrigens überträgt sich deine Angst auf dein Kind, sie spürt genau, das Gefahr droht, was angesichts einer Impfung echter Käse ist.

Ich würde sie beim impfen nicht stillen, zumal sie dann evtl. das Stillen und den Pieks verbindet.

LG
Nicole
die in 3 Wochen mit Ronja zur Impfung muss

Beitrag von anne-maus 18.01.11 - 10:41 Uhr

naja nur um eine spritze... sie weiß nicht, dass es nur eine kurze spritze ist. sie hat in dem moment angst, weil sie nicht weiß, was auf sie zukommt. dass ich sie nicht immer vor ängsten und schmerzen schützen kann, ist mir klar. aber wenn ich es kann, werde ich es immer tun!
wenn sie an meiner brust und damit meine unmittelbare nähe spürt, kann ich ihr zwar den schmerz nicht nehmen, aber wenigstens die angst. so weiß sie wenigstens: "meine mami ist hier, die passt schon auf mich auf".

Beitrag von woelkchen1 18.01.11 - 10:44 Uhr

Scarlett hat die ersten Impfungen kaum mitbekommen, hat auch nie geweint. Der Spaß ging erst los, als sie so ein Jahr war! DA hilft auch stillen nix mehr!;-)

Beitrag von nalle 18.01.11 - 10:53 Uhr

<< so weiß sie wenigstens: "meine mami ist hier, die passt schon auf mich auf". <<<


Genau DU passt auf sie auf NICHT Deine Brüste !



lg



Beitrag von braut2 18.01.11 - 11:17 Uhr

Dann nimmst Du sie hoch und tröstest sie. Glaub mir, meist hören die Kleinen unmittelbar nach der Spritze wieder auf zu weinen.
Ich mach das jetzt zum 3. mal mit und weiß das mittlerweile. Nimm sie auf den Schoß wenn sie die Spritze kriegt und rede mit ihr.
Aber wenn Du meinst Du musst sie dabei stillen.........dann rede doch mit dem Arzt. Hoffentlich beißt sie Dir nicht in die Brust dabei :-p ;-)

Alles Gute.
b2, die ihre Kleine auch bald impfen lassen muss

Beitrag von anne-maus 18.01.11 - 14:49 Uhr

hallo, wir sind wieder daheim und die maus hats überstanden... ich auch. ich hab gefragt ob ich stillen kann währenddessen. sie meinte währenddessen lieber nicht, weil sie da schlecht rankommt aber danach ist das eine sehr gute idee. hab ich dann auch gemacht, sie hat so geweint bei dem pieks! #heul das hat mir im herz richtig weh getan.
hat sich aber schnell wieder beruhigt (an der brust) und nun schläft sie