Sex mit one night stand

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wie blöd 18.01.11 - 10:40 Uhr

Guten Morgen,

ich habe mich am Wochenende auf einen ons eingelassen,
weil ich mich ablenken wollte.
Er hat sich echt total viel Mühe gegeben und wollte das ich voll auf
meine Kosten komme.

Und ich fand das nach einer Zeit echt doof. Bin nicht so der Kuscheltyp,
bei mir muss es schnell und "härter" zur Sache gehen. Also eher ein Quicki!
Hab dann gedacht das ich ja nicht so egoistisch sein darf...

Man ich hätte echt nicht gedacht das man das so unterschiedliche empfinden kann. Das man sich in einer Beziehung sehr verwöhnt ist klar, aber bei einem one night stand?

Hattet ihr das auch schon mal, das ihr was ganz anderes wolltet,
als das auf was der Mann steht?

Lg

Beitrag von lichtchen67 18.01.11 - 12:18 Uhr

>Hattet ihr das auch schon mal, das ihr was ganz anderes wolltet,
als das auf was der Mann steht? <

Nein, hatte ich noch nicht. und wenn würde ich es wohl auch nicht kommentarlos über mich ergehen lassen. Aber keine Ahnung, ich hatte auch noch nie einen ONS #schwitz

Lichtchen

Beitrag von medina26 18.01.11 - 12:33 Uhr

Ich hatte zwar noch nie einen Ons, aber wenn ich jetzt logisch denke, würde ich sagen das es klar ist wenn man bei einem nicht gleich weiß was der andere möchte. Da geht es doch nur darum Sex zu haben und man kennt sich nicht gegenseitig, oder sehe ich da was falsch?

Beitrag von berta.in.schwarz 18.01.11 - 12:37 Uhr

Na sicher, kann man verschieden empfinden und ein ONS muß nicht unbedingt nur eine schnelle Nummer sein.

Was jeder will, sollte man eben auch spüren, auch bei einem ONS.
Aber man kann nun wirklich nicht erwarten, daß bei einem einzigen Mal der Sex gut abgestimmt ist, das wäre mehr als naiv.

Beitrag von krebs83 18.01.11 - 14:14 Uhr

Also ONS bedeutet in meinen Augen dass man unverbindlich Spass miteinander haben kann.

Es ist ja nicht auf eine bestimmte Stundenzahl beschränkt und freu dich doch dass sich der Mann bemüht hat und sich nicht dachte "Hauptsache rüber und gut ist".

Wenn man sowas macht sollte man aber auch sagen/zeigen was man will, denn unbefriedigt von nem ONS zu gehen ist ja dann auch blöd.

LG

Beitrag von gunillina 18.01.11 - 16:39 Uhr

Und da hast du nicht den Mund aufgemacht und gesagt: "Du, hör mal auf zu kuscheln, leg mal los jetzt?"
Ehrlich, gerade bei einem ONS bist du dann selbst schuld. Wenn du schon mit einem Mann vögelst, denn du geplant danach nicht wieder sehen wirst, dann kannst du doch wenigstens deine Bedürfnisse selbstbewusst anbringen?
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Beitrag von gustav-g 18.01.11 - 18:49 Uhr

"Oder habe ich da etwas falsch verstanden?"

Vermutlich nicht.

Es scheint, als hätte die TE ihren Nick mit Bedacht gewählt.

Beitrag von gunillina 18.01.11 - 18:51 Uhr

Und das ist doch schon einmal eine Leistung!

Schön, dich zu lesen!


#liebdrueck

Beitrag von binnurich 18.01.11 - 23:39 Uhr

ICh glaube, das ist das Risiko bei einem ONS, man kann auf einen Partner treffen, der was ganz anderes will, als man selbst und man hat keine Zeit, sich auf den anderen einzustellen.,..... weil es nur one night ist

deshalb: ons ist nix für mich