Was für ein Ritual habt ihr bei 2-3 monatigem Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatz29 18.01.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, was ihr so für abendliche Rituale eingeführt habt.

Mein Sohn ist jetzt dann 10 Wochen alt und ich versuche seit gut 1 Woche das "Zubett gehen" immer gleich zu gestalten.

Gegen 18.00 - 18.30 Uhr wird er gebadet oder nur gewaschen (Gesicht, Hände, Füße). Ich mach dann ein bisschen Blödsinn mit ihm auf der Wickelkommode und dann kommt er in den Schlafanzug. Seinem Mobile sagt er dann noch "Gute Nacht".
Dann ist es meist 19.15 - 19.30 Uhr.

Zum Stillen gehe ich dann ins Schlafzimmer. Dort ziehe ich ihm noch den Schlafsack an, mach die Spieluhr an und wünsche ihm auch ne gute Nacht.
Mache das Licht aus und lege ihn an.
Das klappt aber noch nicht so gut. Er ist auch schon direkt im Wohnzimmer auf dem Arm eingeschlafen.
Wenn er im Schlafzimmer einschläft, meldet er sich nach ca 10 Minuten wieder. Er merkt halt, das ich nicht da bin und logischerweise braucht er ja sehr die Nähe der Mama.
Nehme ihn dann immer auf den Arm da schläft er dann und gehe wieder für ne halbe Stunde ins Wohnzimmer bis er richtig schläft.
Dann kann ich ihn problemlos ins Beistellbett legen.

Wie macht ihr das denn? Ich denke vielleicht ist es einfach viel zu früh für Rituale wobei die Babys ja diese widerkehrenden Abläufe brauchen.

Danke schon mal für eure Anregungen/Meinungen

Sandra mit Matteo

Beitrag von berggeister 18.01.11 - 11:50 Uhr

hallo!
Also unsere Maus ist jetzt drei Monate. Seid sie vier Wochen alt ist gestalten wir das abends immer gleich(hat sie auch schon durchgeschlafen). Ihre letzte Flasche bekommt sie wenn sie hungrig ist, meist zwischen 19-20.30 Uhr. Erst baden mit der Mama oder waschen, dann neuen Body und Schlafanzug an. Und das Fläschen. Dann wird sie ins Bettchen gelegt in den Schlafsack. Und wir erzählen eine Gute Nacht Geschichte. Dann bekommt sie von uns beiden ein Küsschen, ich wünsche ihr eine gute Nacht und sage ihr das wir sie lieben! Dann wird noch die Spieluhr aufgezogen und wir gehen raus. Licht lassen wir keins an. Sie ist dann immer noch wach und guckt noch bissl. Meist schläft sie dann nach ner viertel stunde ein. Rein gehen muss ich nicht nochmal.
Schlafen tut sie dann bis um sieben früh durchweg.

LG

Beitrag von sylvia89 18.01.11 - 12:04 Uhr

Huhu ....

Nele ist jetzt 3 1/2Monate alt. Seit ca. 1 1/2 Monate gestalten wir den Abend etwa gleich, d.h:

Letzte Flasche bekommt sie zwischen 20.30 und 22.00Uhr, je nachdem wie sie hunger hat.
Ca. 21.00Uhr +/- 30min wird gedämpftes Licht angemacht. Ungefähr 22.00Uhr legen wir sie dann einfach ins Bett, ihre Spieluhr wird angemacht, Schnuller in den Mund und dann bleiben ich oder Nele`s Papa noch ca. 5-10min an ihrem Bett, dann schläft sie in den meisten Fällen auch schon.

Beitrag von braut2 18.01.11 - 12:21 Uhr

Abends haben wir noch kein festes Ritual. Geht auch nicht so einfach, da wir noch 2 Mädels haben, die erst so gegen halb 8 / 8 ins Bett gehen- und manchmal auch noch nicht schlafen.
Erst wenn die beiden schlafen, können wir uns ausgiebig unsere Kleinsten widmen. Die ist dann aber auch noch hellwach, wird meist so gegen 21-22 Uhr müde. Dann geh ich ins SZ, Schlafanzug hat sie schon an, stille sie und kuschle mit ihr. Dann schläft sie langsam ein und ich leg sie hin.

Dafür haben wir mittags unsere Schlafenzeiten. Unsere beiden werden um zwei abgeholt vom Kiga und danach versuch ich mir ne Kuschelzeit mit Theresa (10 Wochen) zu gönnen während die anderen beiden malen. Dann leg ich sie zum Mittagsschlaf hin. Dann schläft sie auch meist, teils bis um 17 Uhr.

Lg b2, die auch bei der dritten noch andere Zeiten hinkriegen wird