Morgen ist es soweit - Zahn OP :(((

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von samy123 18.01.11 - 11:34 Uhr

Hallo zusammen,

morgen ist es soweit: Die Zahnoperation steht an.
Der Grund für diese OP ist, Tim ist hingefallen beim Spielen dabei hat er sich denn Schneidezahn durch denn Oberkiefer Gehauen.
Die Zahnwurzel schaut durch denn Oberkiefer raus;(-
Dsweitern werden ihm noch beide Backenzähne mitgemacht, da diese löcher aufweisen.
Ich hab sooo Angst davor. Jetzt direkt nervös bin ich nicht, aber wenn ich an morgen denke wirds mir doch schon anders.
Wer von euch, hat mit seinem Kind das auch schon durch.
Und wie schnell waren eure Kleinen dann wieder fit??


Traurige grüße Samy

Beitrag von twins 18.01.11 - 13:05 Uhr

Hi,
wir hatten auch schon eine! Tipp: nehme einige Spielsachen, Bücher, Malkram mit, denn wenn Du Pech hast, kannst Du Dich auch mit Termin auf eine lange Wartezeit einrichten. Wir mußten noch 2 Std. warten und das war echt shit.

Nach der OP hat meine Maus im Aufwachraum angefangen zu weinen...Papa konnte nicht helfen, da mußte Mama rein. Und dann hat es ungefähr den ganzen Tag gedauert, das sie wieder einigermaßen Fit wurde. Am nächsten Tag konnte sie wieder in den Kiga.

Grüße und Kopf hoch

Lisa

Beitrag von luzie2 18.01.11 - 13:58 Uhr

Hallo Samy,
ich bin Zahnarzthelferin. Mach dich bitte nicht verrückt. Dein Sohn muß behandelt werden, da ist es gut, dass es diese Möglichkeit gibt. An eurer Stelle würde ich außerdem die Backenzähne, welche noch nicht kariös befallen sind, versiegeln lassen. Somit ist alles ein Abwasch, und die Gefahr, dass auch die anderen Zähne angegriffen werden ziemlich gebannt. Ruf am besten heute noch in der Praxis an, und kläre es kurz ab. Die Kaufflächen der Zähne werden mit Kunststoff versiegelt und können dadurch nicht mehr kariös werden.
Vor der Behandlung wird er wahrscheinlich einen "Saft" bekommen. Dieser macht ihn etwas beduselt, er nimmt auch die Angst. Manche Kinder werden dadurch richtig albern und fangen an zu kichern. Das Gute an dem Mittel ist auch, dass sich die meisten Kinder an das "danach" nicht mehr erinnern können, oder alles nicht mehr dramatisch finden.
Die Aufwachphase läuft bei den Kindern verschieden ab. Manche sind einfach nur benommen und furchtbar müde, andere weinen oder schreien sogar. Stell dich darauf ein. Es ist normal. Wahrscheinlich müßt ihr so lange in der Praxis bleiben, bis der Kleine "durch" ist. Das kann schon an die 2 Std. dauern. Am Nachmittag wird er wieder fit sein, muß aber unter deiner Beobachtung bleiben.
Ich wünsch euch alles Gute, es wird schon #winke

LG kiki