was ist am sinnvollsten? dreirad,bobby car, puppenwagen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babygirljanuar 18.01.11 - 11:47 Uhr

hallo!

also ich wollte EIGENTLICH für das geburtstagsgeld ein bobby car kaufen... aber ich weiß nicht ob sie da wirklich schon interesse hat! sie hat ein schaukelelefant und hat auch spass, aber immer nur kurz.... mir würde aber auch ein dreirad oder ein puppenwagen zusagen. sie hat zum geburtstag eine baby born bekommen...... #gruebel kann mich nicht entscheiden. was spielen die kleinen in dem alter denn am liebsten?

lg jessi und jasmin #verliebt 1 jahr

Beitrag von inajk 18.01.11 - 11:55 Uhr

....Beides! :-)
Ich wuerde naemlich fuer so einen ganz einfachen billigen Puppenbuggy fuer 6,99 plaedieren. ALLE Kinder die ich kenne, lieben die, und zwar viel mehr als grosse, schwere, komplizierte Kinderwagen. Kauf so einen, sie wird ihn lieben. Und dann noch das Bobbycar dazu. Dreirad finde ich jetzt etwas frueh...

LG
Ina

Beitrag von babygirljanuar 18.01.11 - 12:02 Uhr

echt?? ich dachte die billigen dinger fallen schnell zusammen #hicks hab schon zu oft am falschen ende gespart, deswegen bin ich da so vorsichtig! danke euch!

Beitrag von inajk 19.01.11 - 14:47 Uhr

Wir haben so eins gekauft, als meine Grosse gerade laufen konnte. Das ist jetzt gut 3 Jahre her. In diesen Jahren haben beide DAUERND mit dem Teil gespielt, es durch die Gegend geschmissen, alles moegliche und unmoegliche (die kleine Schwester zB #schwitz) darin transportiert, und es lebt immer noch. Naja, die Gurte fangen jetrzt an ein bisschen zerschlissen auszusehen, aber ansonsten ist es noch tadellos. Hat echt was ausgehalten... :-)

LG
Ina

Beitrag von whiteangel1986 18.01.11 - 12:33 Uhr

ganz genauso würde ich das auch handhaben. Fall für den puppenwagen kein interesse besteht, ärgerst du dich hinterher wenigstens nicht. Falls interesse besteht und er kaput gehen sollte, kannst du ja nächtes jahr, oder später einen neueren kaufen. Nennt man gleich marktforschung ;-) Bobbycars->sind und bleiben immer der renner!

Dreirad finde ich auch zu früh.

Beitrag von rainbowbrite81 18.01.11 - 11:59 Uhr

Hallo

Erstmal Happy Birthday nachträglich #torte
Meine Motte hat zum 1. Geburtstag von ihrem Patenonkel ein Laufrad bekommen.
Damit wird im Moment bein uns die Bude unsicher gemacht.
Mit Puppen spielt Emily überhaupt nicht. :-p

Liebe Grüße #winke

rainbow mit Emily (*13.11.2009)

Beitrag von schwarzesetwas 18.01.11 - 11:59 Uhr

Ist alles sinnvoll.

Aber: Dreirad können sie erst ab 1,5 fahren, wenn überhaupt! Mein Großer war da sehr fix, meine Kleine kann es mit 2 noch nicht.

Puppenwagen ist auch toll, allerdings würde ich in jedem Fall einen für draußen kaufen. Nur drinnen fahren ist langweilig.

Die Idee mit dem billigen Puppenbuggy ist super! Wir haben schon den 2. und der wird immer noch gern geschoben. :-)

Lg,
SE

Beitrag von scura 18.01.11 - 11:59 Uhr

Ein Dreirad hat meine Tochter mit ca. 1,1/2 bekommen, was definitiv zu früh war. Sie kann es bis heute noch nicht. Das Bobby-Car ist zwar okay, aber wirklich spielen tut sie damit selten. Der Puppenwagen allerdings ist der Hit. Hätte ich nie gedacht, aber der ist immer im Einsatz.

Beitrag von fbl772 18.01.11 - 12:06 Uhr

Hallo Jasmin,

wir haben auch einen 5-Euro-Buggy und der ist super. Einen Puppenwagen kannst du ihr später kaufen, wenn sie tatsächlich gerne mit Puppen spielt.

Für jetzt ist sicherlich ein Bobby Car sinnvoll oder auch ein Puky Wutsch (oder dem vergleichbar) - leider weiß man das im voraus nie, ob die Teile erstmal ein paar Monate in der Ecke verstauben ....

Ein Dreirad halte ich für viel zu früh. Unser Kleiner kann das jetzt erst mit 2,5 Jahren mit dem Treten - und er ist sehr kräftig. Das könnte sie jetzt mit dem Lenken auch noch gar nicht koordinieren. Warte damit noch bis zum 2. Geburtstag.

VG
B

Beitrag von dentatus77 18.01.11 - 12:11 Uhr

Hallo!

Hast du einmal über ein Pukylino oder ein Puky Wutsch nachgedacht?
Das hat Stina zum 1. Geburtstag bekommen (das Wutsch, sie war schon groß genug dafür), und nach ein paar Tagen konnte sie damit zumindest geradeaus fahren. Das Lenken hat noch etwas gedauert, ging aber deutlich früher als beim Bobbycar, das wir schon zur Geburt geschenkt bekommen haben.

Ein Puppenbuggy ist auch ne tolle Sache, den schiebt Stina liebend gerne vor sich her, damit gehen sogar kleinere Spaziergänge.
Ein Dreirad halte ich persönlich für noch zu früh, gerade das Treten beherrschen die Kleinen oft erst sehr spät. Im Grunde halte ich es sogar für überflüssig, bei uns gibt es zum 2. Geburtstag ein Laufrad und dann irgendwann ein Fahrrad.

Liebe Grüße!

Beitrag von babygirljanuar 18.01.11 - 12:31 Uhr

über ein puky wutsch hab ich auch schon nachgedacht, aber ehrlichgesagt find ich das schon teuer. bobby car kriegt man schon günstig, wenn man den standard wagen nimmt

Beitrag von emilia5 18.01.11 - 12:16 Uhr

Ich sag auch ganz klar: beides :-D!
Bobby Car und Puppenwagen gibt es in sehr günstigen Ausführungen und man kann beides nicht vergleichen. Es wird auch immer auf andere Weise interessant sein und werden. Emilia hat zum 1. Geb. ein Bobbycar bekommen. Es war ein paar Tage interessant, dann wochenlang gar nicht, dann plötzlich dauerhaft für 2 bis 3 Fahrten durch die Wohnung am Tag :-p. Sie ist sehr spät gelaufen und hat daher den Puppenwagen jetzt erst zu Weihnachten bekommen. Er ist der Hit #ole! Nicht nur die Puppe wird reingelegt und zugedeckt, auch alle Kuscheltiere oder andere Dinge, die von a nach b sollen. Manchmal sprintet sie auch einfach so damit herum. Im Frühling kann man dann beides gut mit nach draußen nehmen #sonne#huepf.
VlG von Astrid mit Emilia #verliebt (22 Monate)

Beitrag von krumlfy 18.01.11 - 12:19 Uhr

Mein Großer rennt seitdem er laufen kann mit nem Buggy durch die Gegend...richtig schönes Pink..allerdings darf nur der Buddeleimer mitfahren und unterwegs werden dann Steine eingesammelt. Bobby Car haben wir keins..das hat er in der Krippe das reicht. Das Dreirad mag er auch aber nur wenn wir ihn schieben..treten kann er allerdings noch nicht.

Zum 2. Geburtstag nächsten Monat wird er wohl ein großes Laufrad bekommen das man auch als Roller benutzen kann.

LG krumlfy mit Lenny bald 2 und Yana 3 Monate#verliebt

Beitrag von mebsi2010 18.01.11 - 12:30 Uhr

Bei Dreirad kann man sich in etwa merken, dass die meisten Kinder das erst mit 3 können, weil das noch viieel zu kompliziert ist mit dem lenken und dem Treten.
Puppenwagen ist halt wenn sie laufen können, toll zum schieben, wird aber noch nicht für den eigentlichen Zweck genutzt, sonder halt "nur" zum Schieben. Da finde ich es gut, was meine eine Vorrednerin geschrieben hat, da reicht son ganz Billiges Teil.
Bobbycar kann man jetzt auch schon kaufen, das haben sie relativ schnell raus.
Lotte wird zu Ostern eins bekommen (wir haben auch so dicht an Weihnachten Geburtstag), da wird sie 1 Jahr und 4 Monate alt sein und sicher schon Spaß daran haben.

Puppen spielt sie auch noch gar nicht, da wird sie die Erste auch erst mit 2 bekommen und dann auch Puppenwagen und Zubehör:-)

LG und viel Spaß beim Aussuchen
Mebsi mit Lotte, 1 Jahr