Gehalt trotz Erziehungszeit???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von courtney13 18.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo zusammen,

hab da mal ne Frage. Ich hab im April ein Baby bekommen und bin aktuell auch in Elternzeit.

Jetzt hab ich heute eine Lohnabrechnung mit meinem alten Gehalt bekommen für den Monat Dezember 2010??? Aber ich hab ja gar nicht gearbeitet???

Was würdet ihr jetzt tun??? Ehrlich sein und beim AG nachfragen oder einfach unter den Tisch kehren. Ich meine ich kann das Geld voll gut gebrauchen!

Oder habt ihr eine Erklärung warum ich wohl nochmal Geld bekommen hab??

Schon mal Danke

LG courtney

Beitrag von thea21 18.01.11 - 12:23 Uhr

Ist die Frage dein Ernst?

Manche hier würden echt noch Oma Erna den Zehner aus der Tasche ziehen.

Beitrag von courtney13 18.01.11 - 12:34 Uhr

ja die frage war mein ernst, es könnte ja auch sein, dass sie bei der Jahresabrechnung festgestellt haben, dass mir ein Gehalt zu wenig ausbezahlt wurde und das ging noch jemanden so???
könnte ja sein, das es noch jemanden so ging...

Beitrag von thea21 18.01.11 - 12:37 Uhr

Nee, darum geht es garnicht.

Es geht um die Tatsache das du Geld behalten willst/würdest, obwohl es dir unter Umständen garnicht zustehen könnte. Weil du es "gut gebrauchen" könntest.

Wäre es so wie eben beschrieben, wäre das Logischste, deinen Arbeitgeber anzurufen und zu fragen warum du Geld erhalten hast.

Beitrag von courtney13 18.01.11 - 13:04 Uhr

hab grad schon ne E-Mail geschrieben! Hast ja recht

Beitrag von engel_in_zivil 18.01.11 - 12:29 Uhr

sollte deinem ag ein fehler unterlaufen sein, wird er das früher oder später selbst merken und dann haste den salat!

aber vielleicht ist es ja auch weihnachtsgeld? ich bekam trotz elternzeit im november auch weihnachtsgeld.
ruf an und frag nach. ehrlich währt am längsten....


lg

Beitrag von susannea 18.01.11 - 13:21 Uhr

Ich gehe davon aus, dass das ein Weihnachtsgeld ist.

Aber ich würde den AG anrufen und nachfragen, wenn du unsicher bist!