6+2 Übelkeit und 2 Kila WENIGER...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaosmama73 18.01.11 - 12:31 Uhr

Hallo ihr!

Also nun hat sie mich auch erwischt...diese Übelkeit. Mir ist allerdings den ganzen Tag schlecht und ich ekel mich vor fast allem :-[
Ich esse immer ein bißchen und dann bin ich satt :-(
Ich muß mich allerdings nicht übergeben...aber ich fühl mich wie n Schluck Wasser in der Kurve, egal ob ich was esse oder trinke oder nicht....und der Blick auf die Waage heute morgen: es waren 2 Kilo WENIGER...
Was macht ihr dagegen? Ist es ein Grund, meine Ärztin anzurufen?
Kann mich nicht mehr daran erinnern, daß es bei den beiden anderen auch so war...
Danke :-) LG

Beitrag von gsd77 18.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo,
keine Sorge geht vielen so, mir auch :-)
Ich nahm zuerst nur ab, bin nun in der 22.SSW und mir geht es erst seit 2 Tagen richtig gut "Daumendrück" !
Habe erst 2kg zugenommen, also keine Panik!

Wird wieder, ganz bestimmt!

Alles Liebe!

Beitrag von bertabby 18.01.11 - 12:37 Uhr

Willkommen im Club.
Hab auch schon einige Kilo weniger. Kann weder Essen noch trinken. Alles kommt wieder raus. Werd mir morgen mal von der FÄ ein paar Tipps holen und evtl mal was verschreiben lassen. Muss ja wenigstens Flüssigkeit und den ein oder anderen Nährstoff zu mir nehmen...

Hab Nux Vomica, Tee, Zitrone schnüffeln und alles mögliche versucht, aber geholfen hat bisher leider nichts.
Das einzige was mir ein bisschen hilft, ist der Gedanke das mein Körper scheinbar alles gibt um das Würmchen fit zu machen :-)

"verstehende" grüße #liebdrueck

Beitrag von dk-mel 18.01.11 - 13:00 Uhr

von meinen ärzten ist es immer runtergespielt worden, das wäre normal #bla
aber mir gehts genauso wie dir, nur dass ich das gewicht irgendwie halte, trotzdem ich nur wenig esse...

oft hab ich appetit auf etwas bestimmtes, hab ichs mir dann zubereitet oder besorgt, ist der appetit weg und ich bekomm grad mal ein paar bissen runter. ebenso mein frühstück, das mir früher immer heilig war, geht einfach nicht rein. zähneputzen ist eine katastrophe...

ich habe noch nichts hilfreiches gefunden, versuchs mit kleinen mahlzeiten und nehme gynvital für die benötigten vitamine...

habe auch sonst alle möglichen symptome und fühl mich einfach nur krank (schwangerschaftsschnupfen, bauch ist dicker, obwohl noch nicht viel da ist, unterleibskrämpfe, schmerzende geschwollene oberweite, kalte oder heiße füße/hände, schwindel, schlaflosigkeit, müdigkeit, unruhige träume, wechselnde emotionen, geruchsempfindlichkeit, verändertes geschmacksempfinden...), das war vor zehn jahren in meiner ersten schwangerschaft alles gar nicht da...

meine ärztin meinte nur lapidar: tja, sie sind eben schon älter (mit 28 schon alt???), da ist das alles ausgeprägter.

auf dass es ein wenig besser wird in nächster zeit ;-)

(7+1)

Beitrag von guitti 18.01.11 - 14:35 Uhr

Na du hast ja ne nette Ärztin. Dann bin ich auch alt.... :-p