meine zwillinge wecken sich ständig gegenseitig

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lenny08 18.01.11 - 12:44 Uhr

sie wachen um halb sechs auf und machen nicht mal mittagschlaf in moment. nun wäre der andere faßt eingeschlafen ,aber sein bruder nicht.er ist echt müüüde und wehrt sich dagegen.

ich lege ihn stäbndig in seinem bett mit kuschelkissen (der muß ja auch schlafen)aber........
sie liegen in einem zimmer (zimmer zu wenig)

kennt ihr das ?

Beitrag von mi0403 18.01.11 - 12:46 Uhr

Du singst mein Lied.

Haben jetzt im Wohnzimmer ein Laufstall. Dort lass ich den einen einschlafen, der andere in seinem Bett. Wenn beide schlafen, wird umgebettet. Ich weiß, ist nicht so toll, aber bei Zwillingen muss man Abstriche machen.

Schlafen ist bei uns auch grad mit großem Theater verbunden.

LG

MI

Beitrag von lenny08 18.01.11 - 13:00 Uhr

hi....
so wieder hingelegt(NACH 20MAL RAUSLETTERN )ich glaube sie schlafen....ich hatte auch schon mal die gitter rausgenommen so 2wochen habe ich das ausgehalten.jetzt mache ich das nochmal wenn sie im kiga sind.

traue mich schon nicht mehr sie rauszunehmen....#schwitz

Beitrag von murkelchen72 18.01.11 - 12:48 Uhr

Hallo, nein, eigentlich nicht. Meine Jungs sind fast 22 Monate und haben da gottlob keine Probleme mit. Wie alt sind Deine? Momentan schlafen sie aber auch schlechter bzw. sind früh wach.

Wenn gar nix hilft, dann leg ich einen in mein Bett, das kommt selten vor, aber es geht.

Mittagsschlaf wird hier auch an manchen Tagen verweigert, dann gehen sie halt früh ins Bett, auch wenn ich die Pause mittags gut brauchen kann.

Alles Gute, Daggi

Beitrag von lenny08 18.01.11 - 12:54 Uhr

seid sie 2jahre sind geht das so...........bin echt genervt in moment.fabian is gerade rausgefallen und der andere ist jetzt wach.

Beitrag von murkelchen72 18.01.11 - 13:01 Uhr

Also fast gleiches Alter. Momentan find ich es auch mega stressig und stosse an meine Grenzen, hab aber ein kleines Schlafmonster, den der andere nicht stören kann. Manchmal bleibt aber auch einer auf....

Gute Nerven allerseits#liebdrueck

Beitrag von lenny08 18.01.11 - 13:03 Uhr

dir auch guuuuute nerven#schwitz#winke

Beitrag von familyportrait 18.01.11 - 13:47 Uhr

Hallo,
wir hatten das Problem, als sie etwa 2,5 Jahre alt waren. Wir haben sie kurz entschlossen getrennt. D.h. jeder hat ein eigenes Kinderzimmer. War die einzige Lösung und seither ist gut. Unser Frühaufsteher kann früh raus und der Langschläfer kann noch ne Stunde schlafen.

Beitrag von lenny08 18.01.11 - 21:48 Uhr

war das nicht komisch für dich zu trennen?weil sie ja gerne geplappert haben