Noch immer krank

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexe12-17 18.01.11 - 12:53 Uhr

Huhu,

habt ihr noch nen Tipp was ich sonst noch machen kann außer Ingwertee trinken, Inhalieren, zwiebelsud trinken und Halswickel machen.

Hauptsächlich habe ich noch husten. Der ist manchmal so heftig das ich mich sogar übergeben muss. Gibt es da einen Hustensaft oder so?

LG Hexe12-17 + #ei 7+0

Beitrag von marjatta 18.01.11 - 13:08 Uhr

Also bei Husten haben ich immer ACC Akut genommen und Aspecton Hustentropfen.

Du darfst auf jeden Fall ACC Akut nehmen (Acetylcystein) siehe auch www.embryotox.de. Das gilt eigentlich als Husten/Schleimlöser erster Wahl in der SS.

Dazu kannst du Thymianbonbons oder Bronchipret (Thymianpastillen) nehmen. Alles von meiner FÄ schon in der ersten SS genehmigt und für gut befunden auch in dieser zweiten SS, wo der 'Große' jeden blöden Erkältungsinfekt aus der Kita mit anschleift, der sich finden lässt.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Gruß
marjatta

Beitrag von linzerschnitte 18.01.11 - 13:09 Uhr

Ein bisschen an die frische Luft gehen, heißes Wasser mit frischer Zitrone und Honig trinken, immer ein Tuch/Schal um den Hals wickeln und warmhalten, Quark- oder Kartoffelwickel,...

Auf jeden Fall KEINEN Hustensaft, es gibt scheinbar keinen in der Apotheke, den man als Schwangere nehmen darf!

Lg und gute/rasche Besserung!!!!

Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von schnaddel79 18.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo Hexe!

Ich habe Bromhexin-Tropfen ( alkoholfrei ) genommen, hat man mir im Krankenhaus gegeben. Inhalieren hilft auch manchmal. Habe ich aber irgendwann nicht mehr gemacht, weil ich das Gefühl hatte, das mein Hals nach 2 Wochen dadurch zu sehr gereizt wurde. Ich kämpfe auch seit 3 Wochen mit Husten, schnupfen und Halsschmerzen. :-[Irgendwann nervt es nur noch. Aber ich habe langsam das Gefühl das es besser wird.

Kopf hoch und gute Besserung.

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 35. SSW inside#winke

Beitrag von beany 18.01.11 - 13:26 Uhr

Hallo Hexe,

ich auch, habe gerade über dir gepostet. Seit 4-5 Wochen plagen mich Husten, Schnupfen und Co. Nach Antibiotika wurde es 10 Tage besser jetzt ist ein neuer Infekt und der alte Husten da. Ich habe von meiner FÄ Bronchipret Hustensaft bekommen, soll Inhalieren und nehme von meiner Hebamme "Viropect", Hömopathisches Hustenmittel. Ich hatte nämlich auch so wie Du einen zu starken Hustenreiz und dadurch mußte ich erbrechen....

Ich glaube ich werde erst wieder ab 20 grad Aussentemperatur gesund. :-(

Dir alles Gute!
Anja