Traurig,kaum jemand zeigt wirkliches Interesse an ihr und auch an mir.

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo Mama´s.

Dies dürfte jetzt nur ein "Ausheul Beitrag" werden, das nur vorab.
Vieleicht ist ja hier jemand der dies auch kennt, nur allein dies hilft schon weiter.

Heute war ausgemacht das ich gegen 15 Uhr meine Maus abhole und wir anschließend zur Oma gehen damit ich ihr etwas PC-Nachhilfe geben kann und gleichzeitig das wir einfach nur mal zu 3. etwas beisammen sind, denn das kommt selten vor, obwohl wir nur 5 Minuten Gehweg auseinander wohnen.

Anschließend wollten wir noch in die Bücherrei um dort etwas zu stöbern. Lini macht das sehr gern und ich auch und momentan ist das ansich das einzige, bis auf spaziergänge, was wir hier machen können.

Ich rief also meine Ma an und frug ob es dabei bleibt und sie sagte das sie noch eben in die Stadt muss, bissl was erledigen und ob wir das nicht auf morgen verschieben können. Ansich kein problem bis sie sagte: aber nach deiner Arbeit wäre mir lieber, das funktioniert sonst nicht wenn sie sich nebenbei noch um ihr Enkel kümmern müsse. :-(

Ich sagte ihr das sie das doch nicht muss, ich sei doch auch da und das letzte mal hat das so suppi gut geklappt, das ich ihre Worte nicht nachvollziehen kann.

Jetzt bin ich traurig.

Wir haben kaum Kontakt zu anderen Menschen außer Lini im KiGa und ich auf Arbeit und sogar diese Menschen zeigen weitaus mehr interesse als die eigene Familie und das ist deppremierend.

Meldet man sich aber mal ein paar Tage nicht heißt es gleich man hätte kein Interesse mehr oder was man uns denn getan hätte. Das gleiche auch bei der Uroma (die auch nur 5 Minuten weg wohnt), immer heißt es wir sollen zu ihr kommen oder man hört hintenrum von anderen das sie entäuscht ist das wir uns schon eine Woche nicht mehr haben blicken lassen.

Zu uns kommen diese aber auch nicht, höchstens 1x, maximal 2x im Jahr wenn geburtstage sind und auch da bleiben sie nicht lange.

Manchmal hab ich einfach keine Lust mehr und würde sie am liebsten links liegen lassen aber der Dussl bin dann ich, schließlich würde ich das dann aus dummdidelei tun und nicht wegen, für mich zumindest, wichtigen Gründen. So sehen diese es und schaffen es immer wieder das ich dann ein schlechtes Gewissen habe und folglich die bin die wieder zu Ihnen geht.

Auch die Familie Väterlicher Seits, sie rufen an aber mehr auch nicht. Ihre Oma in berlin sieht Lini vieleicht 1-2x im Jahr und den Kontakt zu den Großeltern habe ich wieder aufgebaut. Als ich sie jedoch danach frug ob man sich mal wieder sehen könne sprudelte es gleich aus ihnen heraus "ja gern, ihr könnt sehr gern vorbei kommen". Dabei haben die 2 ein Auto, brauchen vieleicht 20 Minuten bis zu uns aber nein, da ich sonst der Idiot bin müssen wir nun bald 1 1/2 Stunden mit Zug, Bus und Bahn unterwegs sein um zu Ihnen zu gelangen. Kontra geben ist sinnlos, sie lassen sich immer was einfallen. Wollten uns am Bahnhof abholen, als ich sagte das ich den Kindersitz aber nicht mitnehmen kann hieß es gleich dann fahren wir alle mit der Strassenbahn.

Erst ist man die liebste Person auf der Welt, einem wird Honig um das Maul geschmiert wenn man helfen darf, dann bekommt man nen Tritt in den Arsch und gehört nicht mehr zur Familie und kaum geht man wieder auf die Menschen zu, vieleicht auch weil man keine andere Wahl hat, da man nicht immer nur mit seinem Kind allein sein möchte und schwupps hat man wieder nur Rennereien, statt das einer mal auf uns zu kommt.

Ok, genug ausgeheult, jetzt ists raus und ja ich weiß, ich bin selbst schuld aber es ist halt auch nicht so einfach wenn man eben zu 99% im Monat alleine ist mit seiner Zuckerpüppi.

Lgchen

PS.: Von 4 Onkeln/Tanten sieht sie einen regelmäßig für paar Minuten in der Woche. Ihre Tante ca. aller 6-8 Wochen, die anderen haben kein Interesse und ihr Vater? Diesen sieht sie jeden ersten Donnerstag bis Freitag im Monat, die letzten 6 Wochen jedoch auch nicht.

Es gibt dann nur noch eine einzige Person die wir hin und wieder treffen, mit ihrer Familie. Es kommt nicht so oft vor aber ich bin wenigstens froh das ich sie habe, wir hören uns auch sehr oft am Telefon aber es ist nicht das gleiche wie als wenn jemand da wäre. Dennoch ein Hoch auf Urbia, ohne diese seite hätte ich sie nicht gefunden. #liebdrueck

Beitrag von janamausi 18.01.11 - 17:15 Uhr

Hallo,

was soll denn dein Kind dabei, wenn Du dich mit deiner Mutter an den PC setzt? Es ist doch für alle schöner, wenn Du danach deine Tochter abholst. Deine Tochter kann mit anderen Kindern im Kiga spielen und braucht sich nicht langweilen während Du deiner Mutter etwas erklärst, Du kannst in Ruhe deiner Mutter etwas erklären und deine Mutter kann sich in Ruhe auf dich und den PC konzentrieren.

LG janamausi

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 20:08 Uhr

Ist im grunde richtig und danach hätte ich meine Maus abgeholt und wir hätten den Rest des Tages alleine verbracht, wie sonst auch.

Meine Mutter ist oft etwas verärgert über ihr Leben, möchte gern etwas mehr raus, was anderes sehen, einfach irgendwas tun, daher schlug ich ihr letzten Freitag vor das wir uns einen schönen Tag machen könnten, so einmal die Woche.

Lini war das letzte mal auch dabei, aß nebenbei ihr Eis, malte am Tisch und war auch zwischendurch bei uns am Schreibtisch, ich seh darin auch kein Problem. Mich gibts eben nur mit Kind, ich kann sie nicht immer aus allem ausschließen nur weil jemand meine Hilfe brauch und ich da ohne Kind auftauchen soll weil es bequemer und einfacher ist. Dabei ist Lini alles andere als ein zickiges und schwieriges Kind.

Wir wollten anschließend etwas spazieren gehen und in die Bücherrei, alle zusammen und heute, 5 Tage nachdem es ausgemacht war, fällt ihr ein das sie nicht in die Bücherrei will aber ich gern allein, ohne mein Kind, ihr helfen könne.

Ich finds nicht ok und das mir das irgendwo weh tut ist doch auch klar, ich mein.....ich fühl mich nicht mehr als ihre Tochter und oft hab ich das Gefühl das Angelina auch nicht mehr existiert oder eben nur existiert wenn es allen anderen mal wieder einfällt und das wars.

Verstehst du....es ist zu 99% nur noch so das man relevant ist, wenn es irgendwelche Probleme gibt oder sie Hilfe brauchen bei irgendwas.

lg

Beitrag von janamausi 18.01.11 - 20:44 Uhr

<<Mich gibts eben nur mit Kind, ich kann sie nicht immer aus allem ausschließen nur weil jemand meine Hilfe brauch und ich da ohne Kind auftauchen soll weil es bequemer und einfacher ist. <<

Ich hätte in dem Fall meine Tochter auch nicht mitgenommen wenn ich irgendetwas am PC machen soll. Auch wenn meine Tochter sich "lieb" verhält, was soll sie dabei? Deine Tochter geht zur Oma und soll sich dann aber ruhig an einen Tisch setzen und malen?

Mich gibt es auch nur mit Kind und wenn jemand etwas von mir möchte, dann nehm ich entweder meine Tochter mit und es wird sich während dessen auch um unsere Tochter gekümmert (und sie wird nicht nur einfach irgendwo zum malen "abgestellt") oder derjendige muss sich nach mir richten wenn meine Tochter nicht da ist.

Bist Du denn viel alleine (hört sich so an)? Dann versuche doch, dir einen Freundeskreis aufzubauen bei dem Du mit deiner Tochter willkommen bist und wenn dann deine Mutter dir wieder mal absagt empfindest Du es als nicht so schlimm.

Ich kann dich schon verstehen, dass Du traurig bist, wenn deine Familie wenig Interesse an deiner Tochter zeigt, aber erzwingen kannst Du nichts.

LG janamausi

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 21:22 Uhr

Keiner stellt meine Tochter ab, ich glaube du verstehst mich falsch aber im Grunde hast du Recht. Ich werds mir merken. :-)

Ja, wir sind fast immer alleine, es sei denn jemand möchte etwas von mir oder wir bekommen von meiner Freundin besuch oder sind bei ihnen oder ein guter Bekannter kommt für ein paar Tage vorbei, was vieleicht noch 2-3x im Jahr passiert.

Freundeskreis aufbauen, gute Idee, verrätst du mir noch wie dann setz ich das auch um. ;-)

Die Freunde die ich bisher in meinem Leben hatte, außer eine, waren keine wahren Freunde. Was will ich mit Leuten die einen in den Hintern kriechen wenn sie jemanden brauchen aber umgedreht nicht für einen da sind?

Ich kann mich mit vielen hier auch garnicht identifizieren. Die meisten gehen arbeiten, haben Familie und eigene Freunde.

Oder sind noch pupertierende "Mädchen".

Ich pas nirgends rein. #schein

Es ist auch nicht so das ich es nicht versucht hätte. Als Lini noch recht klein war habe ich eine Krabbelgruppe eröffnet und wer kommt? Mama´s die sich untereinander bereits kennen. Tja....vieleicht hatte oder habe ich die falschen Vorstellungen oder einfach andere. Keine Ahnung.

Und im KiGa ists das gleiche. Lini war mal bei einem Mädchen aus ihrer gruppe spielen und das wird in dieser Art und auch andersherum dieses Jahr noch viel öfters passieren aber dabei gehts nur um die Kinder, nicht um die Erwachsenen denn diese haben meist schon alles, brauchen oder suchen nichts mehr und das merkt man auch.

Es wird vieleicht mal ein Schwätzchen gehalten und das wars.

Heute ist doch jeder nur noch sich selbst der nächste.

Lg

Beitrag von no-limit 18.01.11 - 20:19 Uhr

so Püppi,

ich lese deine Beiträge seit Jahren und ich kann dieses Selbstmitleid nicht hören. Angefangen von dem unfähigen Vollpfosten auf den du immer gewartet hast .... bis zu diesem Beitrag hier.

Warum nimmst du dein Leben nicht selber in die Hand? warum brauchst du deine Ma um einen schönen Nachmittag mit deiner Tocher zu verbringen.

Hätte ich so eine Einstellung wie du, würde ich mich schon lange auf die Gleise legen.

DU KANNST DICH DOCH NUR AUF DICH VERLASSEN !!!!!

Mensch Mädel #herzlich

unsere Kinder sind schon 5, wielange willst du noch jammern ?!?!?!

sorry, musste mal raus #schwitz

Beitrag von no-limit 18.01.11 - 20:40 Uhr

du, ich meinte das nicht böse .... #herzlich

was ich dir sagen will, wirf den ganzen müll ab. du brauchst die energie für dich und deine tochter. ich weiß wie das ist allein zu sein, funktionieren und alles schaffen zu müssen, sich hinten an zustellen etc.pp.

ich hatte auch keine schöne trennung, es gibt keine schönen trennung.

ich kann mich noch an einen beitrag von dir erinnern, wo dein ex dich mal wieder hängen gelassen hat und du deiner tochter alles erklären musstest warum papa sein versprechen nicht gehalten hat ( krieg es nicht mehr zusammen / ich glaub das war wegen weihnachten oder so ).

mir hat man damals auch soviel versprochen und angeboten ... und nichts war. aber weißt du was, das macht mich stolz, das ich alles geschafft habe, was ich wollte.

deine mama wird alt, irgendwann wird sie schon auf dich zu kommen. dein ex auch irgendwann wegen eurer tochter.

kümmer dich mal um dich und genieß die stressfreie zeit anstatt dir stress zu machen. man kann soviel machen. zusammen kochen, malen, lesen, spazieren gehen, einkaufen, auf den spielplatz etc.pp. wozu brauchst du die alle, wenn es *nur** weh tut ?!?

pack die kleine ins smarlaland und bummel durch ikea, um auf andere gedanken zu kommen, schnapp dir abends ein tolles buch, trink meinetwegen ne flasche wein und heul die nacht durch .... aber wach auf und tu was für dich! die treten dich doch alle nur ....

alles liebe und kopf hoch !!!!!!

#herzlich

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 21:25 Uhr

Vielen herzlichen dank. #schmoll #liebdrueck

Aufrüttelnd und Ermutigend zugleich.

lgchen

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 21:10 Uhr

Bis mir jemand real in den Arsch tritt. :-p

Außerdem hab ich mein Leben doch ganz gut im griff, ich lass es mir nur hin und wieder ein Stück einreißen und dies auch nur weil ich immer noch allein bin, es würde 100% anders aussehen wenn ich jemanden an meiner Seite hätte, ja ich weiß -> is nich so also komm klar. #rofl

Lgchen

Beitrag von no-limit 18.01.11 - 21:14 Uhr

jeder findet früher oder später seinen deckel ;-)

Beitrag von winnie_windelchen 18.01.11 - 21:26 Uhr

Du hast recht. #blume#danke