Ich bin Trauzeugin... Was kann ich tun (Überraschungen)?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von karupsel 18.01.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

meine beste Freundin heiratet und ich werde die Trauzeugin sein.
Nun habe ich mit dem Brautpaar schon gesprochen und die Organisation der Hochzeit wollen sie komplett alleine übernehmen, da sie ihre Vorstellungen verwirklichen wollen. Find ich auch total ok.

Nun möchte ich aber mit dem Trauzeugen zusammen ein wenig die Zeit ab der Trauung organisieren, vor allem damit nicht zu viel Chaos entsteht (Spiele u.ä.).

Ich möchte ein paar aussergewöhnliche Sachen vorbereiten. Dinge wie Baumstammsägen oder Betttuch zerschneiden gibt es auf fast jeder Hochzeit...

Habt ihr ein paar schöne Tipps für mich? Was kann ich für Spiele einplanen, evtl. eine Hochzeitszeitung oder Hochzeitsbuch mit Glückwünschen von Gästen...? Geplant habe ich schon eine Foto-Präsentation, da wir uns schon seit unseren ersten Babyjahren kennen, nur in welcher Form weiß ich noch nicht.

Freue mich auf viele Hinweise!

Danke

Karupsel

Beitrag von kerstin0409 18.01.11 - 13:13 Uhr

Huhuuuuu!

Herzlichen Glückwunsch zur Aufgabe der Trauzeugin ;-)

Mein Mann und ich haben im August 2010 geheiratet und meine Trauzeugin hat sich auch sooo viel Mühe gegeben, es war wirklich das schönste Fest, also der schönste Tag in unserem Leben #verliebt

Wir hatten nach der kirchlichen Trauung weiße Hochzeitstauben!!!

Am Abend hatten wir ein Feuerwerk!!!

Sie machte ebenfalls eine Fotopräsentation, die während dem Essen und Tanzen... im Hintergrund auf einer Leinwand abgespielt wurde...

sie hielt nach dem Essen eine sooooo tolle Rede (wir kennen uns auch schon seit 14 Jahren) und sie gestaltete eine so lustige und tolle Hochzeitszeitung!!!
Ausserdem war sie einfach da für mich und sie hat noch im Chor gesungen und am Standesamt ein Solo für uns, es war einfach ein Traum!!!

Mehr kann man sich nicht wünschen!!

Viel Glück #winke

Beitrag von maxis-mami 18.01.11 - 21:51 Uhr

Meine Trauzeugin hat sich was ganz schönes einfallen lassen. Sie hat diverse "Promis" angeschrieben, dass wir heiraten und sie gebeten, uns ihre Glückwünsche zu übermitteln. Somit haben wir jetzt z.B. Glückwünsche von Tim Mälzer, Angela Merkel, "Dr. Oetker", Boris Becker (in Vertretung) usw. erhalten. Fanden das total klasse...

Beitrag von zwergwilli 19.01.11 - 22:23 Uhr

Hallo du!

Bei unserer Hochzeit hatten auch meine beste Freundin und der beste Freund meines Mannes die Trauzeugenrolle. Und die beiden haben das ganz großartig gemacht. Man muss dazu wissen, dass wir diese typischen Hochzeitsspiele ganz grässlich finden und der Meinung sind, dass die eher die Feier sprengen, als wirklich eine Bereicherung darstellen. Wir haben sehr groß gefeiert (mittags nach der Kirche Empfang mit ca. 250 Leuten, abends Feier mit ca. 100 Leuten) und unsere beiden Trauzeugen haben uns das komplett abgenommen zu organisieren, von wem z.B. wann eine Rede gehalten wird oder ein sonstiger Beitrag dargeboten wird. Immer nach der Devise "weniger ist mehr"!

Wir hatten ganz tolle Überraschungen über den Tag verteilt:
- weiße Tauben nach der Kirche
- Spalier aus Skulls und Riemen von meinem Ruderclub
- Herzluftballons steigen lassen am Abend
- einen wunderschönen Auftritt von Mitgliedern unserer Kantorei mit Liebesliedern und Selbstgedichtetem
- eine große Leinwand, die von unseren Gästen für uns bemalt wurde
- auf jedem Tisch eine Einwegkamera, wo die Gäste Bilder gemacht haben und die uns später in 2 Fotoalben geschenkt wurden


Schön finde ich persönlich auch noch die Idee, vorab die Gäste anzuschreiben und um ihr Lieblingsrezept zu bitten. Daraus dann ein Kochbuch gestalten.

Liebe Grüße
zwergwilli