Hallo brauche mal Rat

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jannic27 18.01.11 - 13:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin nur stille Leserin und habe eine Frage.

Meine freundin hat letzte Woche Ihr Sternchen in der 20ssw still geboren.
Sie hat mich am WE angerufen und es mir erzählt.
Wir haben sehr lange gesprochen, da ich selber ein Sternchen (10ssw) habe.
Allerdings kann ich Ihr momentan nicht helfen, da sie sich total abschottet, und ich das gefühl habe sie geht daran zu grunde.
Ich möchte ihr so gerne den schmerz abnehmen und helfen, kann es aber nicht.

Was meint Ihr, soll ich abwarten oder es nochmal versuchen sie zu erreichen.
#danke
Lg Jannic m #stern(2005) im#herzlich #schrei(2007) und #baby 2010 fest an der Hand

Beitrag von kerstini 18.01.11 - 13:39 Uhr

Ich finde es sehr schön das du dich um deine Freundin kümmerst!

Was heißt denn "sie schottet sich ab"? Geht sie nicht ans Telefon?
Dann würde ich ihr vielleicht einfach eine SMS schicken und ihr sagen das du immer für Sie da bist. Oder du schreibst ihr einen Brief. Gib Ihr einfach ein Zeichen das Sie nicht alleine ist.

Es ist für Außenstehende nur sehr schwer nachzuvollziehen wie es deiner Freundin jetzt geht. Ich wäre damals froh gewesen eine gute Freundin an meiner Seite zu wissen. Selbst die Freundinnen die bereits eine "normale" FG hatten konnten mit meinem Schmerz und Erlebten nicht umgehen und haben sich komplett zurück gezogen.

Ich wünsche dir und deiner Freundin viel Kraft für die Zukunft! #klee



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 40.SSW #verliebt

Beitrag von tammi04 18.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo Jannic,
schreib ihr ein Kärtchen, dass du jederzeit für sie da bist, wenn sie dich braucht. Und leg ihr eine Schokolade oder sowas dazu.

So weiß sie, dass jemand an sie denkt - aber sie kann auch allein sein, wenn ihr das besser tut. Jeder trauert anders.

Grüße, Tammi