laut KiA keine koliken, baby 7wochen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von oosueoo 18.01.11 - 13:37 Uhr

vor 4wochen, waren wir KiA, da unser kleiner spatz nen schnupfen hatte...
wir sprachen bei KiA, dann auch das problem mit der unruhe nach dem stillen an, da meinte er der kleine mann hätte die 3 monats koliken und schrieb uns SAB auf.
die SAB tropfen halfen leider gar nicht:-[ .
2 wochen später waren wir zur U3 wieder beim KiA, als ich dann sagte das die SAB tropfen nichts bringen, meinte er nur: dann hätte das kind auch keine bauchschmerzen, das thema bauchweh war für ihn dann auch erledigt.
der KiA meinte dann zu mir, das problem, sei nicht mein kind oder sein angebliches bauchweh! das problem liege bei mir, ich könnte nicht akzeptieren das mein baby ein unruhiges kind und suche nun i-wechle gründe!!!!
ich war geschockt und sprachlos#schock!!!!

ich muss dazu sagen, das wir bei dme KiA erst das 2 mal waren, das erstemal als meine beiden kinder 3,5 jahre und 7 wochen, einen schnupfen hatten, das 2 mal waren wir zur U3 mit unserem zwerg bei ihm.
wir wohnen in einer kleinstadt mit ca 21.000 einwohner, bei uns hat es zwar 3 KiA, aber i-wie sind die nicht so gut, der eine kann kaum deutsch, der andere hat bei der U3 meines großen steiff und fest behauptet, er währe taub, was aber nicht stimmte! und der 3 KiA das ist der bei dem wir jetzt waren, wir jetzt waren, er ist agnz neu in der stadt und ich hab all meine hoffnung ihn dne KiA gesetzt!!!
durch das das bei uns keine gescheiten KiA sind, sind wir mit usnerem großen extra immer 40km gefahren, zu einer KiÄ, die echt super war, leider ist sie vor 1,5 jahren verstorben#heul Ja und seit dem sind wir wieder auf der suche nach einem guten KiA.

jetzt aber wieder zum eigentlichen problem:-)
nach jeder mahlzeit, ist unser zwerg, sehr unruhig, angespannt und verkrampft, das geht dnan so ca 2h, dann legt es sich etwas, die 30-60min, bis zur nächsten mahlzeit ist er meist sehr entspannt, lacht und redet mit uns;-)#huepf
doch dann beginnt das spiel wieder von anfang, er hat hunger, bekommt die flasche, fängt nach etwa 50ml (er trinkt bei einer mahlzeit zwischen 70 und 100ml) an mit der flasche zu kämpfen, sobald die flasche leer ist schreit er entweder ganz laut los oder aber er ist kurz total zufrieden, schlummert kurz ein und nach 5 min ist er wieder wach und sehr sehr unruhig, angespannt und verkrampft#heul das geht dann wieder 2h so, dann wieder 30-60min entspannung pur und dann kommt wieder die nächste flasche:-[

gestern waren ich in der apo, und fragte dort nach, da mein kleiner seit neustem noch extrem harten stuhl hat, alle 3 tage kaka macht und immer nur ein kleiner bobbel raus kommt! ja und seit ca 3-4 tagen schreit er nach JEDER mahlzeit!
die apofrau gab mir das 4windeöl, wala carum carvi zäpfchen gegen bauchweh und chamomilla C200 gegen die unruhe.
zudem sagte sie zu mir mein kleiner hätte starke koliken und sie berichtete mir, das er selbe KiA, sie auch so fertig machte#schock!

die zäpfchen helfen unserem schatz ein bisschen, aber so richtig besser ist es dadurch auch nicht:-( ABER zum glück hat ers ich gestern abend mal so richtig ausgekackert;-)

ich bin mir 100% sicher das der kleine mann bauchweh hat, oder was denkt ihr, sein verhalten spricht doch auch dafür?

was haben eure babys gegen das bauchweh bekommen?
wann ist es ungefähr weggegangen?
UND wart ihr beim beim osteopath?
wir wollen einen aufsuchen, nur habe ich schon von sehr vielen gehört das es oft nichts bringt:-[, was für erfahrungen habt ihr gemacht?

ist jetzt doch etwas länger geworden#schein

liebe grüße sue #herzlich


Beitrag von oosueoo 18.01.11 - 13:42 Uhr

sorry für die vielen bauchstaben verfdreher:-[, hab grad meinen kleine auf dem arm, hoffe ihr könnt es trotzdem lesen#schwitz

er bekommt au anraten meiner Hebi, milupa pre, seit ca 2wochen...

Beitrag von lumidi 18.01.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Vielleicht liegt's ja an der Milch, die er bekommt. Das hatten wir auch. Hatten die Marke gewechselt.

LG

Lumidi

Beitrag von oosueoo 18.01.11 - 14:08 Uhr

ja das dachten wir, anfangs auch und haben von beba auf milupa gewechselt, brachte aber nicht...

Beitrag von lumidi 18.01.11 - 21:07 Uhr

Vielleicht verträgt er die auch nicht.

Beitrag von marlene95128 18.01.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

Wir sind in einer Gemeinschaftspraxis von 2 Kinderärztinnen. die eine ist nett und kompetent und die andere.... Wenn ich an der Anmeldung vergesse zu sagen, dass ich nur zu unserer Ärztin möchte, komme ich immer zu der anderen, weil fast alle lieber zu unserer Ärztin wollen und die andere hat dann Leerlauf... Lange Rede, kurzer Sinn. Ich verstehe wie du dich fühlst. Mir hängt ein Termin mit der anderen Ärztin manchmal Wochen nach, weil ich dann immer das Gefühl habe, alles falsch zu machen und der Frau die Zeit zu stehlen. Sie stellt mich immer als total dämlich hin. Das letzte mal war ich, aus Versehen, bei ihr weil Matilda seit Wochen Husten hatte (war deswegen schon 2x dort, bei unserer Ärztin). Erst hat sie mich angeschnauzt, weil Matilda mit etwas gespielt hat, was raschelt. Sie hat sie dann abgehört und mir gesagt, dass sie keinen Husten hat und alles ok wäre. Gut, ich dachte, sie ist halt unmöglich, aber wenn die Lunge frei ist, ist es ja gut. Hmmm, der Husten wurde schlimmer. Ich bin dann wieder hin, diesmal wieder zu unserer Ärztin, die hat dann festgestellt das Matilda eine schwere spastische Bronchitis hat... Was soll ich dazu sagen. Ich würde lieber weit fahren, bevor ich immer zu der inkompetenten unfreundlichen Ärztin müsste!

Zum Bauchweh:
Matilda hatte die ersten 3 Monate auch schlimme Bauchschmerzen. Das fing schon im Krankenhaus an. Dort haben sie ihr nach einer Horrornacht auch Sab Simblex gegeben. Und zwar ganz anders dosiert, als es in der Packungsbeilage steht. Sie hat immer wenn sie schmerzen hatte 2ml Sab Simplex, direkt in den Mund, bekommen. Zu Hause haben wir uns dass dann auch gekauft, weil es nicht anders ging. Sie hat so gelitten. Wir haben es dann erst so dosiert, dass sie 15 Tropfen vor den Mahlzeiten bekommen hat. Das hat überhaupt nicht geholfen! Also haben wir es dann wieder wie im Krankenhaus gemacht. Nach 10 Minuten waren die Bauchschmerzen weg. Man kann es nicht überdosieren. Es entschäumt einfach nur.

Ansonsten: Fliegergriff, Wärmflasche, Kirschkernkissen, Tragen, mit Kümmelöl kreisförmig den bauch massieren, evtl. Nahrung umstellen oder mit Fencheltee anrühren, andere Fläschchen benutzen??? Probiert alles aus. Irgendwas lindert bestimmt die beschwerden!

LG Marlene

Beitrag von hoffnung2011 18.01.11 - 14:29 Uhr

Uf, Sue ad 1) schreib bitte erheblich mehr . Es sind koliken aber trotzdem solltest du mehr aufschreiben. Wie alt ist dein Kind. Was für eine marke gibt ihr? Wie schläft das Kind ? elche Zeitabstände sind zwischen den Mahlzeiten ? Was hast du alles versucht, um das Baby zu betuhigen ? Wo schläft das Baby generell ???

also damit du mir glaubst. Ich könnte vor wur schreien, wenn ich sowas lese. Meine tochter inzwischen fast drei hatte fast absolut das gleiche. Sie war ein Flaschenkind. aus dem KH kam sie mit einem 4-stündigem abstand. sie trank und nach einer bestimmten Zeit nach der Flasche fing sie an ähnliche Symptome zu haben, nur mit dem Uterschied, dass sie SCHRIE und schrie und schrie..
Diese tolle Sachen wie Zäpchen und Massagen halfen bei uns nicht. Du schreibst es auch, irgendwann ist der Verdauungsvorgang abgeschlossen und dann war sie ganz kurz ruhig ABER bei ihr kam dazu, sie war ein Freßsack und diese Phase war wieder shcon durch die Unruhe unterbrochen:gib mir was zum Essen.

Ich war noch unerfahren, wußte nicht was es gibt etc. so suchte ich viel:
1. Gib bitte eine besondere Nahrung. Auf dem AMrkt gibt es 2 Sorten. zwei davon bekommst du (fast) in jeder Drogerie: Aptamil Comfort und Beba Sensitiv. In der Apo gibt es dann die Reihe:Novalac. Ich kann dir nur von Aptamil Comofrt berichten. ad 1) kannst du die Aptamil Hotline anrufen (kostenlos), um dich zu infomieren
ad 2) also die Enzyme werden da besonders gespalten. Das hat zur Folge, dass der Stuhlgang an sich schon weicher wird. d.h. nichts mit 3 Tage, dein Kind wird jeden Tag MINDESTENS einen Stuhlgang haben. mein erstes Kind hatte es nach jeder Mahlzeit, mein zweites Kind mehrmals am Tag.
Es ist veträglicher und genau für solche Babys gedacht. Du kannst es dann bis zum Schluss füttern und mal angenommen dein Baby hat nichts mit Koliken, verderben kannst du dabei gar nichts (!!!).
Mein Schreikind bekam es auch zum Schluss, es wurde besser, nciht weg aber besser.
Meine sohn jetzt ist kein Schreikind, trotzdem kämpft er mächtig und Aptamil Comofrt hilft über die ersten 12 Wochen zu kommen.

so jetzt zu dem Rest. Du kannst deinem Baby bei Koliken sehr gut weiterhelfen. Lasse es auf dem Bauch schlafen. Sie werden dadruch ruhiger, wie sie noch so zappeln können. Insbesondere aber können die so besser pupsen. Machst du dir Gedanken wegen SIDS, kannst du dir Angelcare mit Matte kaufen und dazu noch einen Reanimationskurs.

Die weitere wichtige Methode ist die Beruhigung des Babys, tja, dann hat jeder wahrscheinlich hier eigene Erfahrungen. In Berlin gibt es eine Hebamme www.fokus-leben.de (die Inhaberin), die bietet in ihrem Kurs Schlaf Kindlein Schlaf das Pucken mit dem Tragetuch. Schon Pucken an sich beruhigt die meisten Babys und das mti dem Tragetuch ist so genial, dass die Beine sich in so einer Position befinden, dass wieder man pupsen kann. Den Vorteil: DIe Kids liegen in der Rückenlage.

Was auch unedlich wichtig wäre: das tragen. ich durfte es nicht wegen meiner gesundheitlichen Probleme.

Du kannst auch andere Alternativen probieren. Ein Osteopath, den man aber in der Regel selbst zahlen muss sieht meistens mehr.

Dein problem wird bald vorbei sein und dann hast du das tollste und ruhigste Baby der Welt..

Ich war beim Osteopath etwa 2 Monate. Gebracht hat es nichts ABER es war auch mein Fehler. Ich suchte keinen Osteopathen auf empfehlung..ganz ganz wichtig. Er muss Erfahrungen mit solchen Babys haben, bitte.

Beitrag von oosueoo 18.01.11 - 15:23 Uhr

hallo hoffnung#winke

mein kleiner ist jetzt 7wochen#verliebt

pucken steht bei uns ganz oben, wenn er nach dme essen nicht schreit und nur unruhig und angspannt ist, wird er sofort gepuckt, wenn er schreit - kommt erst der fliegergriff, nach dem er sich beruhigt hat wird er auf den bauch gelegt, das er sich auspupsen kann...
nach bedarf bekommt er noch zäpfchen, die entblähen und dafür sorgen das er kackern kann, geben das aber nur wenn er schreit.

anfangs hat er aptamil bekommen, eigentlich nur zum zufüttern, falls ihm MuMI nicht reicht, aber mit der MuMi und dem aptamil, hat sein bauchweh begonnen.
haben dann nur apta gegeben und erstmal nicht getsillt, die ersten tage gings ihm super;-) habe dann mit dem stillen ganz aufgehört#heul
kurz darauf vertrug er das aptamil auch nicht mehr, haben dann auf
beba PRE HA umgestellt, gleiches spiel, kurz vertragen dann nicht mehr.
seine milch mischen wir mit fencheltee an.
heute kaufe ich noch kümmel, denn wollen wir dann aufbrühen und einmal täglich in die milchmischen, das soll auch helfen.
wir massieren seinen bauch mit dem 4 winde öl, aber er schreit dabei fürchterlich:-[
dafür entspannt er sich bei der füßmassage die er dannach bekommt um so mehr#freu#huepf
sab und lefax bringen bei uns gar nichts, wir haben sab auch schon auf den schnulli getan oder bis zu 30tropfen gegeben, half aber gar nichts.
er ist trinkt auch nie soviel milch, 70-100ml alle 3stunden und dazwischen 300ml fenschel-anis tee.
wir dachten auch erst er hat hunger, was aber nicht der fall ist...


habe für heute auch nen termin beim osteopath, und hoffe soooo sehr das sie elias helfen kann.

wir haben zuhause so einiges ausprobiert. in unserer verzweiflung haben wir uns eine elektrische babyschaukel gekauft (die wollten wir eigentlich nieee haben) und ein bondolino (den wollten wir schon,a ber erst zum frühling hin).
in der schaukel fühlt er sich mitlerweile ganz wohl und schläft da auch manchmal ein#huepf
nur beim bondolino bekommen wir seine beinchen nicht so richtig hin, also diese spreitz andock hocke, oder wie das heisst...

der kleine mann ist jetzt 7 wochen alt#verliebt


liebe grüße, muss nun meinen kleinen füttern, der spass beginnt gleich wieder von forne#heul



Beitrag von hoffnung2011 18.01.11 - 17:25 Uhr

hi du,

ich spüre es, es ist eine identische situation mit uns..du arme .-(

ich meinte nicht aptamil aber aptamil COMFORT..das ist zwar von Aptamil aber es unterscheidet sich von nomralen scho nganz gewaltig..

jooo diese für euch gut für uns blöde idee mit der elektroschuakel hatten wir auch, bei uns ging es nach hinten los, schön 150 euro rausgeschmissen..

oh, ich kenne mich mit Bondolino nicht aus..

doch eins..du schreibst, dass ihr dazwischen fencheltee gibt.. ich finde die 3 stunden echt häufig für solche Probleme..wie nimmt er schnuller an ? wenn ich dir sage, dass Flaschenkinder progrsmmierbar sind, ürdest du es mri glauben.. wenn ich meinem einige Mahlzeiten erst nach 4 Stunden geben würde, dass er es lernt, dafür trinkt er dann mehr oder besser gesagt nicht zwischen 70 und 100 aber immer 100...was zur Folge haben könnte, dass du diese Geschichte nicht 8mal am Tag hast aber 6mal..und dass man bei der programmierung nicht einmal das Kind schreien muss ? Meins ist nur woche älter, noch Frühchen und er trinkt 200ml..heute hatte er zwischen 10 Uhr und jetzt grade 7 Stunden und nicht einmal da hat er geschrien nach 7 stunden gab ich aber auf und gab ihm was zum essen, weil mir 7 zu viel vorkommt..

ist diese Nahrung 1er Nahrung ? du sagtest doch beba pre ha oder ? comfort ist einse Nahrung mit ordentlich stärke drinne d.h. es sätttigt länger..

du machst es vrdammt gut...wenn ich nochmals meine tochter hätte wäre für mich die verlängerung das a und o..wenn ich dir zu viel quatsche, entschuldige das bitte..ich weiss, dass es eine hölle ist, wasdu hast..hut ab

noch letztes wirt, wil mine tochter berechtigt nervt..bei uns endete dieser schwachsinn in der 9. woche, ich hoffe, ihr seid das problem bald los.. und jetzt gehe ich zu meiner Tochter..