Impfreaktion

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mschristel 18.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo zusammen!

Meine Kleene (6 Monate) hat gestern ihre zweite 6-fach-Impfung bekommen. Bei der ersten hat sie schon Fieber (39°C) bekommen und ihre Beinchen taten weh.
Gestern dachte ich noch, och die zweite scheint sie besser zu vertragen. Aber Pustekuchen! Am frühen Abend kam wieder Fieber. Habe 38,8°C gemessen. Habe sie die halbe Nacht nur getragen, weil sie nicht liegen wollte oder konnte, die arme Maus! Heute im Laufe des Vormittags ist das Fieber dann runter gegangen. Aber ihr geht es gar nicht gut. Und vor allem tun ihr die Beinchen wieder so weh. Wenn man nur in die Nähe der Einstichstellen kommt, fängt sie an zu weinen. Stehen oder Sitzen geht gar nicht mehr und wickeln auch nur weinend.
Fällt das noch unter normale Impfreaktion? Oder sollte ich das dem Arzt melden?
Und vor allem, wie werden dann bloß die nächsten Impfungen? Habe ja jetzt schon Angst davor, da ich gehört habe, dass die folgenden meist schlechter vertragen werden #zitter.

LG!

Beitrag von sockikatze 18.01.11 - 14:04 Uhr

Ich würde mal beim KiA anrufen und hören was er dazu sagt. Leichte Fieber und bissel Schmerzen sind allerdings schon "normal". Hast du denn keine Fieberzäpfen bekommen? Mein KiA hat gesagt, wenn es den Zwergen schlecht geht nach der Impfung kann amn ruhig Zäpfchen geben. Auch wenn sie Schmerzen haben. Muss ja nicht sein!
Ich kann nicht bestätigen das die späteren Impfungen schlechter vertragen werden. Unsere Maus hat sie immer ganz gut weggesteckt! Also keine Angst!

LG und gute Besserung!

Beitrag von mschristel 18.01.11 - 14:29 Uhr

Habe noch Fieberzäpfchen da gehabt. Bin aber nicht so der Fan davon sofort Medikamente zu geben. Aber habe ihr jetzt eins gegeben, Schmerzen muss sie ja wirklich nicht haben.
Dann werde ich nachher mal bei unserem Arzt anrufen und nachfragen.

Danke!

Beitrag von xyz74 18.01.11 - 14:40 Uhr

39 ist noch im normalen Bereich.
Senken würde ich erst ab 40.
Das ist besser fürs Immunsystem.
Du kannst gern bei uns im Club vorbeischauen wie Du der Maus die Impfreaktion erleichtern kannst.
Die Kia's wiegeln gern ab.

Beitrag von mschristel 18.01.11 - 15:20 Uhr

Hallo!

Habe ihr das Zäpfchen jetzt vor allem wegen den schmerzenden Beinchen gegeben.
Wie heißt denn der Club? Kann es sein, dass der auf deiner VK privat ist?

LG!

Beitrag von xyz74 18.01.11 - 15:29 Uhr

Ja, du hast recht.
Der ist privat.
Müsstest eine Mitgliedschaft anfragen ob Dich zu infomieren.

http://www.urbia.de/club/Forum+f%FCr+alternative+Impfentscheidung