Wer kennt einen qualitativ hochwertigen Häuslebauer?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nischy 18.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo!

Frage steht ja schon oben!
Wir wollen in Oberbayern ein Haus bauen und sind nun auf der Suche nach einem Bauträger, der massiv baut.

Könnt Ihr mir Tipps bzw. Erfahrungen schreiben, auf was man achten sollte!

Danke!
Nischy

Beitrag von catch-up 18.01.11 - 14:57 Uhr

Town & Country!

Über die werden wir auch bauen! Ich find Preis-Leistung einfach nur toll! Und gut beraten wurden wir auch!

Beitrag von nobility 18.01.11 - 14:58 Uhr

Das sicherste und wichtigste ist ein vertrauenswürdiger kompetender Bauleiter. Mit diesem einen wasserfest verleimten Vertrag machen. Täglich Bautagebuch kontrollieren. Das ist das beste Mittel um einen Pfuschbau zu vermeiden.

Viel Glück!
Nobility

Beitrag von danaz 18.01.11 - 14:59 Uhr

Hallo,

ich kann Dir nur sagen, welchen ich nicht nehmen würde, weil wir im Nachgang nicht so gute Erfahrungen gemacht haben mit unserem Bauträger: HS Bau aus Königslutter, vertrieben durch die fibav.

Manchmal hilft ja das Ausschlussprinzip :-).

Aus heutiger Sicht würde ich sagen, man kann sicher mit vielen Bauträgern gut zusammenarbeiten, sollte aber niemals auf einen eigenen Bauüberwacher verzichten. Die Bauleiter der Bauträger überwachen zwar den Bau insgesamt, aber nicht unbedingt im Sinne der Kunden.

Viel Erfolg.

danaz

Beitrag von conny3006 18.01.11 - 17:05 Uhr

Hi,

wir bauen auch, allerdings Holzbauweise.
Geht doch mal zur Musterhausausstellung.

Viebrock und IBG bauen auch Stein auf Stein.

Setzzt euer Limit """ganz ganz unten an" höher kommt ihr automatisch, so ist euer pers. Puffer etwas besser.

Mehrere Angebote einholen, Vertreter kommen lassen (so haben wir es gemacht-wg.kleinem Kind)
Pokern erlaubt, Küchengutschein, gewisse Extras raushandeln...

Ihr solltet aber vorher wissen was ihr wollt.
Keller?
Wieviele Zimmer?
Welche Heizung?
Eigenleistung?
Wintergarten?
Erker?
Dachgauben???

Alles extras kosten richtig Geld...also aufpassen und vergleichen lohnt sich auf jeden Fall.

Bei Frgane einfach melden.

Grüße Conny

Beitrag von helly1 18.01.11 - 19:51 Uhr

Viebrock

LG helly