unregelmäßige Zyklen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jobina 18.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo Mädels,

wollte mal hören, ob hier noch mehr sind, die ebenfalls so unregelmäßige Zyklen haben wie ich. Bei mir läuft alles zwischen 28 und 50 Tagen... Lust auf Tempi messen hab ich noch nicht um rauszufinden wann der ES "war".
Wie macht ihr das so? möglichst viel und oft?! Oder trotzdem gezielt? Geht ihr vom kürzesten oder vom lägnsten Zyklus aus?

Danke für eure Antworten...

Beitrag von fuxx 18.01.11 - 15:49 Uhr

Hi,

meine Zyklen pendeln zwischen 32-43 Tagen. Nach einigen ZK Tempimessen und den Versuchen, den ES zu bestimmen, habe ich auf den CBM umgeschwenkt. Und das Ding war sein Geld wert!! Bin zwar noch nicht ss, kann aber wenigstens die fruchtbaren Tage genau bestimmen.

Beitrag von steinchen1980 18.01.11 - 15:58 Uhr

hallo du

leider gehör ich auch dazu. noch nicht solange hab im juli die spirale raus bekommen und seit dem spinnt alles von 25-39 zt.
ich hab 2 monate nichts gemacht keine temp und keine ovus und als ich merkte das mein zklus sich verändert hat hab ich mit temp und ovus angefangen und das klappt sehr super.

lg steffi

Beitrag von ibib11 18.01.11 - 20:57 Uhr

Hallo.
Habe auch einen Zyklus von meistens 40-45 Tagen. Vor der Geburt meiner Tochter hatte ich ein knappes Jahr gar keine Regelblutung. Mein Hormonspiegel ist in Ordnung, laut FA. Hätte halt einfach einen unregelmäßigen Zyklus. Ich versuche es jetzt mal mit Mönchspfeffer (Agnus castus), vielleicht reguliert er sich etwas. Bin gespannt#gruebel