34+0 dann keine maßnahmen mehr!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von nadine0084 18.01.11 - 15:33 Uhr

bin jetzt in der 34sten ssw genauer gesagt 33+2 und liege seit gestern im kh da ich alle 5 min wehen hatte naja bin jetzt an der tokolyse und da drunter sind die wehen auch weniger geworden aber trotzdem noch da, lungenreife habe ich gestern auch schon bekommen und gibt es heute noch mal. Naja jetzt wurde mir vorhin gesagt das der wehenhemmer morgen schon abgesetzt wird statt donnerstag und man dann guckt wie die wehen noch kommen und wenn sie kommen und wirksam sind wird nicht mehr aufgehalten denn dann wäre ich 33+5 und da darf sie. Kann das sein das das immer früher wird? Puh ich hoffe das madame sich doch noch etwas zeit lässt das geht mir jetzt nämlich doch etwas zu schnell und zu hause ist noch gar nicht alles fertig. Lg nadine

Beitrag von marjatta 18.01.11 - 15:38 Uhr

Ja, sowas hatte ich gehört, aber erst bei 34+0 wird nicht mehr aufgehalten. Da Du aber die Lungenreife bekommen hast, frag lieber mal im Frühchenforum nach. Denke schon, dass sie es wohl nicht weiter aufhalten werden, so wie du schreibst.

Und die Lungenreife hilft ja auch, dass Deine Kleine dann nicht so viel Unterstützung bräuchte. Mein Sohn kam 35+3, nur Wärmebettchen und Glukoseinfusion, 8 Tage KH und dann nach Hause. Aber da gibt es im Frühchenforum bessere Infos.

Gruß
marjatta

Beitrag von jindabyne 18.01.11 - 15:38 Uhr

Wurde mir auch so gesagt, ab 34+0 wird nicht mehr aufgehalten. Meine Wehen sind zum Glück gerade unregelmäßig, aber ich zähle auch die Tage und Wochen, bis meine beiden keine Frühchen mehr wären #schwitz

Fertig hab ich aber schon alles, jedoch liege ich auch schon seit Anfang Dezember hier mit vorzeitigen Wehen. Da hatte ich es doch eilig, Anweisungen zu verteilen, dass mein Mann und die Haushaltshilfe alles rechtzeitig fertig bekommen #hicks

Lg und noch alles Gute, Steffi

Beitrag von dresdnerin86 18.01.11 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich habe schon von einigen anderen (und auch aus dem KKH wo ich entbinde) gehört das erst ab der 36 Woche nichts mehr unternommen wird. 34 Woche finde ich schon arg frühzeitig.

LG,
Gwen
22 SSW

Beitrag von marjatta 18.01.11 - 15:50 Uhr

Hängt wohl sehr von den Fähigkeiten des KH ab, wie sie das Handhaben. Eine KH mit Frühchenstation scheint das anders zu beurteilen.

Gruß
marjatta

Beitrag von ladyfenja 18.01.11 - 16:16 Uhr

bei mir ist beim zweiten in der 30+4 das fruchtwasser davon gelaufen hab die LR bekommen zwei tage und dann hieß es nur warten solange es geht wehenhemmer inklusive, panik hatte ich nur vor dem KS wollte ich absolut nicht wichtig für mich war nur das dir hebi meinte 24 sth sind unbedingt nötig für die LR besser 36 perfekt alles was über 48 sth geht also ich nur noch gelegen ( und pippi im liegen ist echt ätzend) aber was tut man nicht alles für den krümmel und da hieß es wehenhemmer solange wie nötig um ihn zu halten solange es geht jeder tag ist ein geschenk leider hat sich mein sohn dann in der 31+5 dazu entschieden er hat kein bock mehr auf seine enge wohnung trotz wehenhemmer ging der mumu auf und ich bekamm blutungen not er wurde dann innerhalb 10 minuten per not KS geholt :-( leider er lag 1 monat im BK und einen im Wb war ne schlimme zeit damals aber ich bin froh das er sich wenigstens die lungenreife gegönnt hat .

wenn sie kommen wolen tun sie das da gibts leider kein halten und wenn du erstmal das erste jahr rum hast ist das eh nicht mehr wichtig ;-)
unser käferli ist so flott flink und gesund wie jedes andere auch nur eben etwas spektakulärer auf die welt gekommen :-)

mach dir keinen kopf das wird alles die ärzte so wie die hebammen werden nichts tun was dem kleinen floh schaden würde .

lg
fenja

Beitrag von mariechen71 18.01.11 - 15:57 Uhr

Hallo ! Puh echt früh.. ! Ich hatte letzten Freitag GEspräch, bekomme nen KS und ich habe gefragt, was wäre wenn es jetzt los geht. Antwort: sie versuchen bis 37 / 38. Woche es noch zu unterbinden....
Ich hoffe, ich kann zum Termin ins KKH und das dann alles planmäßig läuft.. ALLES GUTE FÜR DICH / EUCH !!!! VLG

Beitrag von sonja-1983 18.01.11 - 16:24 Uhr

Ich lag bei meinem Sohn ab der 29 SSW im KH. In der 34 SSW wurde ich dann entlassen, weil sie ihn dann eh nicht mehr aufgehalten hätten. Lungenreife bekam ich ja schon zeitig. Bei 34+0 kam er dann aber auch schon. Eine Nacht war er dann im Brutkasten, danach noch eine Weile im Wärmebett. Habe aber während meinem Aufenthalt im KH auch einige kennengelernt, die es dann noch bis zum ET geschafft haben.