Woranereknnt man die schweinegrippe?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sally14 18.01.11 - 15:34 Uhr

ich habe seit 10 Tagen eine massive rkältung, erst ieber ud gliederschmerzen und brustschmerzen, trockenen reizhusten, dann wurde meine tochter krank mehrere tage 40,5 fieber und husten bus zum würgen, ihr geht es gott sei dank besser, bei mir wird es jetzt wieder schlimmer, fließschnupfen, erhöhte temperatur und schleimiger starker husten. kann das die schweinegrippe sein? ach ja und seit heute morgen kann ich meinen daumen nur unter schmerzen knicken?
Sally

Beitrag von myimmortal1977 18.01.11 - 15:41 Uhr

Fließschnupfen und Reizhusten, mit Sekret wie Wasser und eklige Halsschmerzen, besonders am Morgen, mit absoluter Mattigkeit haben wir hier auch gerade.

Bei dem, was Du vorher beschreibst, mit dem hohen Fieber, würde ich eher an eine richtige Grippe denken.

Um die Pandemie oder Influenza genau nachzuweisen, bedarf es einem Rachenabstrich. Alles andere sind nur Mutmaßungen.

Wir hatten im November 09 mit 4 Personen die Schweinegrippe nachgewiesen. Wir waren 3 Wochen sehr krank. Mit Lungenentzündung, hohem Fieber, schon am Morgen bis an 40 Grad, starken Gliederschmerzen.

Gute Besserung!

Janette

Beitrag von schneckerl76 18.01.11 - 20:17 Uhr

Hört sich eher nach dem Grippe virus an der momentan überall rum ist!

Schweinegrippe ist plötzlich starkes Fieber und Gliederschmerzen. Husten und Schnupfen eher selten bzw erst später dazu!

Aber um sicher zu gehen ist ein Rachenabstrich mit der Viruskennung H1N1 nötig!

Kann aber auch die alljährliche richtige Grippe - Influenza sein. Wird auch über RAchenabstrich nachgewiesen!

Dafür hilft Tamiflu - ist das Grippemedikament dafür!
Wird vom Arzt verschrieben!

Also ab zum ARzt morgen mit Euch!

Gute Besserung

Schnecki

Beitrag von kleinemimi 19.01.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

muss nicht sein, mein Sohn ging es eigentlich ganz gut, er hatte damals "nur" Husten, schlapp und Fieber aber nicht so hoch also vielleicht 39 Grad. Und es wäre sicher nie rausgekommen, wenn ich nicht darauf gedrängt habe zu testen, da sein Freund diese Schweinegrippe hatte, also ganz unterschiedlicher Verlauf.

Aber um ganz sicher zu sein hilft halt nur ein Test.

LG Mimi

Beitrag von schneckerl76 19.01.11 - 12:39 Uhr

Ah ok - das wußte ich nicht!

Man lernt nie aus!!!

Beitrag von sausi72 20.01.11 - 16:42 Uhr

Hallo,
wir haben auch gerade diesen Virus, und der KiA sagte mir, dass ein Abstrich auf Grippe nicht mehr gemacht wird. Nur noch bei sehr sehr schlechtem Allgemeinzustand. Also bin ich auch nicht wirklich schlauer...

LG Sausi