Längere Zeit nach dem Stillen...Brustwarzenfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jessica.g1 18.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo,

ich hab eine hmm komische Frage #hicks

Meine erste Tochter habe ich 5 Monate voll gestillt, ebenso meine Zweite. Jetzt stille ich schon 6 Monate nicht mehr aber seitdem sind meine Brustwarzen dauerhart #kratz

Egal welche Einflüsse, sie sind nicht so wie eben vor dem Stillen..sondern sie sind immer voll und ganz da ;-)

Ist das bei euch auch so?


LG

Jessi

Beitrag von nineeleven 18.01.11 - 23:31 Uhr

Hallo,

also "hart" waren meine Brustwarzen nicht, aber dafür waren sie seit dem Stillen mit meiner Tochter damals auch "immer da". Hatte meine Maus 14 Monate gestillt und hatte vorher immer seeeehr weiche Brustwarzen. Zwar hatte ich keine Schupfwarzen aber trotzdem hatte sie anfangs echt Probleme sie zu fassen zu bekommen.

Ich fand das eigentlich immer ganz schön, denn vorher so ganz weich und glatt fand ich immer irgendwie unerotisch. Das Stillen hatte für mich daher auch einen erotischen Nebeneffekt. Jetzt bei meinem Sohn habe ich von Anfang an keine Probleme beim Stillen; er bekommt die Brustwarze schon seit dem Kreißsaal echt gut zu fassen.

Bist du denn unzufrieden damit? Oder hast du Schmerzen? Ich mein wenn mir dolle kalt ist und sich meine arg zusammenziehen und noch mehr aufstellen kann das mitunter schon ein wenig schmerzen. Daher frag ich. Aber wie gesagt ich find sie seit dem Stillen schöner, weil die Nippel vorstehen #hicks#schein

LG
nineeleven