Namensumfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von belablue84 18.01.11 - 17:13 Uhr

Hallo ihr anderen Bald-Mama's! #winke

Wir möchten unseren Sohn gern "Tim Leon" nennen (wobei nur Tim der Rufname wäre)
Nun ist es aber doch so dass man Tim momentan überall hört. Irgendwie heißen so viele Baby seit 2/3 Jahren Tim... Ich finde die Kombination sehr schön.. aber ich finde es doof das später in seiner KiTaGruppe oder Klasse vermutlich 3 oder 4 Tim's rumlaufen werden.. es ist einfach so abgedroschen...

(Allerdings muss ich sagen dass Tim der einzige Name war der uns für einen Jungen eingefallen ist... Es gibt nicht viele schöne Jungsnamen.. für Mädchen hätten wir einige... auch welche die man nicht an jeder Ecke findet...)

Wie findet ihr den Namen bzw. die Kombi?
Sollten wir lieber einen Anderen suchen oder mit diesem Hype mitgehen und ihn so nennen?

Danke für eure Meinungen!
liebe Grüße & alles Gute!#blume

Beitrag von cucina3 18.01.11 - 17:17 Uhr

Nimm's mir nicht übel. Neben TIM hört man auch LEON an jeder Ecke.
Hier jedenfalls kommt's mir so vor.

Ich würde mir eine Alternative suchen.
Ist doch total blöd wenn man solch einen Modenamen nimmt und später jeder 5. Junge so heißt.

Wieso nicht mal was ausgefallenes ?

Beitrag von belablue84 18.01.11 - 17:22 Uhr

Ja genau das meine ich ja...

Wieso nicht mal was ausgefallenes ? => weil mein Mann da (leider) auch noch ein Wort mitzureden hat... ;-)

Ich haben vorhin den Namen Finian gefunden, aber den mag er nun wieder ganricht weil ja Finn auch gerad überall ist...

Beitrag von cucina3 18.01.11 - 17:23 Uhr

Wie findest Du FINLEY ?

Das heißt übersetzt kleiner, blonder, tapferer Krieger

Beitrag von belablue84 18.01.11 - 17:27 Uhr

Wie gesagt, alles was mit Fin... anfängt fällt bei meinem Mann durchs Raster... Aber ich finde es ist doch trotzdem ein Unterschied ob er Finn oder Finian/Finley (also Fin.. noch etwas) heißt...

(er wird wahrscheinlich dunkelhaarig da niemand aus unseren Familien helle Haare hat...;-))

Beitrag von lilja27 18.01.11 - 17:29 Uhr

also mir wäre es egal , sei doch froh wenn ihr einen Namen findet der euch beiden gefällt, finde tim ist zeitlos gut auszusprechen, und man verbindet damit einen aufgeweckten kecken neugierigen jungen.

lg

Beitrag von kaetzchen79 18.01.11 - 17:37 Uhr

also sorry, finde beide namen nicht so toll. da gibts auch schönere jungsnamen..... meine meinung.

und beide namen sind sooo oft, dass es auch egal wäre die kombi zu drehen.......

ich mag eh lieber die doppelsilbigen namen, tim ist sehr kurz ....

Beitrag von haseundmaus 18.01.11 - 17:52 Uhr

Hallo!

Ich find Tim toll. Lisa wäre ein Tim gewesen, hätte sie nen Schniepel. :-D
Mir ists relativ egal wer sonst noch so heißt.
Tim Leon gefällt mir als Kombi sehr gut. Ich selber mag auch gern Tim Oliver.

Ihr könnt natürlich sämtliche Namensseiten oder -bücher wälzen, vielleicht findet ihr ja doch noch eine Alternative, wenn ihr jetzt so verunsichert seid. Ich find Tim aber super.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von hael 18.01.11 - 18:42 Uhr

Der Name wäre nichts für mich, aber ich hätte überhaupt kein Problem mit einem Namen, die "Mode" geworden ist. Ich selber hatte eine Klassenkameradin mit meinem Namen von der 1. Klasse bis zu Abi in meiner Klasse und habe nie Probleme damit gehabt. Wenn der Name euch gefällt, dann wo ist das Problem?

Beitrag von zaubertroll1972 18.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

es gibt tasächlich keinen Namen der hier so häugig vertreten ist wie Tim. Ich kenne ein Menge und mein Freund selber hat schon 3 Freunde die so heißen, 2 davon in einer Klasse und im selben Fußballverein. Die Jungs und auch Eltern sind schon ganz genervt da es überall nur : "TimW. " und "Tim I." heißt.
Ich würde das für mein KInd nicht wollen.
Leon ist genauso abgegriffen und mag ich auch nicht, auch die Komi.

LG Z.

Beitrag von s30480 18.01.11 - 21:06 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit dass es gleich 3 oder 4 Tim's sind, ist dochziemlich gering, auch wenn der Name in der Top Ten ist...
Würd mir keine Gedanken machen, wenn euch der Name gut gefällt.
Wir haben einen Lukas und er ist auch der einzige in seiner Klasse, wir kennen zwar welche aber es ist nicht gehäufter als auch bei anderen Namen...
LG

Beitrag von dschinie82 19.01.11 - 07:34 Uhr

Hallöchen,

ich finde den Namen Tim einfach toll, denn mein Sohn (2 Jahre) heißt auch so. Allerdings Tim Lennard. Und ich kenne nur einen weiteren Tim (der wurde grade geboren) - hier ist der Name zum Glück nicht so verbreitet. In seinem Kindergarten gibts keinen weiteren Tim und damals in der Krabbelgruppe/Rückbildung/Babyschwimmen etc. gabs auch keinen weiteren Tim... Hmmm... na ja, mag auch immer an der Region liegen.

Ich finde ihn jedenfalls total süß und ich finde auch, dass man den Namen mit einem süßen, blonden, frechen Jungen verbindet (ist unserer übrigens auch... #verliebt) und wenn er euch beiden gefällt, würde ich ihn auch nehmen.

Leon ist allerdings nicht ganz so mein Fall, aber das ist ja auch GEschmackssache. Leons gibts hier übrigens sehr viele... :-(

LG
Dschinie

Beitrag von dani7684 19.01.11 - 17:11 Uhr

Lasst euch nich von solchen Statistiken wahnsinning machen, ich habe neulich gelesen dass alle 10 Namen in den "Top Ten" an nur 3% aller Kinder gehen... So häufig können die Namen dann auch nicht sein...
Nehmt den Namen der euch gefällt... mein Kleiner heißt Joe mit einem von drei Vornamen, und da sagt jeder wie ungewöhnliuch... Es ist meiner Meinung nach egal, solang IHR eurem Kind erklären könnt, warum es so heißt wie es heißt!