zum 1. mal Angina - wie lange dauerts???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babell 18.01.11 - 17:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich hats dann doch mit 25 Jahren mal mit Angina erwischt :-( Fing harmlos mit Halsschmerzen und Frieren an und ein paar Stunden später hatte ich 40° Fieber. Also - wie kanns anders sein am Sonntag - ab ins Krankenhaus. Habe Antibiotika bekommen und ein Mittel gegen Schwindel sowie Paracethamol als Schmerzmittel (ich stille nachts noch).

Heute ist der 3. Tag aber es wird deutlich schlimmer, nicht besser. KLar, es sind "erst" 3 Tage, aber mit Antibiotika erwarte ich eigentlich zumindest eine kleine Besserung. Mittlerweile gehts auf die Ohren über...

Wer hat einen Rat? Halswickel hab ich auch gemacht, die bringen gar nichts.

Achso - was habt ihr denn so gegessen? Ich habe jetzt in den 3 Tagen 3,5 Kg abgenommen, da ich nichts runterbekomme :-(

LG Isa

Beitrag von nudel82 18.01.11 - 20:22 Uhr

Hallo Isa,

eigentlich sollte es ja besser werden. Bei mir war das so dass ich am 3. Tag schon kein Fieber mehr hatte. Ich hatte dann auch ganz normal Hunger und habe mich eigentlich auch schon ganz normal gefüllt nur etwas Halsschmerzen.

An deiner Stelle würde ich nochmal zum Arzt gehen.

Lg und gute Besserung :-)