Frage zu Basaltemperatur...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von skorpion86 18.01.11 - 17:59 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich bin schon länger eine stille Mitleserin in diesem Forum und habe mich jetzt dazu entschlossen Temperatur zu messen!
Zu meiner "Geschichte": wir probieren schon seit Nov. 2009 schwanger zu werden. Da ich PCO habe (wurde im September anhand vom Bluttest und vieler anderer Anzeichen, u. a. ausbleiben der Mens von 6 Monaten!!! vom FA festgestellt) wird es für mich bestimmt schwieriger schwanger zu werden.
Habe dann vor ein paar Tagen angefangen Tempi zu messen und bin, seit ich angefangen habe zu messen, immer auf 36,7 - 36,8 °C. Ich weiß, man kann hier noch nichts von abnehmen, jedoch wollte ich mal nachfragen, wie so eure Durchschnittstemperatur in der 1. oder auch 2. Zyklushälfte so ist?!

ps: ich hatte die letzte mens am 15. dezember und ich weiß nicht, ob ich in der 1. oder 2. Zyklushälfte bin, ich hoffe natürlich, dass ich in der 2. ZH bin und wirklich schwanger bin - was ich aber nicht glaube...

Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten
lg skorpion86

Beitrag von -kate- 18.01.11 - 18:04 Uhr

mmhhmmm...also eigentlich ist das zyklusblatt gar nicht auswertbar, wenn du so spät anfängst. meine tempi in der ersten zyklushälfte ist meistens 36,2-36,3. aber das sagt rein gar nichts über deine tempi aus. am besten du fängst im nächsten zyklus an, dann kannst du den es bestimmen, und weißt genau, in welcher zyklushälfte du bist.

viel glück!#klee #winke

Beitrag von manu0379 18.01.11 - 18:05 Uhr

Das kann man schlecht vergleichen.

Deine Temp wäre selbst in meiner Hochlage sehr hoch gewesen. Ich war in der ersten ZH um die 35,6 und in der zweiten bei 36,2.

Viel Erfolg

Beitrag von skorpion86 18.01.11 - 18:10 Uhr

Ja, dass man in diesem Zyklus nichts auswerten kann ist mir eigentlich schon bewusst ;-) aber ich dachte mir, wenn ich jetzt nicht anfange, dann fange ich nie an, so ists meistens bei mir... deshalb hab ich mir gedacht, fang ich halt mitten im Zyklus an! :-)
Natürlich hängt es immer von der jeweiligen Person ab, aber mich interessiert es trotzdem... ;-)
lg skorpion86

Beitrag von danitizia 18.01.11 - 18:16 Uhr

Ich kann dir nur mal meine Werte mitteilen, bzw. schau dir mal mein ZB an vom letzten Monat:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/867913/558279

Meine Temperatur ist sehr hoch, ich bin wohl eine Heißblüterin :-)

Aber die meisten ZB`s die ich so anschaue, da ist die Tempi wesentlich tiefer.
Eine Schilddrüsenüberfunktion kann ich ausschließen, habe es testen lassen.

Vielleicht bist du ja schon schwanger, mach einfach einen Test.
Wenn nicht, dann mess weiter und übe schon mal für den nächsten Zyklus, so habe ich es auch gemacht.

LG und alles Gute

#winke Daniela


Beitrag von majleen 18.01.11 - 18:19 Uhr

Bei meinen Fotos habe ich 7 Kurven von mir übereinander gelegt.

Beitrag von skorpion86 18.01.11 - 19:32 Uhr

Danke für die Antworten - ich will mir eigentlich nur ein ungefähres Bild machen wie das so ungefähr aussieht und wie die tempi schwanken kann! ;-)
würde mich auch über weitere Antworten noch freuen!! #winke