An die ARGE Mitarbeiter.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hasipupsi1984 18.01.11 - 18:31 Uhr

Guten Nabend zusammen,

Also die Frage geht an die Arge Mitarbeiten weil diese ja am besten bescheid wissen.

Es geht um ALG2, wenn man erst einen Antrag auf Klassenfahrtkosten eingereicht hat und wenig später Veränderungsmitteilung wegen Neuberechnung(Kündigung). Man dort heute angerufen hat mit der Bitte um Bearbeitung des Antrages der Klassefahrtkosten und dieses auch gemacht wird, wird dann auch gleich die Neuberechnung gemacht weil die Akte einmal da ist, oder wird die Akte dann nach Bearbeitung des Klassenfahrts Antrages wieder "beiseite" gelegt und die Neuberechnung erfolgt später.

Puh #schwitz hoffe habe es jetzt verständlich erklärt #kratz

Also wenn die Akte einmal da ist, ob es dann zusammen Bearbeitet wird oder ob das dann noch dauern kann, das ganze wurde Persönlich eingereicht da es bis nächste Woche bim Klassenlehrer sein muss und Sie die Kosten nicht vorstrecken kann :-( Die Mitteilung zur Bitte der Bearbeitung wurde heute sofort an den Leistungsbreich geschickt. In der Hoffnung das dies schnell erfolgt.

DANKE
#hasi

Beitrag von rittmeisters 18.01.11 - 19:33 Uhr

Also wenn ich etwas bei der ARGE einreiche, Persönlich, dann wird es spätestens am nächsten Tag bearbeitet, wenn es zum Beispiel um eine Nachzahlung geht (haben wir oftmals da wir immer unsere Lohnabrechnungen einreichen müssen) dann wird das Zeitnah bearbeitet und das Geld kommt dann spätestens 4 Werktage später......

Finde es schon sehr Komisch das die Sachen nicht sofort nach Eingang Bearbeitet werden....

Beitrag von hasipupsi1984 19.01.11 - 07:23 Uhr

Guten Morgen "rittmeisters"

also ich selbst aus der Vergangenheit, und von Bekannten die mit denen noch zu tun haben, weiß das es bei uns so schnell NIE geht.

Ich hatte damals das Problem, als ich ALG2 noch bezog, das ich einen Folgeantrag 6 Wochen!!! vorher eingereicht habe, Persönlich mit Unterzeichnung in der Eingangszone, aber es nicht bearbeitet wurde und auch kein Geld kam, ich am 1. des Monats dort hin bin und da wurde ein NOTFALL Ticket in den Leistungsbereich gegeben, dann musste ich allerdings 4 Stunden insgesamt bis zur Barauszahlung warten.

Ansonsten dauert es in unserer Arge immer sehr lange, in der Regel wird auch frühstens nach 2 Wochen angefragt was mit der bearbeitung ist.

Meine Freundin war extra Persönlich in der Arge wegen der Klassenfahrtkosten übernahme, und man sagte Ihr das man es hoch gibt mit einem Vermerk das es dringend bearbeitet wird.
Daher fragte Sie mich ob die Glück haben könnte das die Neuberechnung auch gleich erfolgt. Weil die Akte ja schon einmal auf dem Tisch liegt.


Trotzdem danke für deine Antwort


LG
#hasi