Metformin besser als Gonal?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von julimey 18.01.11 - 19:01 Uhr

Hallo Mädels,

habe gestern schon berichtet, dass ich PCO habe und wir GV nach Plan machen. Bei sieben stimulierten Zyklen mit Gonal konnten wir lediglich bei einem den ES auslösen. Ansonsten reagierten die Follis gar nicht oder es waren plötzlich zu viele. Trotz konstanter Dosierung reagiere ich jeden Zyklus komplett anders, was mich langsam verrückt macht.
Denkt ihr, ich sollte mal die Medis wechseln und statt Gonal Metformin oder Puregon probieren oder reagiere ich da wohl auch so? Kenne Mädels, die damit jeden Zyklus gut eingestellt sind und immer auslösen können.

Danke, Juliane

Beitrag von tritratrullalala 18.01.11 - 19:08 Uhr

Es ist nicht besser, es ist etwas völlig Anderes: Metformin beeinflusst den Blutzucker, Gonal F die Eizellreifung. Viele Frauen kriegen beides. Puregon enthält wie Gonal F das Hormon FSH. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Puregon und Gonal F gleich produziert werden.

Bist du in einer KiWu-Praxis oder noch bei deinem FA?

LG,
Trulli

Beitrag von julimey 18.01.11 - 19:28 Uhr

Danke für die Antwort!

Ich weiß, dass Metformin bei Insulinresistenz gegeben wird aber auch Frauen ohne IR dieses bekommen können uns es gut wirkt. Vielleicht aber wirklich nur in Verbindung mit Puregon.
Bin in einer Kiwupraxis und war grundsätzlich mit Gonal immer zufrieden (keine Nebenwirkungen usw.). Metformin wollte mein Arzt mir schon beim vorletzten Mal vorschlagen aber ich dachte, ich gebe Gonal noch mal ne Chance.

Grüße

Beitrag von tritratrullalala 18.01.11 - 19:32 Uhr

Warum bekommten Frauen, die kein Problem mit dem Blutzuckerspiegel haben Metformin? Das muss doch alles durcheinander bringen.

Beitrag von julimey 18.01.11 - 20:53 Uhr

So genau weiß ich das auch nicht, aber es gibt viele Studien darüber, dass Metformin auch Frauen ohne IR ne Menge bringen soll und nicht schadet. Tja, wer weiß...

Beitrag von carlar 18.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

das stimmt schon. ich habe PCO ohne IR und nehme metformin. man hat rausgefunden, dass es eine positive wirkung bei PCO hat, auch oder grade wenn man keine IR hat. da kannst du ganz viel bei google zu finden.
wenn dein arzt dir das empfiehlt solltest du es nehmen. das kann deine chancen beim GV nach Plan verbessern.
das metformin nehme ich schon seit anfang 2009 und seit 09.01.11 stimuliere ich für GV nach Plan mit Puregon. ich habe gut darauf reagiert.
also ich kann metformin nur empfehlen. aber fang mit einer kleinen dosis an und steiger dich von woche zu woche. sonst kann es sein,dass dir übel wird.

viel erfolg