Fresstage?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schwarzesetwas 18.01.11 - 19:03 Uhr

N'abend zusammen!

Also so langsam ist es unheimlich...
Kaya (im März 4) isst und isst... Muß ihn schon beim Essen bremsen!
Seit ein paar Tagen verputzt er Unmengen.

Heute sein 'Speiseplan'
Morgens: Waffel, Cerealien (nicht wenig!), Actimel
Mittagessen: KiGa (Menge weiß ich nicht)
Nachmittags: 1 Salami im Schlafrock (hab den Namen vergessen! ;-)), 2 Bananen, Colaflaschen von Haribo, 1 Bifi
Abends: Scheibe Brot mit Fleischwurst und Salatgurke, 2 Grießpuddings

Gestern war es noch mehr....

Habt ihr auch zeitweise so ne Fressraupe?

Ach ja: Er ist (noch) nicht übergewichtig. Liegt ihm gesunden Rahmen. ;-)

Lg,
SE

Beitrag von grinsekatze85 18.01.11 - 19:11 Uhr

Hallo!

Also ich weiß ja nicht wieviele Waffeln er gegessen hat oder wie groß die Salami war#zitter und auch die Colaflaschen von haribo #zitter Doch nur ein paar oder??
Aber das geht doch noch, wenn man bedenkt das die Kinder sich viel Bewegen im KiGa. Find ich okay, solange es nicht wirklich auf das Gewicht geht.

Ich wäre froh, wenn mein Sohn mal mehr essen würde. Er kommt aus mit:

~ Scheibe Brot/Toast mit Marmelade, vielleicht noch einen Pudding oder eine Milchschnitte (ja mein Kind darf das;-))

~Zwischendurch mal ein Käsebrötchen oder ein Milchhörnchen

~ Port. Nudeln mit Ketchup oder mal Fischstäbchen mit einem Klecks Katroffelpürre, an guten Tagen auch mal bisschen Schnitzel mit Ketchup und etwas Pürree oder wenn er super drauf ist, wird der Teller auch mal leer gegessen.#schmoll

~ Brot/Toast mit Marmelade oder mal Honig, vielleicht noch einen Joghurt

Dafür trinkt er viel: Wasser, ungesüßten Tee oder Soja~Reis~Milch #pro

Weder Obst noch Gemüse ißt er, kaum Fleisch. #schmoll Obwohl er das früher immer gegessen hat. Er ist vom Gewicht her genau in der Norm.

LG
grinse#katze

Beitrag von schwarzesetwas 18.01.11 - 19:19 Uhr

Waffel war nur eine, allerdings ne große aus dem Waffelautomat.
Colaflaschen waren rund 15 (kleine aus der Tüte), weil die Schwester ihre nicht wollte). Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte er die 200g vertilgt.

Ich frage mich, ob er gerade wächst?!
Schließlich hat er sonst kein abnormales Essverhalten... Also er sonst nicht über seinen Hunger hinaus.

Also Kaya wäre heute bei dem Essensplan von Deinem verhungert. ;-)
Was das Fleisch angeht: Isst er denn wenigstens Wurst?
Und ich denke, Du hast sehr viel süßes. Damit meine ich nicht die Milchschnitte, sondern die Aufstriche!



Beitrag von grinsekatze85 18.01.11 - 19:38 Uhr

Vielleicht wächst er ja wirklich!!!#pro

Ich weiß das, nur leider ißt er nur Marmelade, Honig oder Käse!
Er ißt alles andere nicht und wenn er keine Marmelade oder so von uns bekommt, ißt er auch das Brot trocken, da kennt er nichts und ich möchte mein Kind nicht nur trocken Brot essen Morgens essen lassen.
Mal Bio~Müsli zum Frühstück geht auch noch ab und an.

Er bekommt alles Angeboten, egal ob Gemüse, Fleisch, Wurst und sonstiges was wir essen, es wird nichts anderes gekocht, man kann es ihm hinstellen, aber er ißt es dann nicht. Wenn er probieren soll und es in den Mund nimmt, würgt er bis er bricht!!Das kann es dann auch nicht sein.

Auch wenn es nichts anderes dann gibt, dann hungert er lieber#schmoll
Da haben wir immer unseren Kampf, leider. Und mein Kind soll ja auch was essen und ich möchte ihm das Essen auch nicht reinzwängen.

Der KIA meint, einfach erstmal wenigstens das Essen lassen, was er mag. Das würde sich schon legen, spätestens wenn er im KiGa ist!

LG

Beitrag von kaffetante 18.01.11 - 19:26 Uhr

Meiner ist zweieinhalb und "frisst" mit die Haare vom Kopf. Es wiegt heute 11,5 kg und ist etwas über 90cm - also eher zierlich.

heute morgen: schüssel Müsli mit einer Banane

zwischendurch: Trauben, ein Glas Milch vor dem Mittagsschlaf

Mittags: 3 Reibekuchen mit Apfelmus

abends: Salatgurke, halbes Brötchen mit Wurst, eine Banane, halber Apfel und eine halbe Milch, damit er nicht es auch drin behält, sonst trinkt er noch eine ganze Mimiflasche

Beitrag von twins 18.01.11 - 19:50 Uhr

HI, die ganzen Fertigprodukte und Süßkram macht Hungrig!!!!

Ich finde das nicht viel, das ist doch das normale was unsere Kinder seid 5 JAhren verputzen.....und noch mehr - denn die Zwischenmahlzeit im Kiga haben wir auch noch, wo ein Brot (sehr dick geschnitten), Gurken, Joghurt und dann noch Obst extra gegessen wird.

Unsere Kids sind RIESEN und nicht dick #schwitz....

Apfel macht mal satt....Salami macht durstig und hungrig. Das kenne ich von mir, je mehr Süßes ich esse um so mehr verlangen habe ich.....

Grüße
Lisa

Beitrag von sandra7.12.75 18.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo

Das hatten wir die Tage auch.

Heute war er dann wieder auf Diat.

lg

Beitrag von ratpanat75 18.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

von der Menge her finde ich es ganz normal, nur insgesamt etwas viel süßes bzw. ungesundes Zeug.

LG

Beitrag von schwarzesetwas 18.01.11 - 20:47 Uhr

Gibst Du Deinen Kindern nie Süßes?

Es ging mir auch nicht ums WAS, sondern wie viel!

Ich persönlich finde es ok, an Süßkram. Nicht zu viel, nicht zu wenig.

Beitrag von ratpanat75 18.01.11 - 21:35 Uhr

Natürlich essen meine Kinder auch Süßes, aber ich behaupte mal, dass wir uns über den Tag verteilt sehr viel ausgewogener ernähren, wenn man dein heutiges Beispiel als Maßstab nimmt. Da scheinst mir doch das Verhältnis von "Gesundem" und "Ungesunden" etwas zu gering.

Beitrag von zahnweh 18.01.11 - 21:13 Uhr

Hallo,

ja mein Mädel verschlingt ab und an auch solche Mengen.

Da sie diese Heißhungerattacken meist in Wachstums-/Entwicklungsschüben hat und erhahrungsgemäß nach 2-5 Wochen wieder rum sind - und sie trotz alledem eher Untergewicht hatte, lasse ich sie.

Ausbremsen mache ich nicht. Es geht von selbst weg und sie isst dabei nicht nur Süßes, sondern eben auch mal die 4. Portion Nudeln mit Soße oder Gemüselasagne...
Wenn es mir schmeckt, esse ich auch mal mehr. Höre aber selbst drauf, wenn ich satt bin. Meine auch! An manchen Tagen isst sie kaum etwas. Zwei Löffel von allem. Das ist genauso ok. Dann braucht sie einfach weniger (besonders, wenn es etwas ist, was sie sonst liebt). Und wenn sie mehr braucht, dann braucht sie auch mal mehr. Vor allem wenn sie viel in Bewegung ist (ständig)

Zugenommen hat sie übrigens in einer Phase in der sie kaum gegessen hat ;-)

Mit 1,5 Jahren schaffte sie (am Tag schon gut gegessen) abends:
2 Stück Erdbeerkuchen (17 Uhr)
(19 Uhr) 2 Erwachsenenportionen Ofengemüse, Minibrötchen und alle Salate mal durchprobiert. Da ich selbst essen wollte, setzte sie sich woanders hin. Dort noch 3 Käse-Schinkenbrote (dick belegt) und als sie da gebremst wurde, schaufelte sie schwarze Oliven in sich rein, bis sie sagte, sie sei satt.
Zu Hause dann noch mal Milch.

Am nächsten Tag auf einem Fest (+ gutes Frühstück zu Hause) Rote Wurst, Pommes, Senf, Kuchen, kurzer Mittagschlaf und dann noch mal Wurst und Brot in größeren Mengen.

Nach ein paar Tagen war's wieder vorbei.

Beitrag von clautsches 18.01.11 - 21:15 Uhr

Hallo!

Ja, so viel isst mein Sohn auch oft - und mehr.
Ich versuche allerdings, es an "solchen Tagen" so gesund wie möglich zu halten. Also viel Obst, Gemüse und Sattmacher, wenig leere Kalorien.

Und dann gibt es wieder Tage, da isst er wie ein Spatz.. aber gut, mein Hunger ist auch nicht immer gleich (und ich bin nicht mehr im Wachstum ;-)).

LG Claudi

Beitrag von gingerbun 18.01.11 - 23:12 Uhr

Acimel? BiFi? Salamie im Schlafrock? Griesspudding?
Gibts das regelmässig?

Beitrag von lagefrau78 19.01.11 - 08:49 Uhr

@gingerbun: Genau das hab ich mich auch gefragt. Wenn ich mein Kind mit Bifi, Actimel, Frühstücksflocken und Grießpudding füttern würde, würde er auch nicht aufhören zu essen. Diese Dinge sind voll mit künstlichen Geschmacksverstärkern und Zucker, und das bringt die Kinder dazu, immer mehr davon zu wollen.

@schwarzesetwas: Versuch es doch mal mit unbehandelten Lebensmitteln: statt Actimel Naturjoghurt mit Früchten, statt Cerealien vernünftiges Müsli und abends nur 1 Grießpudding. Zwischendurch vielleicht nicht Bifi und Süßkram, sondern Obst. Dann wird er auch schneller satt.

Viele Grüße.

Beitrag von tammyli 19.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

neben dem Wachstum kann es auch sein, dass Dein Sohn nicht ausreichend satt wird. Der Speiseplan ist etwas überbelastet mit Süßkram und Fertiggerichten.

Versuche es doch am Morgen mal mit einem Müsli ohne Cornflakes oder wenn dann ungezuckerte. Ich mische das immer. Waffel und Actimel weglassen. Anstatt Bananen nimm doch am Nachmittag nur Äpfel, Mandarinen oer Gemüse.

2 Grießpuddings würde ich auch weglassen, einer reicht.

Die Betonung das er (noch) nicht übergewichtig ist, finde ich etwas unschön, denn Du scheinst ja zu wissen das der Speiseplan so nicht ganz ok ist :-p.

Versucht es doch mal.