Ab wann nicht mehr schwer heben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bergblume 18.01.11 - 19:30 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich sage mal vorsichtig hallo! Habe heute Morgen positiv getestet #verliebt (allerdings mit einem abgelaufenen Clearblue digital, aber ich denke mal, solange die Batterie noch funktioniert...) und ich fühle mich definitiv schwanger (Übelkeit, Ziehen in der Leiste, Brüste, die platzen - eben wie das letzte Mal)

Meine eigentliche Frage ist nun, ab wann man denn nicht mehr so schwer heben sollte bzw. wie macht Ihr das mit Euren Großen? Elias ist jetzt 18 Monate und ich würde mal sagen, ein "Mama kann dich nicht mehr ständig auf den Arm nehmen", wird er nicht so wirklich verstehen (wollen); mal ganz abgesehen von ins Auto setzen, auf den Stuhl heben etc....

Vielen Dank für Eure Antworten und ganz liebe Grüße,
Anja

Beitrag von diabola1000 18.01.11 - 19:36 Uhr

mir hat mein FA gesagt, dass 10 - 12 kilo gar kein problem sind...wie sollen es mütter machen, die eben wie du schon ein kind haben?
das muss ein baby aushalten...und tuts auch...

Beitrag von schmusimaus81 18.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo,

mit kleinen Kinder ist das nicht so einfach wegen dem Heben. Vermutlich ist dein Sohn auch gerade in dem Alter, wo er gern mal eine andere Richtung beim Laufen einschlägt wie du gerade möchtest. So geht es mir mit meiner Tochter (19 Monate). Ich muss sie oftmals einfangen oder vom Fußboden aufheben, wenn sie mal wieder "streikt" und sich hinwirft. Und dann trage ich sie halt dahin, wo sie hin soll (aber nur kurze Strecken, sie wiegt auch nur 10kg). Und ich bin gerade bei ET-1. Aber Milchpackungen oder Kartoffelsäcke trage ich dagegen nicht mehr.

Liebe Grüße
Antje

Beitrag von kerstini 18.01.11 - 19:48 Uhr

Einer intakten SS kann auch das heben von so kleinen Zwergen nichts anhaben!

Was würden (wie z.B. du) dann alle Mamis mit Kleinkindern zu Hause machen? Nur keine Angst. Ich schleppe jetzt auch nicht unbedingt Getränkekisten durch die Gegend, aber manchmal lässt sich schwer heben eben doch nicht vermeiden.

Alles Gute :-)


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 40.SSW #verliebt