Schreien im Schlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bluemotion 18.01.11 - 20:23 Uhr

Meine Süße ist fast 6 Monate alt. Mit dem Zubett-gehn haben wir überhaupt keine Probleme. Wir geben sie ins Bett, wenn sie uns "ihr Zeichen" gibt (Nase, Augen und Ohren reiben) Das ist selten später als 18uhr.

Aber spätestens nach ca. 1 Stunde oder auch 1,5 Stunden schreit sie auf. Wir brauchen nur zu ihr an ihr Bett zu gehen (in unserem Schlafzimmer), ihren Nucki zurück stecken und Händchen halten, sie schläft weiter. Beim Schreien wacht sie nicht auf.

Sicherlich wird sie durch das Schreien ihr Erlebtes verarbeiten (aber das war seit Anfang an so, jeden Tag) Momentan ist sie sehr sehr beweglich. Wie ein Hampelmännchen zappelt sie am Tag und vor dem Zubettgehn in Rückenlage. In Bauchlage robbt sie sich überall hin wohin sie es will.

Weiß jemand aus Erfahrung wann sich das bessert? Ich meine, wann sie im Schlaf ihr Erlebtes verarbeiten kann?

Danke euch und einen schönen Abend#winke