facebook anmelden ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von sternschnuppe24 18.01.11 - 20:46 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen, ob man sich ohne bedenken in Facebook anmelden kann oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Ich bin eher Konservativ eingestellt, aber dadurch, das viele Verwandte in Facebook angemeldet sind bin ich schon am schwanken.... ZB. Cousin in Brasilien - man könnte mal chatten oder so. Hmmmm..

Liebe Grüße Nadine

Beitrag von tinaceline 18.01.11 - 22:10 Uhr

hallo

ich habe mich vor ein paar monaten angemeldet und ich sag nur kein bedenken
ist kostenlos und macht spass kannst mit allen egal wo chatten....

also ich wünsche dir viel spass...

liebe grüsse kristina

Beitrag von kroetenfix 19.01.11 - 09:02 Uhr

Hallo Nadine,

ja Du kannst Dich ohne Bedenken anmelden.

Ich fand es zu Beginn etwas unübersichtlich und kompliziert,aber man findet sich schnell rein.

Du kannst auch Dein Profil so einstellen, dass z.B. nur Deine Freunde Deine Einträge usw. lesen können.

Es ist wirklich spaßig und mir ist da noch nie irgendwas Schlimmes "passiert".
Bei wkw wird man meiner Meinung nach öfter von Unbekannten "belästigt" und angefragt - aber die kann man ja einfach wegklicken.

Viel Spaß und liebe Grüße
Bea

Beitrag von vonne83 19.01.11 - 11:43 Uhr

Hallo,

also auch ich kann mich nur anschließen! keine Bedenken!

liebe grüsse Vonne

Beitrag von ailenroc2010 19.01.11 - 15:16 Uhr

Ja, dem kann ich mich auch nur anschließen.
Ich selber bin dort schon mehr als drei Jahre angemeldet. Bisher absolut ohne Probleme und/ oder Schwierigkeiten.
Wenn Du Dir wirklich unsicher bist, gilt eben auch hier das oberste Grundprinzip, immer ALLES genau lesen (auch das kleine) und bisschen genauer schauen was man anklickt, dann kann gar nichts passieren.

LG
ailenroc :-)

Beitrag von himmelblau85 19.01.11 - 18:29 Uhr

Facebook ist oft in den Medien weils mitm Datenschutz usw wohl nicht so drall ist. Wenn du dich anmeldest, denke unbedingt dran alles für fremde zu sperren. Also das andere nicht einfach deine Fotos sehen können usw.

Wenn deine privaten Daten ein mal für alle zugänglich sind im Netz, bleibt es vorhanden. Genieße es mit vorsicht :)

Beitrag von perlchenemily 20.01.11 - 19:40 Uhr

Also das Problem bei facebook ist, dass man sich da nicht mehr abmelden kann. Das find ich richtig asozial!!

Ich war auch mal da angemeldet aber irgendwie konnte ich damit nichts anfangen obwohl da fast alle sind, die ich kenne.

Und als ich mich abmelden wollte, kam eine Meldung, dass das Konto lediglich deaktiviert wird und sobald Du mal wieder Lust hast, meldest Du Dich wie gewohnt mit Namen (email) und Passwort an und alles ist wie vorher.

Find ich nicht so toll...

Bei wkw zum Beispiel kannst Du Dich abmelden und bist weg - gelöscht!
Facebook sollte sich da mal ein Beispiel nehmen!!

Beitrag von willeflumm 22.01.11 - 13:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben, :)

zur Frage, ob man sich bedenkenlos bei facebook anmelden kann, sollte man sagen, dass dem nicht uneingeschränkt so ist.

facebook funktioniert für dich nur dann gut, wenn du dort von Leuten, die du kennst, gesucht und gefunden werden kannst. Dazu musst du schon persönliche Dinge angeben. Wer einmal selbst jemanden bei facebook gesucht hat, weiß, wie viele Ergebnisse man angezeigt bekommen kann und wie schwierig es zum Beispiel ist, eine Freundin zu finden, die "nur" mit ihrem Familiennamen gelistet ist, nicht aber (auch) mit ihrem Mädchennamen.
facebook hält seine Privatsphäreeinstellungen auch nicht zufällig so unübersichtlich, da muss man sich sehr gut durchlesen und wirklich alles mal anklicken.
Wenn man bestimmte Dinge nur seinen Freunden zeigen will, kann es immer noch sein, dass deren eigene Einstellungen es ihren Freunden erlauben, deine Sachen auch zu sehen/lesen. Gerade bei Fotos wird das oft falsch verstanden.

Wenn man sich einmal eingearbeitet hat und vielleicht auch verschiedene Listen erstellt, auf denen einzelne Freunde unterschiedliche Rechte haben, dann kann facebook eine ganze Menge Spaß machen. :)
Ich bin selbst dort, obwohl ich es lange absolut nicht wollte, und finde es prima. Anders als bei den anderen Netzwerken kann man dort besser miteinander kommunizieren, sich austauschen, Links zeigen usw. Und das mit mehreren Leuten gleichzeitig, nicht nur über "Gästebücher" oder so was.

Wenn du jemanden hast, der dir hilft, dich durch das Einstellungskuddelmuddel durchzuwühlen, kannst du es ja mal versuchen.

Viele Grüße und vielleicht sieht man sich ja mal bei fb!

Beitrag von sternschnuppe24 22.01.11 - 19:50 Uhr



Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich werde mich mal mit viel Muse mit Hilfe meiner Schwester mal anmelden, bzw meiner Nichte.

Liebe Grüße Nadine