Ab welchen Alter kann ich mein Kind alleine lassen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von taipane 18.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

ab welchen Alter darf ich ein Kind, rein rechtlich gesehen, alleine zu Hause lassen, z.B. wenn ich morgens zur Arbeit fahre und erst 4- 5 Stunden später wieder da bin?
Bekomme ich da Ärger wegen Aufsichtspflichtverletzung?
Oder kann mir einer sagen wo kann ich das erfragen kann?

Vielen Dank für Eure Antworten

Beitrag von bunny2204 18.01.11 - 20:54 Uhr

ich glaub nicht, dass es dazu rechtliche Bestimmungen gibt. Zumindest hab ich noch nie davon gehört und "Recht und Gesetz" sind mein Job.

Mein sohn ist jetzt 7 (zweite Klasse) und ich hab ihn bisher nur 1x für 2 Stunden alleine gelassen.

Ansonsten ist er immer nur ca. 30 Minuten alleine, wenn ich z.b. zum Kindergarten fahre oder einkaufen.

LG BUNNY

Beitrag von taipane 18.01.11 - 21:47 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort, es geht nur darum, das meine Schwiegermutter meine Tochter von der Schule holte und sie alleine in unserer Wohnung lies und in ihrer eigenen Wohnung ( direkt über den Flur) war. Die Türen waren angelehnt, also wenn was wäre könnte die Kleine schnell rüber zur Oma. Sie erzählte das in der Schule, wo mich dann zu einem späteren Zeitpunkt die Lehrerin ansprach, das ich damit die Aufsichtpflicht verletzen würde. Meine kleine ist sechs wird bald sieben.
Bin nun irritiert.

Beitrag von claudia1500 18.01.11 - 21:55 Uhr

Hallo,
also im Falle eines Schades kannst du bzw. in diesem Fall deine Schwiegermutter da schon Probleme wegen Aufsichtspflichtverletzung bekommen.
Aber mal ehrlich was soll denn da schon passieren. Die Oma ist ja in unmittelbarer Nähe. Außerdem wer weiß wie genau deine Tochter den Sachverhalt der Lehrerin geschildert hat.
Mein Großer hat meiner Mutter auch mal erzählt ich wäre zum Einkaufen gefahren, dabei hatte ich ihm gesagt ich bin kurz unten im Waschkeller#gruebel

Beitrag von lucy15 19.01.11 - 01:23 Uhr

Die Lehrerin erzählt Humbug!

DAnn dürfte ich in unserem Haus unseren Sohn ja auch nicht allein im 2. Stockwerk lassen, wenn ich im ERdgeschoss bin, oder wie? Er spielt auch gerne mal 2 Stunden alleine oben, damit er seine Ruhe vor den Geschwistern hat!

Also ganz alleine zu Hause würde ich eine 7jährige nicht 4 Stunden lang lassen- aber mit OMa im Gleichen Haus- wo ist da das Problem? Die hat doch sicher in den 4 Stunden mal nach der KLeinen geschaut, oder was mit ihr gemacht, oder nicht?

LG;
Lucy

Beitrag von bunny2204 19.01.11 - 11:50 Uhr

also ich kann mir nicht vorstellen, dass das eine Aufichtspflichverletzung ist...wenn die oma über den Flur ist...wie stark soll man den ein Schulkind bewachen? Es ist doch kein Baby mehr und ein Schulkind ist ja wohl in der Lage, auch nebenan zu klingeln!

Bunny #hasi

Beitrag von sillysilly 18.01.11 - 22:09 Uhr

Hallo

schwieriges Thema -

ich bin da immer vorsichtig - was ist wenn es klingelt, wenn es brennt, wenn ihnen Unsinn einfällt ?

Was ist wenn mir etwas passiert - das muß ja nur ein gebrochener Fuß sein.

Wir hatten mal eine Mutter die hat ihr Kind nur kurz zu Hause alleine gelassen um das andere Kind vom Kiga abzuholen.
Der Weg hin und zurück waren insgesamt keine 15 Minuten.

Sie ist auf dem Radl angefahren worden, dem Kind war nichts passiert aber die Mutter eine zeitlang nicht ansprechbar ...... sie kam mit dem Krankenwagen ins KKH, das kleine Kind haben sie erstmal mitgenommen.
Aber niemand wußte von dem Kind das zu Hause alleine war und denkt die Mama ist gleich wieder da .....
Seitdem bin ich etwas mit Vorurteilen belastet.


Meinem Bauchgefühl nach würde ich sagen so ab 10 Jahren

Und ich denke es geht hier nicht um Aufsichtspflichtverletzung, sondern kannst du damit Leben wenn etwas passiert ?

Grüße Silly

Beitrag von rienchen77 19.01.11 - 08:02 Uhr

meine 10 jährige könnte ich getrost 3 Stunden allein zu Hause lassen, die kleine, sie ist 6, nur 30 Minuten, dann bekommt sie Sehnsucht nach mir....

Beitrag von litalia 19.01.11 - 08:45 Uhr

ich denke das muss man vom kind abhängig machen.

jedes kind ist anders.

meine tochter lasse ich eigentlich maximal eine halbe stunde alleine, seitdem sie 5 jahre ist.

ich hab mit ihr besprochen ob das für sie ok ist, was sie im notfall zu machen hat etc.

ich kann mich auf sie verlassen, deswegen habe ich kein problem damit mal schnell alleine einkaufen zu gehen etc.

hätte ich allerdings ein kind was ständig nur blödsinn anstellt etc dann würde ich es wohl eher nicht machen ;-)

Beitrag von arthurmama 19.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo,

rechtlich gesehen, hast du immer die Aufsichtspflicht verletzt, wenn Du Kinder unter 12 unbeaufsichtigt lässt und irgendwas passiert - da bist du haftbar.

Aber wo kein Kläger ....
Kannst Du voraussehen, wie lange dein Kind unbeaufsichtigt keinen Mist macht?
Als eine Dauereinrichtung mit täglich geplanten mehreren Stunden Abwesenheit würde ich wirklich erst ab 10 Jahren (weiterführende Schule) bei einem sehr zuverlässigen Kind mitmachen. Im Einzelfall kann ich meinen 8-jährigen auch schon mal einen ganzen Tag alleine lassen (Krankheit und ich arbeite), meinen 5-jährigen eine halbe Stunde. Das kommt sehr auf das Kind an! Beide zusammen eine Viertel Stunde ;-).

In jedem Fall würde ich mal sehr vertrauenswürdige Nachbarn in die Situation einweihen (solche bei denen für den Notfall ein Haustürschlüssel hinterlegt ist), dem Kind ganz genau erklären was es in einem Notfall zu tun hat und das auch ausprobieren.

LG, I.

Beitrag von marion2 19.01.11 - 09:36 Uhr

Hallo,

"rechtlich gesehen, hast du immer die Aufsichtspflicht verletzt, wenn Du Kinder unter 12 unbeaufsichtigt lässt und irgendwas passiert - da bist du haftbar."

das stimmt so nicht!

Gruß Marion

Beitrag von tinka85 19.01.11 - 16:22 Uhr

rechtlich gesehen, hast du immer die Aufsichtspflicht verletzt, wenn Du Kinder unter 12 unbeaufsichtigt lässt und irgendwas passiert - da bist du haftbar.

das stimmt so einfach nicht.



Beitrag von marion2 19.01.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

das darfst du, sobald dein Kind als zuverlässig eingestuft werden kann, in der Lage ist, selbständig aufs Klo zu gehen, den Notruf zu wählen, den Schlüssel zu benutzen, sich anziehen und eine Stulle schmieren kann und wenn es weiß, wie es dich erreicht. Auch sollte das Kind mit deinem Vorhaben einverstanden sein.

Gruß Marion

Beitrag von tweety74 19.01.11 - 11:23 Uhr

Mein Sohn ist fast 9. Montags muß ich ihn für ca. 1-1,5 Stunden alleine lassen. Mein Mann weiß dann, daß er alleine zuhause ist. Und mein Sohn weiß was zu tun ist (auch falls was passiert).
Manchmal hat er keine Lust mit einkaufen zu gehen. Dann lassen wir ihn auch hier, sagen aber noch jemandem Bescheid, daß er allein ist.
2 Stunden sind das absolute Maximum!
Dank ISDN sieht er auch wer anruft und geht dann ran oder nicht. Haustür darf er nicht aufmachen!

LG

Beitrag von kati1981 19.01.11 - 11:54 Uhr

Hallo!

Also meine Tochter ist 7 Jahre alt und ich kann sie ohne bedenken 1 bis 2 Stunden mal alleine lassen! Rufe sie von unterwegs aus immer an,sie weiss das ich Anrufe auf den Display steht Mama! An die Haustür geht sie nicht!
Sorgen brauche ich mir keine zu machen,sie ist in der Hinsicht schon sehr Zuverlässig!

LG
Kati

Beitrag von lene77 19.01.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

mein Großer wird im April 6, der Kleine ist im November 3 geworden.
Ich lasse beide max. 1/2 h allein (mal kurz einkaufen fahren wenn was fehlt zb.)
Den Kurzen würde ich nicht ganz allein lassen, aber mit seinem großen Bruder geht das richtig gut.

LG, Lena

Beitrag von manavgat 19.01.11 - 13:53 Uhr

Das kommt auf Dein Kind an und darauf, wer im Notfall Ansprechpartner ist, sollte es ein Problem geben (Bauchweh, Brand, Wasserschaden, was auch immer).

Gruß

Manavgat

Beitrag von taipane 20.01.11 - 22:37 Uhr

Ich wollte mich für diese Hilfen bedanken, bin mir nun auch schon sicherer!
Vielen vielen Dank und alles Liebe wünsch ich euch!