endlich hats geklappt panik vor Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nattly025 18.01.11 - 21:56 Uhr

Hey ein Jahr nach meiner Fehlgeburt wieder Schwanger kann mich nicht richtig freuen habe angst vor einer neuen Fehlgeburt....
Wie geht es euch???Bin sehr müde manchmal ist mir schlecht habe aber keine Brustschmerzen das hatte ich bei der Fehlgeburt auch und es macht mir Angst, wie sind eure Erfahrungen????

Beitrag von sabrina2801 18.01.11 - 22:04 Uhr

hey, :-)

ich kann dein angst total verstehen, hatte auch erst eine FG gehabt. Es ist schwierig nicht dran zu denken....

Ich z.B. schau jedes mal mein Toipapier sooooo nach das da ja kein Blut dran ist #augen total bescheuert, aber das wird wohl jetzt die nächsten Monate so sein :-)

Versuch dich abzulenken und positiv in die Zukunft zu schauen dann klappt´s auch das unsere Krümel bei uns bleiben ;-)

Alles Gute #klee

Sabrina

Beitrag von nattly025 18.01.11 - 22:13 Uhr

Vielen Dank für deine liebe Antwort,Viel Glück.

Beitrag von -mell1982 18.01.11 - 22:14 Uhr

Hallo,
so ging es mir auch ich hatte Angst ohne Ende.
Aber jetzt bin ich schon in der 29 Woche und es ist alles gut gegangen.
Die Schwangerschaftsanzeichen waren beides mal unterschiedlich in der ersten war die Übelkeit total schnell vorbei und jetzt hat sie sich bis zur 15 Woche gezogen.
Ansonsten alles anders.
Also man muss nicht immer Brustschmerzen haben, aber ich kann dich gut verstehen.

Beitrag von gingerbun 18.01.11 - 22:35 Uhr

Hallo,
ich hatte auch bereits 2 Fehlgeburten und weiss dass eine gewisse Angst immer mitschwingt. Ich hab mir dann immer gesagt dass diese Schwangerschaft anders ist und dass es wird. War dann jeweils auch so. Machen kann man eh nichts - man muss es laufen lassen und positiv denken. Ist einfach so. Ich drücke Dir die Daumen.
Mein Credo war immer: Abwarten und spät erst zum Arzt gehen.
Gruß!
Britta

Beitrag von tina2408 18.01.11 - 22:47 Uhr

Hallo
erstmals glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

Ich kann dich verstehen, mache gerade das selbe durch...

Hatte vor einem Jahr ne FG in der 11 ssw, und jetzt ist wieder soweit bin schwanger in der 6 ssw wir freuen uns riesig, aber ich habe große Angst das ganze nochmal durchzumachen..

Mir ist garnicht übel, bin extrem Müde und schwindelgefühl hab ich ( evtl weil i nimmer Rauch ) meine Brust fühlt sich an wie Stein!!! lol
Ist fast wie beim ersten mal außer das ich viel Ruiger bin und mich bei jeder Gelegenheit Versuch zu entspannen.

Ich Versuch nur Positiv zu denken und lenke mich ab...

Das wird schon alles prima laufen bei uns allen!!!!!;-)

Wünsch dir eine schöne Schwangerschaft.

Tina mit#ei 6ssw und #stern unterm Herzen

Beitrag von zipfelchens-mama 18.01.11 - 23:18 Uhr

Hallöchen!
Es fühlt sich wirklich gut an, dass es Anderen auch so geht...
Hatte Ende August eine Fehlgeburt in der 7ssw und bin jetzt in der 6ssw...
Ich kann an nichts Anderes mehr denken und das mit dem Toilettenpapier mach ich ganz genauso...:-[
Jedes noch so kleines Ziehen versuche ich positiv oder negativ zu deuten...
Manchmal ärger ich mich über mich selbst, weil ich doch möchte, dass mein Krümelchen sich gut aufgehoben fühlt und eine glückliche Mama hat...
Ich versuche so viel Positives zu lesen wie möglich...und mich abzulenken...das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber auch einfach mal seine Gefühle hier aufzuschreiben tut schonmal gut...
Ich glaube ich werde auch ein Tagebuch anfangen.
Ach mensch Mädels, wir werden das schon schaffen!
Neues Glück! es wird alles gut gehen und in einigen Monaten werden wir unseren Schatz in den Armen halten können!
Ganz sicher!#liebdrueck