Was kostet eigentlich eine Tagesmutter?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:12 Uhr

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren was ca. eine Tagesmutter kostet? Eine Bekannte meinte ihre Freundin hat einen Tagesmutterkurs gemacht und würde nur 2,50 Euro die Stunde über eine Agentur verdienen. Das kann ich mir kaum vorstellen oder? Zur Zeit ist das bei mir noch nicht so aktuell, nur falls ich in einem Jahr keinen Kitaplatz bekommen sollte.

An alle Mütter die Ihre Kinder zur Tagesmutter geben: Sind eure Kinder täglich/ganztags betreut oder gehen sie auch nur Stundenweise?

Danke fürs lesen/antworten

Bianca + Hannah (bald schon 6 Monate alt#verliebt)

Beitrag von babybunnychen 18.01.11 - 22:21 Uhr

Die Arge glaube ich zahlt 3,50 an Tagesmütter. Da muss man aber eine mindes Stundenanzahl haben. Wenn man privat eine hat glaube ich kostet es ca 5,50€

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:25 Uhr

Hallo, danke für deine Antwort. Hab ich das nun richtig verstanden? Wenn ich mir Privat eine nehme 5,50?

Beitrag von babybunnychen 18.01.11 - 22:45 Uhr

Soweit ich weiß ja. Da die Arge den Tagesmüttern aufjeden Fall weniger bezahlt.

Beitrag von dentatus77 18.01.11 - 22:29 Uhr

Hallo!
Wir bezahlen 4€ pro Stunde + 2€ Essensgeld am Tag. Darin sind aber Frühstück, ein frisch zubereitetes Mittagessen mit Nachtisch und eine Nachmittagsmahlzeit enthalten. Zwischendurch gibt es auch schon einmal ein Teilchen vom Bäcker oder ähnliches. Außerdem sind Windeln und Pflegemittel enthalten (hab nur am Anfang Windeln mitgebracht, da Stina das einzige Baby war und die Windeln der anderen Kinder für sie viel zu groß waren), sowie Materialkosten für Basteleien.
Ich denke, weniger kann eine Tagesmutter nicht nehmen, zumindest nicht, wenn so viele Leistungen enthalten ist (In der Kita muss man die Windeln mitbringen), und wenn ich dann noch sehe, dass die Tagesmutter jedes Jahr zum Geburtstag, zu Weihnachten, Ostern, Nikolaus Geschenke für Eltern und Kinder macht und noch einmal im Jahr ein Sommerfest veranstaltet, wo die Kinder auch noch wieder Geschenke bekommen, frag ich mich, wovon die überhaupt lebt ;-).
Liebe Grüße!

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:32 Uhr

Danke für deine Antwort. Bin jetzt etwas erstaunt, das die so wenig verdienen.

Beitrag von dentatus77 18.01.11 - 22:37 Uhr

Hallo!
Sie betreut allerdings die maximale Anzahl von Kindern: 5 gleichzeitig und insgesamt 9 Kinder. Und mit den 5 Zwergen (momentan zwischen 15 und 28mon alt) geht sie auch noch täglich spazieren und auf den Spielplatz. Meine Maus ist immer total platt wenn sie dort war. Aber die Tagesmutter kriegt das alles hin, weiß selber nicht wie ;-).
Liebe Grüße!

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:39 Uhr

Frag mich gerade wie die da auch noch schafft zu kochen?;-)Das bekomme ich nicht mal jeden tag mit einem Baby hin:-p

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:33 Uhr

Wie bist du an die Tagesmutter gekommen? Privat oder über eine Agentur? Denke mal da gibt es auch gute und schlechte...

Beitrag von dentatus77 18.01.11 - 22:34 Uhr

Hallo!
Die wurde mir privat vermittelt, läuft aber übers Jugendamt (wird bei freien Kapazitäten auch übers JA vermittelt, kommt aber nur noch extrem selten vor ;-))
Liebe Grüße!

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:37 Uhr

danke für den Tipp:-D

Beitrag von wespse 18.01.11 - 22:41 Uhr

Das ist so unterschiedlich: vom Ort abhängig, ob Privat oder über ne Agentur, Bremen oder Hamburg ;-p

Ich wohne in HH und mache demnächst den Schein zur Tagespflegeperson.

Da ich Erzieherin bin bekomme ich mehr Geld, wenn die Kinder von der Tagespflegebörse kommen. Dann würde ich für eine 20h-Betreuung die Woche im Monat ca. 270€ bekommen.
Wenn man in den "besseren" Stadtteilen wohnt und sich die Kinder privat sucht kann man auch das Doppelte nehmen, und bekommt es auch...

Aber deine Freundin hat recht: viel ist es nicht.

Beitrag von yorks 18.01.11 - 22:43 Uhr

Wir zahlen 170,45 Euro plus 60 Euro Essengeld im Monat. Louis ist dort vollzeit betreut.

Damit sind wir hier bei uns noch 10 Euro billiger an Krippe.

#winke

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:50 Uhr

Das finde ich sehr günstig!

Beitrag von yorks 18.01.11 - 22:55 Uhr

Ja vor allem wenn man bedenkt das die Tamu immer frisch kocht, ständig den Kleinen Geschenke macht. Immer frisch kocht, zu jeder Zeit Obst und Gemüse frisch aufgeschnitten dasteht und es dort Frühstück, Mittag, Nachmittagsmahlzeit gibt.

Einfach ein Glücksgriff.

Für mich zwar immer noch teuer aber generell sehr günstig. :-D

#winke

Beitrag von yorks 18.01.11 - 22:44 Uhr

noch was vergessen:

Windeln und Feuchttücher gebe ich extra mit

Beitrag von connykati 18.01.11 - 22:44 Uhr

Hallo,

mit der Arge kenn ich mich nicht aus, aber hier (Landkreis Rosenheim) laufen alle Tagesmütter übers Jugendamt und alle TaMü bekommen hier 5 Euro pro Stunde, das ist vom Jugendamt so festgelegt.
Allerdings kann man bei uns einen finanziellen Zuschuss beim Jugendamt beantragen, je nach Einkommen der Eltern bekommt man bis zu 2,14 Euro pro Stunde von Jugendamt gezahlt, die restlichen mindestens 2,86 Euro trägt man selbst.

Es soll aber wirklich Regionen geben, wo die TaMü kaum Geld verdienen, weil sie einfach keine 5 Euro/Stunde verlangen können, denn dann würde niemand mehr sein Kind in die Betreuung zu ihnen geben. Ob sich das aber rechnet, ist fraglich.

Wir sind jedenfalls sehr zufrieden mit unserer TaMu, und unser Sohn liebt sie ;-) Er geht super gern zu ihr, sie beschäftigt sich ganz toll mit ihm und den anderen beiden Jungs. Sie bastelt mit ihnen, singt und geht auch bei Wind und Wetter mit den Kindern raus. Außerdem hat sie ein tolles Grundstück mit Garten und Spielplatz mit Kletterturm sowie viele Tiere - 2 Hunde, 2 Pferde, Meerschweinchen und eine Katze. Für unseren Kleinen einfach super #sonne

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von mum2010 18.01.11 - 22:53 Uhr

Danke!
Das mit dem Zuschuss hab ich mal gehört...schön das ihr eine gute TaMu gefunden habt.

Beitrag von susasummer 19.01.11 - 09:26 Uhr

Ja,ich habe damals 2,50euro bekommen vom JA.
Wenn ich irgendwann wieder als Tagesmutter arbeite,muss ich mir überlegen,wie es dann sein soll.Soweit ich weiss kann man aber von den Eltern noch extra Geld nehmen,zb für Essen oder halt Windeln usw.
lg Julia