Gerade 9 Monate alt, darf sie Weintraube und Gurke (Bio)?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von manja. 18.01.11 - 22:23 Uhr

Ich versuche, allergenarm zu ernähren. Darf sie die o.g. Dinge essen?

Beitrag von haruka80 18.01.11 - 22:26 Uhr

Ich habs meinem Sohn gegeben, hab ihn auch allergenarm ernährt, das allerdings mit 10 Monaten aufgegeben. Gurke gabs bei uns als erstes Nahrungsmittel-hilft nämlich beim Zahnen.

L.G.

Beitrag von schnucki025 18.01.11 - 22:45 Uhr

#winke

sicher darf er/sie das essen, in dem Alter hatte das meine Tochter auch schon gefuttert #mampf


lg Schnucki

Beitrag von sarah2810 19.01.11 - 07:36 Uhr

klar darf sie das essen sogar ohne bio :-)

Beitrag von sparrow1967 19.01.11 - 08:33 Uhr

Ohne Bio?

Du weißt aber schon, wie stark Weintrauben belastet sind, oder?
Auf manchen Weintraubentüten steht sogar drauf, dass Kinder nicht so viele davon verzehren sollen!

http://www.test.de/themen/essen-trinken/test/Weintrauben-Suess-saftig-gespritzt-1206504-2206504/

Mit Gurken sieht es nicht viel anders aus.

Wenn- dann BIO - oder aber Saisonales Obst aus heimischen Gebieten kaufen!!

Beitrag von sarah2810 19.01.11 - 08:49 Uhr

ich kaufe obst nur wenn es saison hat und auf dem markt....
von der überteuerten bio kauferei halte ich nichts

habe als kind schon gelernt das es nicht jedes obst immer gibt!!

es gibt leute die meinen jetzt erdbeeren essen zu müssen :-)

Beitrag von sparrow1967 19.01.11 - 09:05 Uhr

Na ja- deine ANtwort las sich so unbekümmert....von wegen: ach wat- muß kein Bio sein- immer rein damit ;-)

Wenn du aber eh nur saisonales Obst kaufst dann ist das ja auch kein Thema.

Na ja- wenn die Erdbeeren doch schon im Laden stehen ;-) - egal ob die gespritzt sind oder nicht...es gibt sie, da muß man zugreifen #rofl

Beitrag von anarchie 19.01.11 - 08:28 Uhr

Hallo!

ja, darf sie.
Ich habe auch immer sehr vorsichtig zugefüttert..

Allerdings würde ich ausschliesslich BIO geben...

lg

melanie mit 4 kindern

Beitrag von sparrow1967 19.01.11 - 08:34 Uhr

Gerade Trauben ( auch Paprika wie wir ja kürzlich erst erfahren durften) sind mega mit Pestiziden belastet. Gurken auch - meistens erkennt man es an dem weißlichen Film, der auf dem Obst zu sehen ist.

Ausschließlich Bio fürs Kind!!

http://de.einkaufsnetz.org/gift/lebensmittel/24374_3.html?PHPSESSID=c73f2f6db300205a829d5e1ae91b8


sparrow

Beitrag von schneemannmama 19.01.11 - 09:02 Uhr

Der weißliche Film ist KEIN Hinweis auf Pestizide, sondern ein Schutz der Pflanze vor z.B. Fraßfeinden. Wir haben Trauben im Garten und spritzen oder düngen NICHT.

Auf Gurken oder Zucchini ist es meist Kalk aus dem Gießwasser, also keine Panik.

Abwaschen muss man aber jedes Obst, was man nicht schält, ist aber logo, oder?

Beitrag von sparrow1967 19.01.11 - 09:07 Uhr

Also wir haben auch Trauben im Garten- da ist aber kein weißlicher Belag drauf, den man nur mit ner Bürste runterschrubben kann ;-)

Ich wasche Obst nicht ab- ich SCHRUBBE es ab. Mit fast heißem Wasser. Schon allein wegen der netten Obstfliegen #augen

Beitrag von kathrincat 19.01.11 - 09:42 Uhr

ja, darf sie, aber wirklich nur bio

Beitrag von schnucki025 19.01.11 - 10:17 Uhr

also wenn man jetzt noch nach Gurken - Weintrauben - Paprika - Eier - Fleisch usw. geht dann dürfte der Mensch nix mehr essen.

Das Essen ist doch alles verseucht was auf den Markt ist, es gibt fast kein essen mehr was nicht belastet ist.
Selbst wenn man eigenes Anbaut ist es auch schon vorbelastet.

Von daher kaufe ich auch kein Bio Obst bzw. Bio Gemüse und 100% ist es auch kein BIO.

LG