Frühtest oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von liberty1179 19.01.11 - 07:41 Uhr

Hi Mädels,

ich müsste am 08.01. meinen ES gehabt haben.Haben vorher,nachher und währenddessen geherzelt. Am 23.0. müsste ich meine Mens bekommen.würdet ihr jetzt schon einen test machen? Möchte erwähnen das ich nur einen intakten Eileiter habe.Habe Angst wieder enttäuscht zu werden.
Und hat jemand Erfahrung mit dem Frühtest vom DM.
Wäre dankbar für eure Ratschläge.

Beitrag von beylana 19.01.11 - 07:45 Uhr

hi

also ich würde nicht vor NMT
testen, habe erst vor 2 Tagen
bei ES+11 getestet, der war
negativ, ich hätts mir eigentlich
denken können #klatsch

Ich nehme mal an der Test den
du hast heisst Pregnafix?

http://www.wunschkinder.net/forum/file/3/file=34680/filename=SST-HCG-Tabelle.pdf


Lg

Beitrag von angeltwo 19.01.11 - 07:51 Uhr

hallo du,

kann verstehen, daß du es wissen willst, aber wenn du angst vor einer enttäuschung hast, würde ich zumindest noch bis NMT warten, wär jetzt schon ein wenig arg früh....

wenn du den rosanen presens hast das ist ein 10er der ist eigentlich gut....
pregnafix gibts keine mehr bei dm, wurde aus dem programm genommen und abgelöst mit presens...

grüßle und viel glück an NMT

Beitrag von liberty1179 19.01.11 - 07:56 Uhr

Bin gestern erst ins Forum eingestiegen und muss jetzt mal ganz dumm fragen was ihr mit NMT meint

Beitrag von lovesaloniki 19.01.11 - 07:59 Uhr

Ich hatte meinen ES auch am 8.01 und hab heut morgen n Test gemacht. Negativ...hab aber trotzdem so ein Gefühl...und meine Zyklen sind teilweise so unterschiedlich, dass es nun wohl sehr arg zu früh is und ich nich mal mehr weiß, wann ich mit der Pest rechnen soll...*gg* Verwirrt...
Also warte lieber noch etwas, obwohls ja schon spannend ist *lach*

LG

Beitrag von liberty1179 19.01.11 - 08:14 Uhr

Ich habe auch ein ziehen/zwicken im unterleib.habe ich vor meinen mens aber noch nie gehabt.Man redet sich so was ja auch gerne ein.was denkt ihr.Ich warte seit fast 3 Jahren.Obwohl ich mich nach eier FG im letzten Jahr nicht richtig freuen könnte.

Beitrag von jennalein2 19.01.11 - 08:35 Uhr

hallo!
also ich hab letztes mal schon bei es+9 positiv getestet! wir haben dann jeden tag einen test gemacht und jeden tag war der strich ein bisschen deutlicher zu sehen! leider hatte ich später dann eine fehlgeburt, aber ich glaub ich werde auch diesmal nicht bis nmt warten können....

Beitrag von xbabex 19.01.11 - 09:06 Uhr

Hallo!
Hatte meinen ES am 9.1. und NMT ist auch der 23.1.
Hab heute früh morgens einen Frühtest gemacht.
NEGATIV
Ich weiß aber auch, daß solche Tests unzuverlässig sind bei meiner Tochter wars damals auch so Negativ, 2 Wochen später Positiv 7. SSW.
Ich hab einen Frühtest gemacht, weil ich mittags einen Termin bei meiner Gyn habe.
Seit 2 Tagen vor dem ES schmerzt mein Unterbauch. Am Tag des ES war es ganz heftig und 3-4 Tage später kam ein ganz komisches Ziehe, die Mutterbänder schmerzten sehr und es kommt viel weißes Sekret.
Seit Montag sticht und zieht es in der Leiste, gleiche Seite wie beim ES.
War mir sehr sicher es könnten Anzeichen sein.
Und nun? Bin total frustriert und muß wieder abwarten und den Test wiederholen.
Ich rate dir, laß es!
Warte lieber noch und teste dann.
Hab den Test von Clearblue.
GlG und drück dir die Daumen!