Ich stille voll...ich blute das 1 mal sehr stark!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von julian079 19.01.11 - 07:50 Uhr

Morgen,

ich stille voll und ich hab vor ca. 3 Monaten mein 2 Kind bekommen. Ich kann mich noch erinnern das ich bei meinem Sohn gestillt hab aber die TAge waren bei weitem nicht so stark wie jetzt!#zitter
Am 2 TAg hab ich schon immer am stärksten geblutet aber heut:-(
3 Binden reichen da nicht...
Ich fühle mich einfach nur....bäh
Ich blute sehr sehr stark aber fühlen tue ich mich bis jetzt noch gut

Wie war es denn bei euch? Habt ihr auch das 1 mal so stark geblutet, ist es normal?#kratz

Beitrag von bonsche 19.01.11 - 07:55 Uhr

hallo,

seitdem ich entbunden habe, habe ich meine tage die ersten 1-3 tage auch sehr stark. ist echt ein unangenehmes gefühl. das hatte ich vorher nicht. jetzt muss ich echt die dicksten binden nehmen, damit es für eine weile hält #rofl ich dachte, dass es sich irgendwann wieder einrengt, aber bis jetzt ist es so geblieben. naja, es gibt schlimmeres ;-)

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von mami990210 19.01.11 - 08:56 Uhr

hallo,

ich hatte meine erste periode als kilian 3 monate wurde.
es war wirklich heftig, ich dachte ich verblute. mein mann hat mir dann aus der apotheke ein eisenpräparat geholt, weil mein kreislauf schon schlapp machte :-(
das ging dann 5 tage so....darf gar nicht mehr dran denken, ich hatte wirklich angst #zitter.

die zweite blutung war aber dann wieder normal.

LG mami

Beitrag von lhyra 19.01.11 - 10:03 Uhr

Hallo!
Du, das Stillen hat nichts mit der Blutungsstärke zutun. Im Prinzip ist Deine Gebärmutter noch nicht reell verheilt. Deswegen die starke Blutung. Idealerweise solltest Du Dich mit Deinem FA und Deiner Hebi darüber austauschen. Denn heftige Blutungen machen einen Eisenmangel, der gerade bei stillenden Frauen äußerst fatal sein kann, da Du den Eisenspeicher nicht so leicht wieder aufbauen kannst.
Lass Dich also von den Fachleuten beraten, die können Dir mehr dazu sagen und Dir ggf. helfen, wieder eine normale Blutung zu entwickeln.
Gute Besserung Dir!

Beitrag von julian079 20.01.11 - 07:49 Uhr

Danke für Eure Antworten;-) konnte jetzt erst antworten.
Eisentablette nehme ich schon lange, sollte ich zusärzlich zum Stillen nehmen.
Es sit schon sehr stark, heut irgendwie noch stärker...hoffe es hört bald auf...