Edding an Rauhfaser

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von scrapie 19.01.11 - 08:41 Uhr

Morgen,

meine Kinder waren gestern fleißig, während ich auf dem Pott saß #schein

Ein Kunstwerk ist auf unserer Wand entstanden mit dem Namen "Edding auf Rauhfaser".

Nach dem Motto: "Ist das Kunst oder kann das weg?" hab ich entschieden dieses Kunstwerk zu beseitigen.... leider hilft ein Schmutzschwamm wenig und es wird mir bloß neue Farbe helfen können.... die Wände sind gelb...

mein Mann bezweifelt, dass es klappt, er meint, der Edding würde durchscheinen...

wer hat damit Erfahrungen? Hilfts, wenn ich mehrmals streiche? Würde es helfen, wenn ich erstmal weiß vorstreiche und dann mit dem gelb drüber? Oder muss ich gar die ganze Tapete entfernen um die Kunst wegzukriegen?

Hier ist das Kunstwerk...
http://i56.tinypic.com/k9e9w.jpg

Ärger gabs kaum, weil mein Sohn, als ich ins immer kam und meine Reaktion in etwa so aussah -> #schock , mich fragte: Mama, hab ich das schön gemacht???

Ok, er war stolz dadrauf... da kann man das arme Kind ja nicht zusammenscheißen:-)

Jetzt ists passiert und nu kann man auch nichts mehr ändern. Positives gibts auch zu vermelden: Der Edding hat sich wiedergefunden, wo ich mir monatelang die Sorgen gemacht habe, dass meine Kinder ihn in die Hände bekommen und möglicherweise die Wände verunstalten... das kann ja nu auch nicht mehr passieren#rofl

Liebe Grüße und #danke für Tipps und Erfahrungsberichte...

Beitrag von daisy80 19.01.11 - 08:48 Uhr

Das sieht so cool aus, da würd ich nen Rahmen drum machen ;-)

Hmmm, es scheint ja eine ganze Wand zu sein (so von Ecke bis Tür), oder?
Wenn Du streichen probieren willst, würd ich wohl auch erst einmal weiß streichen und dann mit gelb drüber.

Tapezieren kannst Du ja immer noch.
Obwohl... ob das jetzt sooo viel mehr Arbeit ist ;-) 2 Bahnen sind ja schnell geklebt. Und wenn es so eine ganze "Abteilung" ist, fällt es auch weniger auf. Wenn mans weiß, sieht man da ja doch meistens einen kleinen Unterschied ;-)

Beitrag von scrapie 19.01.11 - 08:56 Uhr

Och... leider sieht es auf der anderen Seite des Zimmers nicht viel besser aus... zwar ist das da nicht so ein Gekrickel sondern "nur" ein Strich oder zwei.... aber ich müsste auf gut deutsch gesagt das ganze Zimmer tapezieren... ok, 1-2 Bahnen könnt ich stehen lassen *gg*

Wenn mans nur ein wenig sieht nach dem streichen, ists ja net so schlimm, dort an die Wand kommt eh früher oder später ein Regal.... nur beim Auszug irgendwann in der Zukunft darf der Vermieter net motzen#schein

Beitrag von daisy80 19.01.11 - 11:17 Uhr

Okay... dann lieber doch erstmal streichen *g*

Beitrag von falkster 19.01.11 - 09:41 Uhr

wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann streich mal mit Isoliergrund oder ähnlichem vor. da dürfte dann selbst ein edding nicht mehr durchscheinen...

Beitrag von nobility 19.01.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

ja, das ist hier die Frage, läßt man´s oder macht man´s weg. Dein Kind ist vielleicht stolz auf seine "Malerei". Aber das ist eine Diskussion zwischen euch.Viel Spaß.

Zum Thema wegmachen. Da hat dein Mann schon recht mit seiner Meinung, dass die Eding Malerei durch den Anstrich durchscheint. Dies wäre hauptsächlich bei hell getönten und gering deckenden Wandfarben der Fall. Hier hilft ein überpinseln mit ölhaltiger Vorstreichfarbe. Danach eure Wandfarbe. Die dazwischen befindliche Ölfarbenschicht verhindert das Anlösen des Endings mit der neuen Wasserhaltigen Wandfarbe.

Eine Hochdeckende Latexfarbe würde die Edingmalerei mühelos überdecken, ist halt recht teuer. Aber die obg. Lösung funktioniert auch und ist preiswerter.

Viel Glück !
Nobility

Beitrag von scrapie 19.01.11 - 13:58 Uhr

#danke

Es ist nicht so, dass es gar keinen Ärger gab... nur halt kein rumgeschrei oder "Halsumdrehen" wie manche meiner Freunde meinten... ich denke die Erklärung hat bei ihm gefruchtet, dass es teuer ist und das man keine Wände bemalen darf:-) Er hatte ein Einsehen und ein schlechtes Gewissen, das reicht mir von einem 4-jährigen:-)