metformin wie am besten nehmen??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lila85 19.01.11 - 09:35 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe pco und insulinresistenz.habe metformin bekommen und im dezember schon einmal 3 wochen genommen aber dann abgesetzt weil ich nur noch dauerdurchfall hatte....
jetzt wollte ich euch mal fragen ich möchte gerne wieder anfangen aber ganz, ganz langsam. habe mir gedacht 250 abends und dann irgendwann 250 morgens und dann auf 500 und dann auf 750 steigern.also ich soll insgesamt 1500 nehmen.
wie soll ich mich denn am besten ernähren??ich habe jetzt soviel gehört!

wäre froh über ein paar ratschläge!
danke euch.

lg
lila

Beitrag von trotzkopf951 19.01.11 - 10:09 Uhr

hi, ich habe mit einer x 500 am tag begonnen - einschleichend nehmen ist die devise hierbei. zweite woche 2 x 500 am tag und in der 3 wochen 3 x 500 am tag - tipp: immer wärend der mahlzeiten.!!!!! kann seither kaum noch kaffee ab- bin umgestiegen auf tee.

hatte auch wochenlang nebenwirkungen - aber da muss man durch - und nun geht es. nehm nun 2 x 850 am tag. immer noch bei den mahlzeiten, ansonsten beisst der magen. ernähre mich aber ohnehin momentan am liebsten von guten sachen wie obst und gemüße - ausgewogen halt. süssigkeiten fehlanzeige. seidher hab ich 8 kg abgenommen

lg trotzkopf

Beitrag von die-brina 19.01.11 - 10:42 Uhr

Ich nehme auch Metformin 2 x 850 mg am Tag.

Du musst Geduld haben...es dauert eine ganze Weile bis sich der Darm wirklich daran gewöhnt hat. Selbst bei mir ist es noch nicht komplett weg und ich nehme sie seid August 2010 und soll eig auf 3 x 850 mg umsteigen sobald ich 2 am Tag gut vertrage.

Plan die Einnahme einfach. Wenn du weißt das du morgens nicht aus dem Haus musst nimm sie und wenn du Vormittags etwas vor hast dann nimm sie einfach ein wenn du wieder zuhause bist. So mach ich das auch immer damit ich nicht auf einmal irgendwo im Laden oder so aufs Klo rennen muss ;-)

Fang einfach wieder an und halte durch! Viel Glück

Beitrag von lilliby03 20.01.11 - 16:04 Uhr

Hy,

mir wurde am Montag von KiWuZe-Doc verkündet, dass ich Insulinresistenz habe. Soll mit Metformin beginnen:

1. Woche abends 500 mg,
2. Woche morgens und abends 500 mg,
3./4 Woche morgens 850 mg
abends 500 mg

Habt ihr auch Ernährung umgestellt?

LG#winke

Beitrag von lilliby03 20.01.11 - 16:33 Uhr

Hy!

Hab jetzt mehrmals von Logi-Diät gehört. Die sagt mir noch nichts.
Könnt ihr ein Buch empfehlen?

Danke. #katze

LG

lilliby

Beitrag von skorpi81 19.01.11 - 13:55 Uhr

hallo!

ich stimme trotzkopf zu. ich hab selbst 3 jahre lang metformin genommen und meine ernährung umgestellt, ich hab mich nach logi ernährt und hab ganz gut abgenommen. ich kam am besten zurecht, wenn ich die tablette direkt nach dem essen genommen hab und niemals auf leeren magen!

viel erfolg!

lg

Beitrag von caroliniris 20.01.11 - 21:23 Uhr

Hallo Lila !
Ich kann dir von mir erzählen, dass die Nebenwirkungen echt einfach wegegehen.... bei mir fast GANZ.... ich kann wieder alles essen (außer Sauerkraut)
Also halte durch und schleiche es langsam ein.
Am Anfang war es bei mir nicht gut, wenn ich es mit Milchprodukten genommen habe.

Nimm es während des Essens, dann ist es am besten verträglich und trinke viel dazu.
Alles Gute ! Caro