Wie war es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von borughtbackm 19.01.11 - 09:50 Uhr

Wisst ihr von euch wie/wo/wieviel ihr geschlafen habt?

#winke

Beitrag von rote-zora1 19.01.11 - 10:48 Uhr

Hallo,
ich habe die Zeit mal meine Mutter gefragt, wie das mit mir mit dem Schlafen war und sie sagte, dass ich einfach war mit dem Schlafen.

Wie:Sie hat mich auf den Bauch gelegt und so habe ich dann geschlafen.
Wo: Immer im Bett, außer draußen beim spazieren gehen.
Wieviel: das konte sie mir nicht mehr sagen.

Aber sie sagte noch, dass wenn ich wachgeworden bin, ich nicht geeint habe, sondern meinen Plüschsachen etwas erzählt habe und als Baby habe ich mir immer meine Finger und Hände angesehen.

Leider haben wir bei unserem 2. Sohn zur Zeit arge Probleme ihn tagsüber in sein Bett zubekommen, er schläft z.Zt. im KiWa. Er schreit Mord und Totschlag, wenn er schon ins Zimmer kommt. Nichts zu machen. Trotzdem probiere ich es jeden Tag mehrmals ihn in sein Bett zu legen. Habe sogar schon mein Kopfkissenbezug über die Matratze gezogen, damit er meinen Geruch hat, nützt leider nichts.
Ich hoffe, das es nur eine Phase ist, denn lange kann er in em KiWa-Oberteil nicht mehr liegen, dann ist es zu klein!

Hat einer vllt nen Tipp od Erfahrung damit?
Unser großer hatte das nicht!


LG und sorry für das Gejammer-
Andrea mit Phillip (11) und HAgen (6 Mon)

Beitrag von borughtbackm 19.01.11 - 10:55 Uhr

Klingt schön und unkompliziert :-D

Wieso lässt du ihn nicht bei dir schlafen? Oder geht das auch nicht?

Beitrag von stubi 19.01.11 - 11:25 Uhr

Ich war Dauerschläfer und musste selbst zu den Mahlzeiten geweckt werden. Ich schlafe auch heute noch gern. Meine jüngere Schwester war ein Schreikind, welches nicht schlafen wollte.

Ich habe 2 Kinder, das erste war ein absolutes Nichtschlafkind bis in die Schulzeit hinein, das 2. ist mal so mal so.

Meine Schwester hat ebenfalls 2 Kinder, beides von Anfang an sehr gut Schläfer.

Beitrag von anarchie 19.01.11 - 11:37 Uhr

Hallo!

die ersten Monate im gitterbett...mit stundenlangem Tragen davor, zwischdrin, etc...
Dann im Elternbett, bis ich 7 war.
Ab da hab ich auch durchgeschlafen.


lg

melanie

Beitrag von blami1977 19.01.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

ich haber laut meinen Eltern mit 6 Wochen von 22:00 bis 07:00 durchgeschlafen.Recht unkompliziert.
Mein Bruder war ein Nichtschläfer, er brauchte nur 20 min und hat dann voll aufgedreht. Wobei mein Bruder bis ins Teenageralter unter starker Neurodermitis und Asthma litt.
Er hat bis zum 6. Lebensjahr bei meinem Vater auf dem Bauch geschlafen, weil er ihm nachts immer den Rücken gekrault hat gegen den Juckreiz.