Umschulung - Wer kann mir helfen??? achtung etwas länger

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von claudia_1984 19.01.11 - 10:03 Uhr

guten morgen

ich bin im moment auf der suche nach infos zu umschulungen.
Ich möchte einen Termin bei meiner Sachbearbeiterin machen und will mich vorher schon etwas informieren.
und zwar geht es darum das ich 2004 meine Ausbildung als Zahnmedizinishce Fachangestellte erfolgreich abgeschlossen habe, danach habe ich bis zur schliessung der praxis (wegen insolvenz) dort gearbeitet.
Praxis wurde zum 1.1.2005 geschlossen. dann sind wir (mein mann und ich) umgezogen weil mein mann ein gutes jobangebot bekommen hat. da ich erstmal nichts gefunden habe in der stadt und im umkreis von 30km habe ich bei einer zeitarbeitsfirma angefangen, etwa 1,5 jahre dann wurde mein in eine andere firma versetzt und sind deswegen wieder umgezogen.
nun habe ich zwei jungs 3 und 2 jahre alt, und ich möchte ab herbst wieder arbeiten gehen. finde aber in meinem beruf nichts mehr, aufgrund fehlenden fortbildungen. (hauptsächlich abrechnungsänderungen ab 2005) und bin nun genau 6 jahre aus dem beruf raus.

Jetzt würde ich gerne wissen welche vroraussetzungen man haben muss um eine umschulung machen zu können. bzw. ob man solche auch auf Teilzeit machen kann, da wir nur einen KITAplatz von 7:30 bis 14 uhr haben, stehen auf der warteliste für einen ganztagsplatz aber die liste ist leider sehr lang.

hoffe es kann mir jemand helfen und mir sagen wo ich alles nachlessen kann oder mir so das wichtigtste erklären kann.

danke im vorraus lg claudia mit james und luca

Beitrag von cg1 19.01.11 - 10:27 Uhr

Hallo. Also erst mal hast du schon gute Vorraussetzungen um eine Umschulung zu bekommen. Du hast ne abgeschlossene Ausbildung und bist 6 Jahre aus dem Beruf raus. Das würde ich dem Arbeitsamt so sagen. Du solltest dir natürlich genau überlegen in was für eine Richtung du deine Aussbildung machen willst und wo du danach mit 2 Kindern arbeiten kannst. Würde vorher bei Kursnet nachschauen wo in deiner Nähe Umschulungen angeboten werden. Und dann schon mal bei den Bildungsträgern nachfragen wie die Arbeitszeiten so sind. Denn ich habe noch nix von einer Teilzeit Umschulung gehört. Denn es gehört ja auch Praktikumszeit dazu. Ich würde mich vorher richtig informieren bevor du mit deiner Arbeitsvermittlerin redest.
Hier stehen auch ein paar Interessante Sachen drin
www.unter-einem-hut.de

LG Cg1 die auch eine Umschulung zur Reiseverkehrskauffrau macht

Beitrag von tessy25 19.01.11 - 19:09 Uhr

Hallo Claudia,

wenn dir die Arbeit in deinem Beruf gefallen hat, wäre es vielleicht auch ein Ansatz, dich in dem Bereich Fortzubilden, um wieder aufs laufende zu kommen.
Viele Grüße
Tess

Beitrag von claudia_1984 21.01.11 - 10:51 Uhr

hi tess

danke für deinen tipp, aber das habe ich mir auch schon überlegt und vorallem mich erkundigt was das alles kosten würde, und die kosten will mir das amt nicht zahlen, auch nicht anteilig.
Spass hat mir der beruf nur teilweise gemacht, aber leider kann man sich ja auch nicht nur die tollen arbeiten raussuchen und die anderen den rest machen lassen.

lg claudia