Zahnpasta schon ab dem ersten Zahn?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zahnfee1 19.01.11 - 11:02 Uhr

Hi,

meine Tochter (sieben Monate alt) hat seid Sonntag ihren ersten Zahn und meine Freundin meinte den soll ich jetzt schon mit Zahnpasta putzen! Aber ist das nicht zu früh ich muß sie doch erstmal an die Zahnbürste gewönen? Wie habt ihr das gemacht?

Beitrag von kleinemiggi 19.01.11 - 11:17 Uhr

Nein, Zahnpasta ist absolut nicht nötig. das ist quatsch.
die sind eh nur versüßt und deine maus kann diese noch gar nicht ausspucken.
meine hat 5 zähne und ich putze nur mit wasser ...
weil sie sich noch daran gewöhnt. ich habe mich zudem von meinem zahnarzt beraten lassen, der sagt das gleihe. es ist ja noch nicht putzen, wie wir es kennen ... klar, zahnpflege ist jetzt wichtig, aber es eicht erat mal nu die bürste.

Beitrag von miau2 19.01.11 - 12:45 Uhr

Hi,
ich mache das so, wie unsere Kinderzahnärztin das empfohlen hat.

Ab dem ersten zähnchen mit einer Minimenge fluorhaltiger Zahnpasta putzen. Natürlich NICHT zusätzlich noch Fluor in Tablettenform geben (also keine Fluoretten, wir hatten die Vigantolette - Vit. D ohne Fluor). Das verschlucken wäre absolut nicht schlimm, weil es eben nur so wenig ist ("Minimenge" ist vielleicht reiskorngroß bei uns)

Anfangs kann man übrigens statt mit einer Zahnbürste auch mit einem Wattestäbchen putzen. Aber lt. meiner Zahnärztin halt am besten MIT Zahnpasta.

Du merkst sicher schon anhand so weniger Beiträge, dass offenbar selbst die Meinungen von Fachleuten da total auseinander gehen ;-).

Daher vielleicht noch eine Empfehlung unserer Zahnärztin, mit der man eigentlich nichts falsch machen kann: es ist sinnvoll, ab dem ersten Zahn mit den halbjährlichen Zahnarztbesuchen (idealerweise Kinderzahnarzt, oder zumindest einer, der sich gut mit Kindern auskennt) zu beginnen. Beim ersten Termin kann man sich dann ausführlich über die (in den Augen des Zahnarztes ;-)) ideale Zahnpflege beraten lassen.

Viele Grüße
Miau2