Wer von euch geht auch noch 8 Std arbeiten? *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 19.01.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

ich habe das Gefühl das jede Schwanger ihre Stunden verkürzt,sich krank schreiben lässt oder ein BV bekommt, daher möchte ich gerne mal wissen, wer von euch noch volle 8 Std arbeiten?
Manchmal hab ich das Gefühl ich bin die einzige und bin eben auf der Suche nach gleichen "Leidensgenossen".

LG,
Gwen
22 SSW

Beitrag von pegsi 19.01.11 - 11:32 Uhr

Ich bin zwar keine der Gesuchten, aber ich nehme an, daß die Zahl der Beschäftigungsverbote hier so hoch scheint, weil natürlich die Leute, die zu Hause sind, sehr viel mehr Zeit für urbia haben. Wenn ich arbeiten war, habe ich nie ins Forum geschaut. ;-)

Beitrag von janamaus20 19.01.11 - 11:32 Uhr

ich geh auch gleich los ... und arbeite bis 20 uhr heute abend ... :-) zum glück denn arbeiten lenkt von der übelkeit ab :-)

Beitrag von littlesister21 19.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo Gwen!

Ich arbeite zwar keine 8 Stunden täglich, aber während meiner 6 tage Woche immer noch meine 42-43 Stunden!

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von mocae123 19.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich gehe noch 8 Stunden arbeiten. Wir sind selbstständig und ich bin im Büro. Aber selbst wenn wir nicht selbstständig wären, würde ich noch 8 Stunden arbeiten gehen. Es geht mir doch gut! Bin ja nicht krank!!!! Das verwechseln viele!

LG Franzi
20+6

Beitrag von quedi 19.01.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

also ich gehe auch noch meine 8 Stunden arbeiten.
Was soll ich auch den ganzen lieben langen Tag alleine zu hause, wenn mein Mann arbeiten ist?
Teilweise bin ich von 7 bis 19Uhr außer Haus, weil noch 1/2 Stunde Anfahrt und 2 Stunden Mittagspause dazukommen und an Pause ist auch nicht zu denken, wenn ständig das Telefon klingelt.

lg steffi + tom-lukas #verliebt#verliebt(24+0)

Beitrag von sanne4 19.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo du #winke

als ich das erste Mal schwanger war, bin ich voll arbeiten gegangen. Bis zum Schluss (also Mutterschutz) Jetzt gehe ich verkürzt, weil ich meine kleine Tochter habe.

LG Sanne mit Klara *29.2.2008 und #ei 10+5

Beitrag von sandmann1234 19.01.11 - 11:38 Uhr

@sanne.....
das ist ja cool, so ein seltenes datum...
wie macht ihr das mit dem geb von klara? Feiert ihr vor oder nach#sonne

Beitrag von sanne4 19.01.11 - 22:13 Uhr

oh... heute erst gelesen... #hicks

wir feiern am Tag nach dem 28.2. :-)

Beitrag von yeti75 19.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich geh noch voll arbeiten, meistens sogar länger als 8 Stunden. Ich bin 29+6 SSW und habe jetzt noch nächste Woche, dann Resturlaub und dann MuSchu.... Bist also nicht allein ;-)

Beitrag von kersekind 19.01.11 - 12:11 Uhr

Hey,

so mach ich es auch! Noch die nächste Woche arbeiten, dann Urlaub, dann Mutterschutz!

Muss aber auch sagen, dass ich letzte Woche wegen sogenannten "nutzlosen" Wehen krankgeschrieben war und so langsam auch nicht mehr arbeiten mag. Sitze zwar im Büro, aber das macht die Belastung auch nicht geringer...

VG, K

Beitrag von kerstin0409 19.01.11 - 11:34 Uhr

Huhu!!!

bIn natürlich auch noch volle 8 stunden in der Arbeit :-(

Wird wohl auch noch länger so sein...

LG Kerstin #winke
10.ssw

Beitrag von krummi81 19.01.11 - 11:34 Uhr

Da schließe ich mich doch glatt an, Langeweile wegen Bv ist manchmal echt doof...da schaut man gerne bei urbia vorbei...
Glaube mir, ich würde gerne 8 STD. arbeiten gehen, ich wurde vom Chef ins BV verfrachtet, weil ich meinen Job nicht mehr ausüben durfte....ist auch nicht immer schön.

LG

Beitrag von flummi1988 19.01.11 - 11:34 Uhr

Ich arbeite auch Vollzeit :)
Zwar jetzt nicht jeden Tag 8 Stunden, weil das immer anders ausfällt.
Mal 7, mal 6, mal 9...
Aber 38,5 Std die Woche.

Beitrag von donalinchen 19.01.11 - 11:46 Uhr

also ich bin auch seit 1.1.11 im bv und glaubt mir,mir fällt die decke auf den kopf ich würde auch gern arbeiten gehen aber ich darf vom gesetz her nicht mehr da ich als tischlerin gearbeitet hab.ich habe auch bis ende dezember volle 8std gearbeitet und jetzt vermiss ich es richtig....
so dauert es noch länger bis meine kleine endlich kommt

liebe grüße stephie

Beitrag von babett85 19.01.11 - 11:38 Uhr

Hi ich arbeite auch noch aber freiwillig in der Pflege ja jetzt kommen wieder ich darf das nicht(und wenn man die richtlinien einhält geht das schön noch) aber ich bin doch nichtkrank und werde noch früh genug ins BV von meinem chef geschickt :) ja ich arbeite noch nur keine 12h schichten mehr :)
ich glab ab März will er mich rausnehmen ob ich will oder nicht

lg

aber kenne auch viele die sich einfach krankschreiben obwohl sie imBüro oder im verkauf sind weil sie auch ganz ehrlich sagen warum sol ich das machen, versteh ich nicht
hab nichts gegen wenn man wirklich nciht gut geht oder gefährlich beruf hat

kämpfe auch mit starker übelkeit und es geht trotzdem

Beitrag von chris1179 19.01.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

ja hier ich...ich arbeite auch noch 8 Stunden täglich. Kann aber öfter mal hier reinschauen zwischendurch.

Die Vertretung meines FAs hat mal in der 13. SSW was von BV erwähnt, weil ich Blutungen hatte und bis dato noch eine Gebärmutteranomalie. Zum Glück hat sich alles normalisiert.

Ich bin froh, dass ich noch arbeiten gehen kann. Aber natürlich freue ich mich dennoch auf den MuSchu und die Zeit mit Baby...

Werde voraussichtlich genau bei 33+6 meinen letzten Tag arbeiten gehen und meinen restlichen Urlaub (noch 18 Tage) dann nicht direkt vorher nehmen, sondern hier mal zwei Tage und dort zwei Tage....dann klappt auch das Einarbeiten meiner Nachfolgerin besser.

Lg Christina + Krümelchen (23+0)

Beitrag von tini13 19.01.11 - 11:38 Uhr

hi gwen,

ich gehe auch noch 8 stunden arbeiten und es ist teilweise ganz schön anstrengend und belastend :-(

manchmal wünsche ich mir auch ein BV ;-)

lg

tini mit krümel 20 ssw

Beitrag von steffi2107 19.01.11 - 11:39 Uhr

Hi,

genau das gleiche denke ich hier auch oft.
Aber ich gehe volle 40 Stunden arbeiten und habe auch zu Hause ein Kleinkind und ein großes Haus.
Ich mache meine Arbeit aber auch gerne und sooo lange hab ich ja nun auch nicht mehr.

LG gleichgesinnte #winke

Beitrag von widowwadman 19.01.11 - 11:39 Uhr

Ich hab laut Vertrag ne 37.5 Stunden Woche, und bin mit Pendeln ca 10 Stunden am Tag aus dem Haus, und dazu kommt dann noch was ich halt waehrend der Zeit im Buero nicht geregelt bekomme.

Ich werde bis 36+0 so weiter arbeiten (beim letzten Mal war's 38+1, aber da war der Pendelweg kuerzer), und die verbleibende Zeit (bin jetzt in der 21. Woche) kommt mir verdammt kurz vor.

Beitrag von runa1978 19.01.11 - 11:41 Uhr

Huhu Gwen,

8 Std. sinds bei mir nicht, aber tägl. zwischen 6 und 7 :-)

Danach sind die Kids dran *puh*

LG, Runa

Beitrag von puenktchen.07 19.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo liebe Gwen,

bin eine von denen die morgens um kurz nach sieben aus dem Haus geht und abends um 17 Uhr erst zu Hause. Es ist meine 2. Schwangerschaft. Bei der ersten habe ich nicht einen Tag gefehlt. Mir ging es auch gut und ich werde auch jetzt bis zum Schluss arbeiten.

Ich habe nicht den typischen Bürojob, wo man auch mal die Beine hochlegen kann. Ich bin zudem noch im Außendienst und gerade jetzt anfang Januar hab ich jeden Tag einige Termine, dazu kommen noch Jahresanfangsmeetings und so Blödsinn. Mache meinen Job sehr gerne, aber es fängt jetzt langsam an mir schwer zu fallen z.B. meine dicke Aktentasche mit Laptop und so von Termin zu Termin zu schleppen.

Werd wohl jetzt anfangen müssen, den Koffer auszumisten und auf die ein oder andere Unterlage zu verzichten und zudem mir nicht zu viel Streß zu machen.
Unser Chef läßt uns da ziemlich in Ruhe solange die Zahlen stimmen:-))
Wie gehts Dir?

Liebe Grüße

Beitrag von dresdnerin86 19.01.11 - 11:46 Uhr

Mir gehts recht bescheiden. Ich verlass das Haus auch um kurz nach 7 und bin dann 17:30 wieder zu Hause. Müsst eigentlich nur 8 Std arbeiten, aber Chef will das ich frühs da bin und auch bis 17 Uhr bleibe (auch wenn dann niemand mehr da ist und Chef einfach nur Gesellschaft braucht). Ich hab mächtig Rückenschmerzen und Ischiasprobleme, aber ich quäl mich trotzdem hin. Mitte März werd ich dann mit Resturlaub schon vorzeitig gehen.

LG,
Gwen

Beitrag von gruene-hexe 19.01.11 - 11:41 Uhr

Nun, wenn ich nicht gerade Bettlägerig bin, bin ich voll 8 Stunden im Job.

Beitrag von zappelphillip 19.01.11 - 11:41 Uhr

Da ich in der Pflege arbeite hab ich das BV von meiner Firma aus bekommen....da sie mit Schwangeren schlechte erfahrungen gemacht haben. Z.B.morgens kurz vor Dienstbeginn anrufen und nicht kommen können wegen der Übelkeit und dann in der schnelle kein Ersatz gefunden wird(is im Mobilen bereich) und schwer heben is ja auch net mehr!!und wenn man Patienten hat die wiegen ja meist mehr wie 5-10 kilo....und dann is mit Mobilisieren und drehen und umsetzten schon recht schlecht da wir auf unseren Touren immer allein sind!!!Und deshalb gabs nach bekanntmachen der SS gleich nen BV vom Cheffe!!!Aber ich muss sagen manchmal is es zuhause echt mega langweilig....jetzt bin ich eh im MuSchutz aber bin froh das meine zwei Männer so viel Chaos hinterlassen dann hab ich immer was zu putzen und zu tun!!!!!


  • 1
  • 2