kann mir hier jemand helfen, elterngeld und wieder arbeiten?????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hauskatze2 19.01.11 - 11:30 Uhr

hallo. leider kann ich in unsere elternstelle niemanden erreichen.
kann mir vielleicht hier jemand helfen?

habe mein elterngeld auf 2 jahre aufteilen lassen. möchte nun aber nach schon einem jahr wieder arbeiten.

bekomme ich das 2 jahr dann noch bezahlt?
wenn ja, den betrag dann auf ein mal oder noch immer jeden monat?

HOFFE HIER KANN MIR JEMAND HELFEN.

LG

Beitrag von fbl772 19.01.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

die Aufteilung auf 2 Jahre besagt nur, dass die Auszahlung auf 2 Jahre gestreckt wurde. Du bekommst den Betrag, der dir für ein Jahr zustünde einfach nur auf 2 Jahre ausgezahlt. Du kannst daher jetzt wieder arbeiten. Willst du das 2. Jahr in Elternzeit bleiben darfst du nicht mehr als 30 Wochenstunden arbeiten. Das Elterngeld wird nicht gekürzt.

Welche Auszahlung hast du denn vereinbart?

VG
B

Beitrag von eva1082 19.01.11 - 11:39 Uhr

Hi,

aber wenn ich nur 1 JAhr Elternzeit nehme und während dieser Zeit arbeite, auch nur auf 400 Euro z.B, dann kürzen die mir das EG doch um diesen Betrag oder nicht???

LG

Beitrag von fbl772 19.01.11 - 11:43 Uhr

Egal wieviel Elternzeit zu genommen hast, wenn du während des Elterngeldbezugs arbeitest, wird dies angerechnet.

Arbeitest du also im ersten Jahr Elternzeit erfolgt Anrechnung, arbeitest du erst im zweiten Jahr wieder erfolgt keine Anrechnung.

VG
B

Beitrag von hauskatze2 19.01.11 - 11:47 Uhr

ja genau. den betrag den ich im 1. jahr bekommen sollte haben die mir aufgeteilt auf 2 jahre. also steht mir trotz das ich jetzt im 2. jahr wieder arbeiten gehe das geld zu!
mein mann hatte bedenken das die mir das streichen. würd ich wieter zuhause bleiben würd ich bis ende september noch die anteile bekommen!

Beitrag von bonsche 19.01.11 - 12:46 Uhr

dein verdienst wird auf jeden fall auf dein elterngeld angerechnet!!! es gab damals soviele beschwerden bei der elterngeldstelle. der nette mann hatte uns sofort gewarnt, dies hat er auch bei anderen müttern getan. diese sind trotzdem arbeiten gegangen und es blieb so gut wie nichts bei über. dann standen sie wieder bei dem netten mann, der sie vorher gewarnt hatte und haben sich beschwert :-(

liebe grüsse, ivi #herzlich

Beitrag von evegirl 19.01.11 - 12:29 Uhr

Ich habe 1 Jahr Elternezit genommen und wollte ein wenig dazu verdienen und ich hatte mich dann bei der Elterngeldstelle erkundigt und die meinten jeden Cent den ich dazu verdienen wird mit angerechnet.
Also hast du die Wahl bleib das 2te Jahr noch zu Haus bei deinem Kind oder du gehst arbeiten muss aber auf einiges verzichten.
Aber erkundige dich nochmal genau.

Beitrag von anastasia70 19.01.11 - 12:35 Uhr

Hallochen,
Also mir wurde jeder Cent vom Elterngeld abgezogen!!!!
Erkundige Dich bitte vorher. Musste alle Lohnabrechnungen nachreichen, danach wurde abgerechnet Ich glaube nicht, ob es eine Rolle spielt, ob Du das Geld in einem oder zwei Jahren bekommst. Ich rate jeden ab, nebenbei arbeiten zu gehen, weil man davon gar nichts hat.Man geht arbeiten um die Haushaltskasse aufzubessern und von der Stelle wurde es gleich wieder abgezogen, bringt also nichts.
gruß anastasia

Beitrag von evegirl 19.01.11 - 12:39 Uhr

genauso wurde es mir auch gesagt.

Beitrag von bonsche 19.01.11 - 12:42 Uhr

hallo,

du bekommst weiterhin dein elterngeld monatlich ausgezahlt.

allerdings wurde uns damals gesagt, dass es sich überhaupt nicht lohnt arbeiten zu gehen, solange man elterngeld bezieht. da das gehalt auf das elterngeld angerechnet wird und so gut wie gar nichts vom elterngeld übrig bleiben würde.

deshalb haben wir uns das elterngeld auf ein jahr auszahlen lassen, da ich von anfang an nach einem jahr wieder arbeiten gehen wollte.

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von evegirl 19.01.11 - 12:51 Uhr

Ich empfehle dir das 2te Jahr Elternzeit noch zu lassen.
Ich hatte nur 1 Jahr genommen und ich weiß beim nächsten Kind werden es defenitiv 2 Jahre. Da es für mich selbst manchmal auch zuviel ist.

Beitrag von savaha 19.01.11 - 12:57 Uhr

Also, es ist ein RIESEn Unterschied, ob man im 1. Jahr ist oder es auf 2 Jahre hat splitten lassen.
Im 1. Jahr wird ALLES angerechnet, da haben meine Vorschreiberinnen Recht.

Was Du aber im 2. Jahr anstellst, interessiert die Elterngeldstelle nicht.

Du hast das Elterngeld splitten lassen, dh die Elterngeldstelle fungiert sozusagen als Bank und hebt die die Hälfte deines dir zustehenden Betrages für dich auf und zahlt ihn eben ein Jahr später aus.

Diese Information ist nahezu unbekannt und leider wollen alle Mamas, die Erfahrungen im 1. Jahr gemacht haben, gute Tips geben, die aber einfach nicht zutreffen auf deine Situation!!!

Quelle ist übrigens meine Elterngeldstelle!