Wie wechsel ich den Stromanbieter? Enercity (Hannover) geht garnicht..

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mijolu 19.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

da der Kundenservice der enercity unter aller S** ist, würde ich gern den Stromanbieter wechseln. Ich schaue gerade bei Verivox.
Leider weiß ich garnicht was ich beachten muss. 24 Monate Vorauskasse, dies, das, jenes...
Kann mir jemand helfen? Worauf sollte ich achten?

Danke..

Beitrag von alpenbaby711 19.01.11 - 11:59 Uhr

Bei Verivox kannste doch auswählen welche Angebote angezeigt werden sollen. D.h. mit Vorauskasse, Erneuerbare Energien oder wie das heißt, Tarife mit Gutschrift und den Kram. Ich hab damals gesehen das man bei Vorauskasse sehr viel mehr sparen kann aber mal eben 800 Öcken oder so gleich so hinlegen wollte ich nicht. Ich bin bei Vattenfall und sehr zufrieden bisher. Die erste Abrechnung steht nun auch bald an. Also schauen wir mal.
Ela

Beitrag von sniksnak 19.01.11 - 20:40 Uhr

Nimm nicht Envacom - die werden als sehr günstig gelistet im Vergleich zu Enercity, haben aber einen miesen (gar keinen?) Kundenservice!

LG aus der Nachbarschaft.
sniksnak

Beitrag von puenktchens.mama 19.01.11 - 21:12 Uhr

Ich würde auf die Preisgarantie achten! Wir haben auch mithlilfe von verivox gewechselt (vor einem Jahr) und wollten schon ne Preisgarantie von 12 Monaten. Was nützt mir der Wechsel, wenn ich schon nach wenigen Wochen doch mehr zahlen muss?!