wen nehmt ihr zum US mit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mira24 19.01.11 - 12:05 Uhr

wollte mal fragen, ob ihr auch mal eure Mutter oder Geschwister mit zum US nehmt, wenn der Mann nicht mitkommen kann.....

LG Nadine

Beitrag von solex 19.01.11 - 12:07 Uhr

hi!
meine mama war damals mit beim 3d us.sie war hin und weg!ein echtes erlebniss!
allerdings war das so ca 26ssw und über bauch,alles andere finde ich zu persönlich ;-)

lg
soli+ rambo 35ssw

Beitrag von pegsi 19.01.11 - 12:07 Uhr

niemanden

Beitrag von erbse2011 19.01.11 - 12:10 Uhr

meine schwester war beim aller ersten ultraschall mit als ich erfahren habe das ich ssw bin ;) ich hab persöhnlich keine probleme elternteile bzw geschwister mitzunehmen (sind ja meine eltern oder geschwister, hab ja nix vor dennen zu verheimlichen)
und wenn der mann mal nicht kann (was aber bis jetzt nur beim ersten mal passiert ist) dann frag ich mama oder schwester.

lg erbse + bauchbewohner 15ssw

Beitrag von schwino2802 19.01.11 - 12:10 Uhr

Bei Uns geht eigentlich immer mein Mann mit. Er versucht jedenfalls immer sich dann Frei zu nehmen

Beitrag von jurbs 19.01.11 - 12:10 Uhr

niemanden .... mein Mann war 2 mal dabei - beim Herzchen schauen und bei der FD - warum sollte er sonst mitkommen? ... wüsste nicht warum da noch jemand sein sollte, der beim Kinderquälen zuschaut

Beitrag von muckel2002 19.01.11 - 12:23 Uhr

#kratz

Kinderquälen?

#Kratz

lg Mona

Beitrag von jurbs 19.01.11 - 12:27 Uhr

es muss irrsinnig laut sein für die Kinder ... und ich merk es auch - bei US und CTG treten sie nonstopp gegen die Schallköpfe und werden total nervös ... 4D US, also das was für uns 3D aussieht, muss noch lauter sein ... es gibt ja mittlerweile Studien dazu, dass Kinder, die viel US und Angelsound oder ähnliches in der SS erleben mussten eine höhere Wahrscheinlichkeit für ADS und sonstige Störungen haben ...

Beitrag von canadia.und.baby. 19.01.11 - 12:50 Uhr

Komisch , dann hat mein Kind bestimmt nen hörschaden.

Die hat bei fast allen US termin (alle 4 Wochen ) geschlafen.

Beitrag von mira24 19.01.11 - 12:26 Uhr

Aber will er denn nicht sehen wie sich das Baby entwickelt?#kratz

Und Kinderquälen verstehe ich auch nicht#gruebel

Beitrag von jurbs 19.01.11 - 12:33 Uhr

wir versuchen US so kurz wie möglich zu halten - da bin ich mir allen US machenden Ärzten einig ... wie sie sich entwickeln sieht mein Mann an meinem Bauch bzw fühlt bzw weiß es aus Büchern.
Ich schau beim US auch nur auf medizinische Fakten, ok beim ersten Mal das Herz schlagen zu sehen, das war emotional, aber vor allem deswegen, weil ich da wegen massiven Blutungen zum Arzt bin und wir alle eigentlich dachten das wars ... danach aber nie wieder.

weil US für die Kinder super laut ist

Beitrag von nanunana79 19.01.11 - 12:10 Uhr

meistens ist mein Mann dabei.

Im KH war meine Mama zufällig mal da und sie war ganz begeistert. Ich denke, das ich sie nochmal mitnehme. Beim nächsten mal ist sie leider im Urlaub

Beitrag von knackundback 19.01.11 - 12:12 Uhr

Niemanden.
Wenn mein Mann tatsächlich mal nicht könnte (kam noch nie vor weil er ja fast sehnsüchtiger darauf wartet und sich die Termine immer freihält ;-) ) würde ich alleine gehen.

LG

Miri

Beitrag von runa1978 19.01.11 - 12:14 Uhr

Ich bin bisher immer alleine gegangen #kratz

In der 2. SS hatte ich meine Lüttsche dabei, da ich keine Betreuung für sie hatte, aber die hat immer Unfug mit der Arzthelferin gemacht :-)

LG, Runa

Beitrag von julimond28 19.01.11 - 12:17 Uhr

Am liebsten meinen Mann! Wenn ich allerdings keinen späten termin bekommen kann meine Mum!
lg

Beitrag von shine1982 19.01.11 - 12:18 Uhr

mein Mann kommt meistens mit und meine Tochter darf auch, wenn sie mag :)

Beitrag von neomadra 19.01.11 - 12:18 Uhr

gar keinen. ich war bisher immer alleine. mein freund hat sich bisher nicht freigenommen für die termine und für mich ist es auch absolut ok so.
viel sehen konnte man ja erst beim letzten mal und von daher war ich jetzt auch nicht besonders erpicht drauf, dass er mitkommt.
ich werde auch weiterhin alleine hingehen - er kommt zum organscreening im praenatal-institut mit, das liess sich ganz gut mit seinem freien tag verbinden.
ansonsten: nur ich und mein bauch ;-)

Beitrag von canadia.und.baby. 19.01.11 - 12:19 Uhr

Meine Mama war mal mit dabei und auch bei der Geburt :)

Beitrag von janimausi 19.01.11 - 12:21 Uhr

Also bei den beiden ersten US war ich allein da.
Beim 1. offiziellen US habe ich meine Schwester mitgenommen und beim 2. Kam meine andere Schwester mit.
Ein Wunsch US habe ich noch machen lassen und da hatte ich meine Mama dabei.

Im KH war meine Schwester immer an meiner Seite und ja das wars mit den US.

Ich glaube beim 3. US war ich wieder allein, aber da hat man eh nich viel gesehen und die Ärtzin hat auch nich so geschallt, das man was von Baby sieht sondern nur schnell ihr Messungen gemacht und dann war sie fertig...

Beitrag von mira24 19.01.11 - 12:22 Uhr

Ich frage auch eher, weil mein Mann diesmal nicht frei bekommt und ich überlege ob ich meine Ma mal mitnehme. Sie freut sich auch schon so auf den kleinen. Bei der Untersuchung wird sie dann grad im Wartezimmer warten, aber ich fände es ganz nett das sie sich den US mal anschauen kann.

Danke für eure Antworten:-D

LG Nadine

Beitrag von germany 19.01.11 - 12:22 Uhr

Nur meinen Mann. Meine Mama ist leider sehr krank, deshalb geht das leider nicht.:-( Meine Schwestern müssen beide arbeiten wenn ich die Termien hab. Ich muss die morgens legen, weil es nachmittags immer schlecht ist bei mir.

Beitrag von -mell1982 19.01.11 - 13:02 Uhr

Hallo,
mein Mann richtet es sich so ein das er immer mit kann, von daher weiß ich nicht ob ich jemanden anders mitnehmen würde.

Beitrag von pinklady666 19.01.11 - 13:11 Uhr

Hallo

Ich nehme immer meinen Mann und meine große Tochter mit.
Mein Mann war bei der Großen schon bei jeder Untersuchung (nicht nur US) dabei und hat es jedesmal genossen.
Jetzt ist es auch immer wieder total schön für ihn. Und meine Große ist total aufgeregt und freut sich über alles was mit ihrer Schwester zu tun hat. Sie ist ein richtiger US Profi, erkennt vieles.
Zur Hebamme kommen die Beiden auch fast jedesmal mit, auch wenn das eigentlich recht langweilig ist.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)