Leider FG, 1 Monat Pause???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luisamartha 19.01.11 - 12:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder.
Ich hatte zu Weihnachten einen pos. SS Test in den Händen. Leider wollte auch dieses Würmchen nicht bleiben. Ich hab ne ziemlich ätzende Zeit, wegen einer besch.....Ärztin aus dem KH hinter mir. :-[
Sie hatte BauchhöhlenSS vermutet, komische Flüssigkeiten gesehen, einen merkwürdigen Eierstock etc etc.. Hat mich total verrückt gemacht und dann kamen die Blutungen. :-(
Nun ja, das HCG war innerhalb von 11/2 Wochen wieder <5! Und die Blutungen waren erst heftig und dann aber auch schnell nach ca. 7 Tagen vorbei. Ich bin also um eine Ausschabung rum gekommen! Zum Glück.

Und jetzt meine Frage, da es ja ein Frühabbort war und alles von der Natur alleine geregelt wurde, kann man nicht einfach gleich wieder drauf los hibbeln??#zitter
Einfach so, nur Spaß haben wenn wir Lust haben??:-p
Heißt es nicht das der Körper erst wieder SS wird wenn er es kann??

Mmmmhhhh.......was meint ihr??
Lg
Vanessa und danke für die Antworten!!

#winke

Beitrag von bine1310080405 19.01.11 - 12:15 Uhr

ich hatte vor 2 zyklen einen abort ...und hibbel seit dem wieder ...

ich denke das du es ruhig versuchen kannst wenn der körper dazu in der lage ist denke ich wird er schon seine richtige zeit dafür selber finden ;-)

Beitrag von kacsili 19.01.11 - 12:25 Uhr

Ich hatte im Juli einen natürlichen Abgang in der 9.SSW (Windei) und sollte danach laut FA 3 Monate pausieren. Wollte auch erst sofort wieder loslegen, aber mittelerweile bin ich froh, dass wir gewartet haben (sogar noch länger als geplant, wollte erstmal auf einmal doch noch bissel warte). Wenn es nochmal schief gegangen wäre, hätte ich mir deswegen Vorwürfe gemacht, weil ich die 3 Monate nicht gewartet habe. War für uns die richtige Entscheidung. Muss aber jeder selbst entscheiden. Ich hör da lieber mal auf meinen Arzt...

Alles Gute,
kacsili

Beitrag von liberty1179 19.01.11 - 17:00 Uhr

Mir ist es genau so wie kacsili ergangen. Hatte im Juli einen natürlichen Abgang in der 6 SSW und man hat mir auch geraten 3 Monate zu warten, weil die Gefahr für einen erneuten Abgang wohl zu hoch wäre.
Ich glaube ich hätte es auch nicht verkraftet, wäre es erneut passiert.

Also mein Rat: Warte lieber und geh die Sache ruhig an. Ich musste das erstmal im Kopf auf die Reihe bekommen

Beitrag von kacsili 20.01.11 - 08:24 Uhr

Ja, also bei mir war es emotional gar nicht so schlimm. Hab das alles ganz gut verarbeitet. Aber ich habe einfach keine Lust, nochmal sowas mitzumachen.
Deshalb hab ich lieber gewartet.

Sind nun wieder im 2. ÜZ und habe morgen NMT.
Drück mir mal die Daumen, dass es geklappt hat.

Wobei ich sagen muss, nach der Erfahrung jetzt mit dem Abgang, ist die Freude selbst bei postiviem SST doch etwas getrübt, weil man einfach Angst hat, dass es wieder nichts wird. Aber das muss man dann einfach verdrängen, denke ich.

Alles Gute,
kacsili

Beitrag von nanunana79 19.01.11 - 12:33 Uhr

Hallo,

ich hatte im Januar ´10 ne frühe FG in der 5.SSW ohne AS. Im Juli dann eine in der 12.SSW mit AS.

Im Januar durften wir sofort wieder "üben". Im Sommer sollten wir 2 Zyklen pausieren, was wir auch gemacht haben. Ich bin dann nach den 2 Zyklen sofort wieder schwanger geworden.

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke die Daumen

Beitrag von sonne1984 19.01.11 - 12:48 Uhr

Hey,

ne bekannte hier aus Urbia hatte auch einen Frühabort ohne AS...Sie hat dann pünktlich ihre Regel und auch den ES gehabt und ist in dem Zyklus auch wieder SS gfeworden..Bei Aborten ohne AS kann man ganz normal weiter machen..

#winke

Beitrag von garthmietz 19.01.11 - 13:35 Uhr

hatte letzten zyklus auch eine fg in der 6. woche ohne as. fa meinte es kann gleich weitergehen mit hibbel und das tuen wir auch. bin jetzt bei zt 15 und sollte laut zervix und ovu heut oder morgen meinen es haben... vielleicht klappt es ja gleich wieder

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 14:10 Uhr

Hallo :-)
ich hatte auch vor 2 1/2 Jahren eine Fehlgeburt OHNE Ausschabung. Mein Arzt meinte damals zu mir - die 3 Monatspausen - die von einem Arzt angeraten werden - ist NUR eine reine Kopfsache ...
Was ich damit sagen will - wenn Du wieder bereit bist - und nicht dem kleinen Würmchen zu sehr nachtrauerst - kannst Du wieder ohne schlechtes Gewissen HERZELN ... :-)
Ich wünsche EUCH VIEL SPASS !!!
LG Schnuggi2009