Gerade Punkt12 das Thema mit dem Hund der das Kind gebissen hat

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von schachti2005 19.01.11 - 12:17 Uhr

Hallo!


Sagt mal, habe ich das richtig verstanden dass das Kind den Hund küssen sollte und die das fotografieren wollten? Und daraufhin biss der Hund zu?

Sorry, aber das ist die Mutter wohl nicht unschuldig darn! #klatsch



LG Sandy

Beitrag von anna280278 19.01.11 - 12:21 Uhr

Genau SO hab ich es auch verstanden, und auch genau das waren meine Gedanken!!! Unglaublich. #kratz

LG Anna

Beitrag von maddi2704 19.01.11 - 12:38 Uhr

Ja genau so hat es die Schwester erzählt.
Der Biss wurde dann durch das Blitzlicht ausgelöst weil der Hund sich erschreckt hat.

Beitrag von newlife22 19.01.11 - 13:10 Uhr

Ja echt schlimm..
Kaum vorzustellen...
Mein Mann möchte unbedingt ein Hund, aber ich hab Ansgt das uns sowas auch passiert.
Natürlich, wie in dem Fall, liegt es auch an der eigenen Handlung die man so mit Hunden macht... ob was passiert oder nicht, aber für mich sind Hunde unberechenbar
Mfg sandra

Beitrag von alkesh 19.01.11 - 18:15 Uhr

Und Menschen nicht?

Beitrag von exzellence 19.01.11 - 13:16 Uhr

und dann den hund evtl einschläfern wollen wenn er den "test" nicht mit bravour besteht.... #zitter

als wär das tier dran schuld...:-[

Beitrag von anika1992 19.01.11 - 16:09 Uhr

und genau sowas passiert dann wenn man sich einfach mit dem verhalten von hunden nicht auskennt.... ich bekomm da so nen hals :-[

und wer ist dann schuld und wird bestraft? natürlich der hund in dem er eingeschläfert wird.... da kommt mir echt das kotzen

:-[

Beitrag von -mell1982 19.01.11 - 18:26 Uhr

Es war zwar kein Kampfhund aber da fällt mir nur folgendes ein:

Gedanken eines Kampfhundes

An euch Menschen:
Ich kann leider nichts sagen,
bin nur ein Hund
und werd geprügelt seit Tagen.

Wenn ich nur schreiben könnte,
schrieb ich euch ein Gedicht
und hätte Tränen im Gesicht. Man sagt, ich wäre ein Kampfhund,
und dass ich gefährlich bin.
Öffnet Eure Augen,

und schaut genauer hin!

Bin ich nicht nur ein Werkzeug,
von Menschen scharf gemacht,
von diesen skrupellosen,
die nicht nachgedacht?

Jetzt bin ich scharf und beiße auch,
doch so einen Hund wohl keiner braucht.
Man sagt, dass ich jetzt sterben muss,
mit dem Wahnsinn sei jetzt Schluss.

Doch wenn ich jetzt auch sterben muss,
durch Todesspritze oder Schuss,
geb ich euch Menschen einen Rat,
ich bin ein Hund, ein Kamerad.

Lasst meinen Tod nicht sinnlos sein.
Und lasst die Hunde Hunde sein.
Das schrieb ein Hund, der Kampfhund ist,
der weiss, dass manch ein Mensch nicht besser is.

Beitrag von gingerbun 19.01.11 - 21:52 Uhr

Wer einen Hund küsst oder sein Kind anleitet dies zu tun hat eh nicht mehr alle Tassen im Schrank!