was denn nun :-( bezüglich schlafpossition

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnuppy2011 19.01.11 - 12:20 Uhr

ERST EINMAL HALLO AN ALLE #winke

nun meine frage ich habe ja nun schon 2 große kids und die beiden habe ich mal auf dem rücken und mal auf der seite schlafen lassen immer in meiner nähe ist ja klar auf denn bauch habe ich sie nur gedreht wenn sie munter wahren. Jetzt haben wir seit 5 wochen einen kleinen süssen "nachzügler"#verliebt und ich höre nur noch verschiedene meinungen zwecks der schlafpossition #schmoll das ich langsam schon angst bekomme die kleine maus überhaupt zum schlafen hinzulegen die klinik sagte keine seitenlage weil da die organe zusammen gequetscht werden die kinderärztin sagt nicht auf dem rücken wenn die kleinen sich verschlucken kann es nicht ablaufen und auf denn bauch habe ich gehört (und bei meinen grossen ja auch nicht gemocht)ist auch falsch JA ABER WIE DENN NUN IM STEHEN GEHT JA AUCH NICHT :-( UND IRGENDWANN MUSS MAN JA DIE KLEINEN AUCH MAL HINLEGEN UND DAS AM BESTEN OHNE SCHLECHTES GEWISSEN #zitter

wie lasst ihr eure mäuschen schlafen ???
lg schnuppy #winke

Beitrag von kleinemiggi 19.01.11 - 12:23 Uhr

unsere tochter hat nachts IMMER auf dem rücken geschlafen.
am tage, wenn ich dabei war, hat sich auch mal auf der eite geschlafen, wegen des kopfes.
der hinterkopf war anfangs zwar trotzdem ziemlich flach, aber mir hat man in der klinik gesagt, babys sollten auf dem rücken schlafen (plötzlicher kindstot)

Beitrag von familyportrait 19.01.11 - 12:24 Uhr

Hallo!
Da ich bei meinen beiden Großen gut damit "gefahren" bin, habe ich auch die Jüngste immer auf den Rücken gelegt, ganz flach, ohne Kissen.

Seit sie 4 Monate alt ist, konnte sie sich auf den Bauch drehen - da drehte ich sie aber nachts trotzdem wieder zurück auf den Rücken. Jetzt ist sie 11 Monate alt und seit 2 Monaten lasse ich sie auf dem Bauch schlafen. Erstens dreht sie sich sowieso wieder um, zweitens habe ich festgestellt, daß sie so einfach besser schläft.

Diese dauernden neuen Ergebnisse zu irgendwelchen Studien können einen schon verrückt machen, ich weiß.....

LG

Beitrag von schnullertrine 19.01.11 - 12:26 Uhr

Hallo,

Laura schläft von Anfang auf den Rücken. Das was die KiÄ da erzählt ist ja auch sehr interssant von wegen Verschlucken. Der KiA im Krankenhaus hat gesagt, dass das völliger Quatsch sei, dass in der Rückenlage nicht mehr passiert als in der Seitenlage. Ich kann das bisher nur bestätigen. Laura hatte sich gestern noch übergeben und lag dabei auf dem Rücken und es ist nichts passiert. Es wird auch wegen des plötzlichen Kindstod immer dazu geraten die Kinder auf dem Rücken schlafen zu lassen.

LG schnullertrine mit Laura Marie (4 Monate)

Beitrag von anitram2010 19.01.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

also ich wurde darauf hingewiesen, dass mein Baby auf dem Rücken schlafen soll. Darüber habe ich sogar eine Broschüre bekommen (also überhaupt übers Schlafenlegen - mit Schlafsack usw.)

Allerdings schläft mein Baby immer auf dem Bauch. Er dreht seinen Kopf auch immer zur Seite. Hatte erst Bedenken aber er schläft noch immer so.

LG!
Martina

Beitrag von anela- 19.01.11 - 12:41 Uhr

Empfohlen wird Rückenlage!
Das ist das sicherste gegen den plötzlichen Kindstot.

Was ist denn das für eine Kinderärztin, ist die schon älter? Früher sollten Babys auf dem Bauch schlafen - heute weiß man es eigentlich besser.

Obwohl ich das alles weiß, haben unsere beiden Kinder schon mit wenigen Wochen auf dem Bauch geschlafen. Anders wollten sie einfach nicht. Mein Mann und ich sind auch Bauchschläfer, wie sollen es da unsere Kinder auch anders wollen. ;-)

Beitrag von hoffnung2011 19.01.11 - 14:04 Uhr

www.schlafumgebung.de da gibt es dazu von der deutschen Kinderxybumsgesellschaft eine umfassende Broschüre dazu.

Beitrag von braut2 19.01.11 - 15:25 Uhr

Es gab mal ne Zeit, da sollten die Kids auf dem Bauch schlafen, dann auf der Seite, dann auf dem Rücken.
Ich hab jetzt das 3.Kind und ALLE Kinder sind Bauchschläfer gewesen. Nie hätt ich sie auf den Rücken drehen können. Da wurden alle sofort wach und fingen sofort an zu weinen. Und glaub mir..........ich hab mich auch verrückt gemacht am Anfang und habs lange lange probiert. Irgendwann hat mein Arzt zu mir gesagt: lass sie schlafen. So wie sie schlafen will und kann.
Mit der Zeit war ich dann beruhigter und es war alles gut. Sie haben eine optimale Schlafumgebung, das find ich wichtig.
Meine Freundin hat ihren Sohn immer auf den Rücken gelegt - ihn dazu gezwungen sozusagen ;-) Aber er lag immer auf nem riiiiesigen weichen Kissen mit 1000 Spielzeugs drumrum und nem Nestchen ums Bett...... damit er nicht gleich heulte weil er nicht auf dme Bauch schlafen durfte #kratz Der Kopf "verschwand" sozusagen immer im Kissen......ich war schockiert. Ihr KiA hat sie mal ordentlich aufgeklärt und seitdem durfte der Bub endlich schlafen wie er wollte......

Übrigens schlafen meine Großen HEUTE fast nur auf dem Rücken ;-)

Lg b2

Beitrag von laboe 19.01.11 - 15:34 Uhr

Ich hab mich immer an meinen Kindern orientiert. Die wollten beide von Anfang an auf dem Bauch schlafen. Also hab ich es auch so gemacht...Ohne schlechtes Gewissen.