milupa pregomin , wer hat erfahrung? "spezialnahrung"

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von oosueoo 19.01.11 - 13:10 Uhr

hallo unser sohn ist morgen 8 wochen alt#verliebt
gestern waren wir bei einer sehr guten heilpraktirin, da unser sohn, nach jeder still oder flaschenmahlzeit schrie oder extrem unruhig, angespannt und verkrampft war.
die HP (heilpraktiker) testete einige nahrungen, er verträgt keine bis auf milupa pregomin.
das problem, pregomin ist eine sprezialnahrung, 400g kosten um die 30euro, je nach dem in welcher apo man es kauft:-[

bevor wir bei der HP waren, waren wir beim KiA, er ist aber der meinung unser sohn hätte nichts, da er sich sehr gut entwickelt.
laut KiA hätte er nicht mal bauchweh#heul#kratz

morgen gehen wir zu nem anderen KiA und schildern ihm unser problem, wir hoffen sehr das er uns ein rezept für die spezialnahrung ausstellt!!!
mit unserer krankenkasse haben wir heute telefoniert, sie würden die kosten für die nahrung tragen (müssen sie, den seit 2005 sind sie dazu verpflichtet!)

vielleicht kennt sich jemand damit aus oder hatte mal ein ähnliches problem und kann mir ein paar fragen beantworten

unser sohn entwickelt sich gut, er nimmt sehr gut zu und wächst auch sehr schnell, aus ärztlichersicht gehts ihm gut, aber wie kan ich ihm klar machen, das er keine andere nahrung verträgt?
wir haben schon so ziemlich jede nahrung durch, vom stillen über sensetiv bis hin zu soja!

kann man beim KiA auch testen lassen was unser kind alles nicht verträgt?
wie laufen diese test ab und wie sicher sind sie?

liebe grüße


Beitrag von soulsister82 19.01.11 - 22:54 Uhr

Gehe mal mit deinem Sohn zum Osteopathen, vielleicht hat er Blockaden in der Wirbelsäule oder im Nacken.
Die Spezialnahrung würde ich nur unter Absprache mit dem KiA anwenden, denn meistens bringt sie nämlich nichts und hat Inhaltsstoffe die ein Säugling nicht unbedingt braucht oder zu sich nehmen sollte.