Mittagsmahlzeit komplett ersetzen oder nicht ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von inkaberit 19.01.11 - 13:23 Uhr

Hallöchen :-)

Ich hab' mal eine kurze Frage.

Und zwar lese ich hier oft, dass die Mittagsmahlzeit nach ein paar Wochen komplett ersetzt ist und das Baby gar keine Milch mehr bekommt/möchte weils ja satt ist.

Marla isst mittags maximal 60 Gramm Gemüsebrei und danach noch ein paar Löffelchen Obstbrei. Anschließend wird sie immer noch gestillt.

Wie lange hat es denn bei euch gedauert bis eine Mahlzeit wirklich komplett ersetzt war ?? Haben eure Kleinen danach noch Wasser getrunken ?

Danke schonmal und liebe Grüße

Inka

Beitrag von reveal 19.01.11 - 14:21 Uhr

Also bei uns hat das nur ein paar Tage gedauert und dann hat unser Kleiner (damals ungefähr viereinhalb Monate) mittags so viel gegessen, dass ich anschließend nicht mehr gestillt hat. Das waren jetzt nicht unbedingt 190 Gramm wie im Gläschen sind, aber auf jeden Fall mehr als 100 und da habe ich das Stillen dann gelassen. Hat auch gut geklappt. Mittlerweile ist er acht Monate alt und es variiert mittags auch, d.h. mal isst er 200 Gramm, mal nur 120 Gramm. Aber das ist nicht schlimm - wir haben ja auch nicht immer gleich viel Hunger.

Wasser habe ich ihm ab der ersten Mittagsmahlzeit immer angeboten, aber er trinkt selbst jetzt nur Minimengen. Nötig ist es bei einer ersetzen Mahlzeit aber noch nicht.

LG reveal